18.01.08 19:27 Uhr
 633
 

Belgien: Streik beim Autobauer Ford im Werk Genk

Wegen eines spontanen Streiks ruht seit Donnerstagabend die Arbeit bei Ford im belgischen Genk. Die Streikenden fordern eine Lohnerhöhung, weniger Arbeitsdruck und unbefristete Arbeitsverträge für 920 Mitarbeiter.

Die Gespräche mit der Firmenleitung, die von einem Sozialschlichter begleitet werden, dauern an und verlaufen sehr zäh. Die Direktion von Ford hat die Arbeitnehmer davor gewarnt, mit der Zukunft des Werkes zu spielen.

Schon seit Tagen befinden sich auch Arbeiter der benachbarten Zulieferindustrie im Ausstand. Auch sie verlangen mehr Stundenlohn und weniger Arbeitsdruck. Ford hat wegen der anhaltenden Streiks bereits eine Produktionseinbuße von 3.000 Fahrzeugen hinnehmen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ford, Streik, Belgien, Werk, Autobauer
Quelle: www.flandreinfo.be

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 20:14 Uhr von lawrenson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechten Nachrichten: in der Wirtschaft häufen sich. Nur schlechter Lohn wird noch gezahlt, hoher Arbeitsdruck erduldet, schlechte Arbeitsverträge und alles auch noch bei unseren europäischen Nachbarn in Belgien.

Und schlechte Finanz- und Aktienmärkte fast überall. Nicht besser steht Amerika da, mit der schon angezeigten Konjunkturkrise. Und dem katastrophalen Subprime-Markt...

Okay okay, höre ja schon auf...will ja keinem das gute Wochenende mit Negativmeldungen versauen...

Also dann erstrecht: Schönes Wochenende !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?