18.01.08 16:43 Uhr
 925
 

Erfinder der Frisbee-Scheibe und des Hula-Hoop-Reifens verstorben

Der Erfinder der Frisbee-Scheibe, Richard Knerr, ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Der amerikanische Erfinder erlag den Folgen eines Schlaganfalls.

Dies geht aus einem Bericht der Zeitung "New York Times" hervor. Knerr bescherte den Menschen außerdem den Hula-Hoop-Reifen.

Gemeinsam mit einem Schulfreund hatte Knerr in den 50er Jahren die Firma "Wham-O" gegründet, welche Billigspielzeug aus Plastik verkaufte. Das Unternehmen sorgte dafür, dass das Spielzeug auf der ganzen Welt zum Verkaufsschlager wurde.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Reifen, Erfinder
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 20:21 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: Hab mir nie Gedanken über die Erfindung solcher selbstverständlichen Dinge gemacht..Ich habe angenommen, dass es die immer gegeben hat. Und dann auch noch im letzten Jahrhundert erst.Krass!
RIP

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?