18.01.08 11:41 Uhr
 604
 

Türkischer Bezirksbürgermeister empört Junge Union durch Unterstützung der SPD

Der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, hat sich empört darüber gezeigt, dass der Bezirksbürgermeister des Istanbuler Stadtteils Sisli, Mustafa Sarigül, am vergangenen Wochenende als Gastredner von Wahlkampfveranstaltungen der SPD Kritik am hessischen Ministerpräsidenten Koch übte.

Gegenüber der "Bild" sagte Mißfelder, dass er es nicht hinnehmen könne, dass sich auf diese Weise in die Innenpolitik Deutschlands eingemischt werde. Sarigül täte besser daran, sich mit den Problemen der christlichen Minderheit in der Türkei zu befassen.

Sarigül hatte auf SPD-Veranstaltungen Roland Koch wegen seiner Äußerungen bezüglich krimineller Ausländer scharf attackiert. Der hessische CDU-Generalsekretär Boddenberg sieht die Sache gelassener. Seiner Meinung zufolge entscheide jede Partei für sich, von wem sie sich unterstützen lasse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vandemar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Junge, Union, Unterstützung, Türkisch, Junge Union
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Junge Union macht geschmacklosen Scherz über Horror-Clowns mit Politik-Kollegen
Deutschlandtag Junge Union: Kanzlerin Merkel will Migranten schneller abschieben
CDU2017: Junge Union Mitglieder rebellieren gegen Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 13:27 Uhr von pippin
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ooooohhhh: haddu schnubbn, Kleiner???

Nur weil niemand mit dir und deinem Onkel Roland spielen will, musst du doch nicht gleich weinen, Philipp!

Hier! Nimm dein Räppelchen "Ausländerkriminalität" und setz dich dahinten in die Ecke. Aber stör´ den Rest der Bevölkerung nicht weiter.
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:29 Uhr von snm
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was will ddie Union? Was geht es die Union an wer auf einer SPD Wahlkampfveranstaltung spricht. Wenn Koch das Thema Ausländer in den Wahlkampf trägt, dürfen sie sich nicht wundern, wenn diese sich dazu äußern. Oder gibt es in Hessen schon ein Verbot auf freie Meinungsäußerung?
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:36 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finde es ärgerlich: da mir gleichzeitig mit dem Lesen der News, die Kritik des türkischen Gerichts an der deutschen Politik, im Rahmen der Kritik am türkischen Gericht bzgl. der Verhandlung um die angebliche Vergewaltigung durch Marko F., einfällt.. :-)

Ich meine die mekern, das sich die Deutschen für einen "der Ihren" einstzten, melden sich dann aber im deutschen Wahlkampf zu Wort? Da passt doch was nicht, oder?

Grüße
dat H.-meisterchen :-Þ
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:46 Uhr von pippin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Vielleicht sollte man einige Sachen nicht so vereinfachen und von "DEN Deutschen" bzw. "DEN Türken" reden.

Wer sagt denn, ob Herr Sarigül mit dem Vorgehen der türkischen Justiz im Falle von Marco einverstanden war oder nicht?

Aber bezogen auf diesen "Fall" hier, kann ich mich der Auffassung von snm anschließen.
Wer mit dem Quatsch anfängt, der muss auch damit rechnen, dass er auch Gegenwind bekommt.

Und ich hoffe, dass es ein mächtiger Sturm wird, der Roland "Gollum" Koch da ins Gesicht bläst.
Kommentar ansehen
18.01.2008 14:01 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ob der des nun gut fand: oder nicht kann man so erste einmal nicht sagen, da gebe ich dir recht.
Die Vereinfachungen finde ich hingegen schon angebracht, da man bei manchen Themen einfach nicht jede Stimme hören kann sondern die Meinung der Allgemeinheit als "ist so" anssehem sollte. es wäre wünschens wert, hätte er sich gegen die Inhaftierung gestellt, aber das hat hier ja nun nichts weiter zu suchen. .-)
Kommentar ansehen
18.01.2008 14:10 Uhr von mp3v
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
marco hin marco her ich meine er wurde von einer englischen familie (streng gläubig) angezeigt, lassen wir das bitte nicht ausser acht...keiner regt sich über diese familie auf, kann ich echt nicht nachvollziehen...daraus machen dann die deutschen politiker einen staatsakt.beschämend..wie lächerlich...als hätte deutschland nicht genug andere wirtschaftpolitische/politsche probleme...nebenbei sind die gesetze, bzgl.sexueller nötigung und missbrauch,genau so scharf!!! auch sitzen in den deutschen gefängnissen bestimmt viele ausländer die es vielleicht nicht so hart verdient haben ( spekulation)aber kein hahn kräht danach...so viel dazu....wenn die spd sarigül einladet ist klar das er redet...und nicht zu unrecht...immerhin waren ja auch so viele deutsche politiker so oft in der türkei z.b claudia roth usw!!! stimme snm zu...die ausländerpolitk von koch ist eine hetze...wiedermal ein politiker der alles in kauf nimmt, um stimmen zu erlangen und wähler zu manipulieren... immerhin lebt er ja nicht mit dem volk zusammen,sonder hat seine eigene welt...kriminelle ausländer schieben wir ab,klar und was machen wir mit unseren deutschen kriminellen auf den mond schiessen etwa...super lösungsvorschlag lieber koch!!,dann wäre deutschland echt sauber,einfacher kann man sich das gar nicht machen...so würd ich auch mein geld verdienen wollen!!"von nix tun, kommt niX" klar bekommt koch meine stimme als wähler nicht....
Kommentar ansehen
18.01.2008 15:47 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gastredner: Das Geschrei der SPD möchte ich mal hören, wenn auf einer CDU-Versammlung der Haider aus Österreich sprechen würde!
Kommentar ansehen
18.01.2008 15:59 Uhr von edi83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
genau: also ich kann schiebedach nur recht geben. aber an die ersten kommentare hier: ich denke mal, der sarigül ist nicht von der türkei gekommen um seinen senf abzugeben. wird man nicht zu solchen sachen eingeladen? wo liegt also das problem?

sarigül ist ein sehr anerkannter politiker in der türkei. einer, der seine meinung sagt. ich persönlich finde ihn gut...
Kommentar ansehen
18.01.2008 17:43 Uhr von dilber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Philipp Mißfelder hat recht...sarigül hat sich nun wirklich nicht zu beklagen..er soll sich mal mit den problemen der türkei beschäftigen...was wiederum nicht heisst, dass koch mit seiner meinung bezüglich krimineller ausländer recht hat!!!!!
Kommentar ansehen
19.01.2008 11:52 Uhr von remyden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: das wir in Deutschland noch eine freie Meinungsäußerung haben, genau so wir hier im SN.
Worüber also regt ihr euch auf ?????

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Junge Union macht geschmacklosen Scherz über Horror-Clowns mit Politik-Kollegen
Deutschlandtag Junge Union: Kanzlerin Merkel will Migranten schneller abschieben
CDU2017: Junge Union Mitglieder rebellieren gegen Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?