18.01.08 19:57 Uhr
 135
 

Eheschließungen in Kirchen des Erzbistums München-Freising steigen wieder

Die Anzahl, die den Bund der Ehe vor einem Geistlichen geschlossen hat, war in den letzten 40 Jahren ständig nach unten gegangen.

Wie heute das Erzbischöfliche Ordinariat in München mitteilte, wurde dieser Trend im Jahr 2006 beendet und ist wieder angestiegen.

Für eine kirchliche Trauung vor einem Pfarrer haben sich 3.555 Paare entschieden, das sind 145 Eheleute mehr als im Jahr 2005.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Kirche, Eheschließung, Erzbistum
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 19:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne die Zahlen aus anderen Diözesen nicht. Ob dies mit dem Papstbesuch in Bayern im Jahr 2006 zusammenhängt, kann ich nicht beurteilen.
Kommentar ansehen
21.01.2008 23:43 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja schön: aber hat jemand von der Kirche auch mal gemessen, wie viele dieser Ehen in den kommenden Jahren wieder geschieden werden. Nur bevor wir alle in Jubel ausbrechen.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?