18.01.08 15:37 Uhr
 8.075
 

Astronauten sollen Papierflieger aus der Raumstation ISS zurück zur Erde werfen

Wissenschaftler für Luft- und Raumfahrt von der Universität Tokio und Ingenieure der Japan Origami Airplane Association arbeiten zurzeit zusammen an einem ungewöhnlichen Projekt. Sie bauen zusammen einen Papierflieger, der von der ISS abgeworfen wieder zurück zur Erde fliegen soll.

In einem Windkanal wird jetzt schon ein Prototyp getestet, meldet die Zeitung "Asahi". Die Form des Fliegers soll an das amerikanische Space Shuttle erinnern. Der nur acht Zentimeter große Papierflieger kann in dem Windkanal einer Windgeschwindigkeit von 8.600 Kilometer pro Stunde ausgesetzt werden.

Das größte Problem bei der Sache, und das wollen die Japaner rausfinden, ist, ob der Flieger den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre aushält oder ob er verglüht. Der Flieger bekommt vorher aber noch eine hitzeresistente Beschichtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Erde, ISS, Raumstation, Astronaut, Papier
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 15:49 Uhr von Schiebedach
 
+11 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2008 15:57 Uhr von Valdur
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich wer würde das nicht gerne machen ;)
Kommentar ansehen
18.01.2008 15:57 Uhr von kurznach
 
+16 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2008 16:18 Uhr von Sven_
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
das beruhigt: denn es ist gut zu wissen, dass dort scheinbar nicht weltvernichtende Generäle mit dem Stock im Arsch das Sagen haben, sondern Spielkinder mit Spass am Entdecken und Forschen.

Garantiert hat es aber auch einen Sinn, der erforschung beim Eintritt kleiner Objekte o.ä., ganz sinnlos machen die das nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2008 16:52 Uhr von Acryllic
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Die können dann auch mit Fug und Recht behaupten, dass ihrer am weitesten fliegt ^^

Oder am tiefsten fällt ? Man wirds sehen :)
Kommentar ansehen
18.01.2008 17:26 Uhr von Enny
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
geht schief: Tja, entweder verglüht er, er wird zerdrückt oder er fällt ins Meer.
Heil kommt das jedenfalls nicht unten an.
Auf Ideen komme die Leute.
Kommentar ansehen
18.01.2008 18:15 Uhr von renegaw
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
mein kopf also wenn mich dann irgendwann bald nen papierflieger trifft und mir den kopf spaltet, dann weiss ich das es funktioniert hat....

aber mal ehrlich... forschungsgelder für so´n stuss... die gelder sollten lieber sinnvoll verwendet werden
Kommentar ansehen
18.01.2008 19:00 Uhr von marv.k.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
oda sie werden damit angeben das sie ihn so schnell geworfen haben, dass er verglüht ist. ;)
Kommentar ansehen
18.01.2008 19:04 Uhr von moe499
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
typisch: nicht den blassesten schimmer haben wozu die sowas
erforschen, aber quark posten und sich aufregen.
Kommentar ansehen
18.01.2008 19:48 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Stargate: Ich musste gerade spontan an eine Folge von Stargate denken.
In dieser Folge schlagen die Golfbälle durch das Stargate, wodurch die Bälle viele viele Lichtjahre weit flogen.
So etwas ähnliches würde ich auch gerne mal von der ISS aus machen. Golfbälle Richtung Erde schlagen, Papierflieger werfen, etc... dürfte echt Spaß machen ^^
Kommentar ansehen
18.01.2008 19:50 Uhr von -Boss-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also ich häöt jez gedacht das sol nur son spaß werden..einfach ma so as jux eben son selbstgebastelten papierfliger rauswerfen aber das professioenel wissenschafterl an einen papierflieger arbeiten?!!?..ideen muss man haben
Kommentar ansehen
18.01.2008 22:32 Uhr von Margez
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die Pech haben dann verglüht der Papierflieger, landet auf die Erde, direkt in einem Wald in Kalifornien und löst einen gewaltigen Brand aus.
Ich sehe schon die Schlagzeilen! ;)
Naja, ist wohl nicht möglich, aber trotzdem.
Aber, dass sie den Papierflieger genau auf die Erde zielen können? Hmm.
Kommentar ansehen
18.01.2008 23:46 Uhr von moe499
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kranevo: danke, durchblick is wichtig!

google es nach wenn du neugierig bist, ansonsten gilt:
wer keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten

wenns wirklich sinnlos ist kannste gerne weiter rumheulen
Kommentar ansehen
19.01.2008 00:20 Uhr von Theojin
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es Leute, die sowas machen: nicht geben würde, dann wären wir immer noch Neandertaler, und würden mit Speer und Faustkeil auf die Jagd gehen.

Würde mich ja mal interessieren, ob der Papierflieger zur Erde kommt.
Kommentar ansehen
19.01.2008 00:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
der prototyp: eines papierfliegers wird im windkanal getestet?? sind die total bekloppt für so eine scheiße geld auszugeben?? das zahlt immerhin der steuerzahler....
Kommentar ansehen
19.01.2008 01:19 Uhr von Der Erleuchter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Raumschiff verglüht aber: Papierflieger nicht - is klar...
Kommentar ansehen
19.01.2008 02:37 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sven: "denn es ist gut zu wissen, dass dort scheinbar nicht weltvernichtende Generäle mit dem Stock im Arsch das Sagen haben, sondern Spielkinder mit Spass am Entdecken und Forschen."

lol meinst du wirklich die testen die beschichtung zum spaß? man munkelt dass die nasa an der entwicklung von militärmaterialien kein wirklich kleine rolle spielt...was meinst was die für daten sammeln? :)
Kommentar ansehen
19.01.2008 09:37 Uhr von Teigon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Coole Idee: 1.) Ich finde es eine coole Idee, so etwas zu versuchen.
2.) Ich gehe da von aus das es irgendeinen wissenschaftlichen Sinn haben wird, auch wenn ich den nicht verstehe.
3.) Denke ich nicht das es funktionieren wird und zwar aus mehreren Gründen, diese sind z.B. die Hitze beim Widereitritt aber auch Dinge wie die Flugbahn und der Druck beim Widereintritt.
Trotz alle dem muss ich sagen coole Sache und besser sie testen Papierflieger als Bomben (Raketen)
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:10 Uhr von AnnettesMuschi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn - wie blöd muss man sein um einen Papierflieger - der eh verglüht - zur Erde werfen zu wollen.
Kommentar ansehen
19.01.2008 17:47 Uhr von Ulan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Was kommt als nächstes ? Stricken im Weltall ?
Wer bezahlt den Unsinn ?
Kommentar ansehen
19.01.2008 18:08 Uhr von LeonS.Kennedy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant was mache Leute hier schon wissen was mit dem speziell beschichteten Papierflieger passiert.

Leute ihr habt den falschen Job, dies wissen noch nicht mal die dort beschäftigten Wissenschaftler.

Wenn niemand etwas ausprobiert, bleiben wir auf der Stelle stehen, und es gibt keine Weiterentwicklung.
Schaut doch mal rückblickend, durch was für Kleinigkeiten weltbewegende Dinge entstanden sind, dem einen fällt nen Apfel auf den Kopf.........
Kommentar ansehen
19.01.2008 22:12 Uhr von Coala
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Origami? Na klar. Sowas Bescheuertes: der Flieger ist aus Papier, die Wissenschaftler aus Japan, also ist es automatisch Origami.

Origami bedeutet, aus einem quadratischen Stück Papier ohne Klebstoff und Schere etwas zu falten; der Flieger ist also definitiv kein Origami.

Aber der Versuch selbst ist ne coole Sache, bin gespannt, obs was wird.
Kommentar ansehen
20.01.2008 06:18 Uhr von ScriptCreator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Treibstoff eine solche Entfernung das finde ich schon beachtlich selbst wenn es nur bis zum Eintritt in die Erdathmosphäre reichen sollte. Die andere Richtung soll ja wohl auch gerade mit riesigen Federn geplant sein.
Kommentar ansehen
20.01.2008 06:57 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass das Flugzeug durch die Schwerelosigkeit zur Erde hintrudeln wird.

Sobald es in die dichtere obere Atmosphäre eintritt, wird es abgebremst ohne zu verglühen.

Warum?
Das Papierflugzeug hat sehr wenig Masse und somit ist es viel einfacher es abzubremsen.
Dadurch entsteht keine großartige Hitze als wenn sich Tonnen durch die Gasschicht drängeln.
Kommentar ansehen
20.01.2008 23:37 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die ISS ist auf einer stabilen Umlaufbahn und bleibt da auch bis auf minimale Korrekturen. Warum sollte ein leichter Papierflieger zur Erde zurückkehren, statt auf einer Umlaufbahn zu bleiben, wie der Rest vom Weltraumschrott?
Klar wird er erstmal in Richtung Erde geworfen, aber soooo große dürfte die Beschleuigungsenergie ja nicht sein?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?