18.01.08 17:36 Uhr
 888
 

Britney Spears - Nachruf im Falle ihres Ablebens ist bereits vorbereitet

Für den Fall, dass Britney Spears etwas zustoßen sollte, hat die Nachrichtenagentur Associated Press bereits einen Nachruf für die Sängerin vorbereitet.

Das würde allerdings nicht heißen, dass man Britney den Tod wünschen würde, so Sprecherin Jessy Washington. Nur sei der Fall, dass Britney etwas passiere, die wichtigste Story seit langem. Außerdem sei Britney zur Zeit sehr gefährdet.

Weiter sagte die Sprecherin, dass man hoffe, dass man den Nachruf die nächsten 50 Jahre nicht veröffentlichen müsse. Man wolle aber vorbereitet sein, sollte es doch früher passieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears, Falle, Nachruf
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 17:43 Uhr von Dierk Uhlig
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Presse: die müßte man alle in einen sack stecken. den rest kennt ihr.
Kommentar ansehen
18.01.2008 17:55 Uhr von sepp-des-tages
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mannnnnnn: ich bin zwar kein richtiger Fan von ihr, aber so wie die Medien sie zurzeit fertigmachen dauert es nicht mehr lange...
Kommentar ansehen
18.01.2008 18:00 Uhr von Carry-
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
und? es ist völlig normal, dass der nachruf für eine person, die in der öffentlickeit steht, schon vorbereitet ist. dieser wird dann nur ab und zu mal aktualisiert.
Kommentar ansehen
18.01.2008 18:15 Uhr von pfoetchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Langsam ist es echt krank, was die Medien veranstalten.

Gut, dass ich kein Promi bin!
Kommentar ansehen
18.01.2008 18:53 Uhr von Fendracor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist vollkommen normal Das sollte doch mal so langsam zu jedem durchgedrungen sein, dass das ganz normal ist. Von jedem Promi gibt es bereits jetzt einen Nachruf, nur Boulevardzeitungen machen aus dieser Tatsache immer wieder eine Schlagzeile... Und wenn es dann so weit ist bedienen sie sich auch eben dieser Nachrufe... Das hier ist eigentlich gar keine News........
Kommentar ansehen
18.01.2008 19:09 Uhr von moe499
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: bin mal gespannt was da wohl drinstehen wird...
achja, kann mir einer verraten wieso die noch interessant ist?
macht keine musik mehr sondern ruiniert ihr leben (und das
der armen kinder).
Kommentar ansehen
18.01.2008 20:07 Uhr von Triniti82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachruf!!! Ich finde es ist reine Geldmacherei als ob die nicht schon genug Kohle kassieren.
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wichtigste Story seit langem: Naja, so wichtig ist die nicht. Sie ist nur eine von vielen die ihr Leben einfach so weggeworfen hat.
Es ist in dieser Branche Gang und Gebe das Nachrufe bereits vorher angefertigt werden. Selbst im TV gibt es schon fix und fertige Sendungen über das Leben bekannter Leute die nicht mehr die jüngsten sind.

"dass man den Nachruf die nächsten 50 Jahre nicht veröffentlichen müsse."

So zuversichtlich bin ich nicht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?