18.01.08 10:44 Uhr
 17.650
 

Windows 7: Microsoft gibt neue Daten zum "Vista"-Nachfolger bekannt

Nach Informationen aus dem Hause Microsoft wird der "Windows Vista"-Nachfolger mit dem Arbeitsnamen "Windows 7 Milestone" im Jahr 2009 auf den Markt kommen.

Das neue Betriebssystem soll dabei einen synchronisierten Betrieb von zwei Grafikkarten unterstützen, die sogar von unterschiedlichen Herstellern produziert wurden. Außerdem wird Windows 7 über ein aufgebohrtes Media-Center verfügen.

Darüber hinaus haben Microsoft-Mitarbeiter bestätigt, dass die neuen Eingabefunktionen selbst das iPhone überflügeln sollen und das bessere Virtualisierungs-Funktionen und ein spezielles Mini-Kernel das neue Betriebssystem auszeichnen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, 7, Daten, Nachfolge, Windows 7, Vista
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 10:11 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, da bin ich aber mal gespannt ob Microsoft hier den Ankündigungen auch Taten folgen lassen wird. Aus Vista sind ja viele innovative Dinge wieder entfernt worden, weil sie wohl nicht so richtig funktioniert hatten...
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:53 Uhr von Mistbratze
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
und weil das alles so neu und innovativ ist, hat man doch glattweg Bilder vom Win 3.11 mit eingefügt.
Back to the Roots
.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:05 Uhr von Taugenix
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
und Vista? Ich glaube das ist der Todesstoß für Vista. Viele die bis jetzt noch unentschlossen waren, sich Vista zuzulegen, werden jetzt bis 2009 warten, auf ein "echtes" neues Betriebssystem.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:17 Uhr von Zilk
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
Vista ist doch prima für jeden Masochisten.
Man muss halt DHCP aktivieren, und die InfCache.1 nie löschen, dann hat man auch immer wieder Freude an dem Produkt :)
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:31 Uhr von delerium72
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
wie viele Versionen wird es diesmal geben? Light, Basic, Extendet, Professional, Hardcore und Noobsystem??? Mich würde ja die "funktioniert endlich" Version sehr interessieren!
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:37 Uhr von Holla.die.Waldfee
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
@muppler: wenn man keine ahnung hat....

erstmal ist vista nicht komplett neu entwickelt, der kernel basiert auf den vorgängern und das teil hat die versionsnummer 6 oder so ...wayne interessierts... :P zweitens ist vista für jeden it profi mist. wenn du dich bissl auskennen würdest würdest du sagen, so ein shit man, grad installiert und warum laufen an die 40 prozesse??? was ist das??? oke nach dem ich dann ca 16 total unnötige prozesse, die den betrieb verlangsamt haben ausgemacht habe lief es dann auch ganz gut. aber naja es haut keinen vom hocker. einfach bei xp sp3 bleiben und einfach eins der brico packs installieren....

und vielleicht haben ja wirklich ein paar dummbratzenanwender und naive bis 2009 vista. aber menschen mit köpfchen lassen sich nicht darauf ein!

mir das alles egal, ich würde auch noch windows 2000 installieren und updaten............. warum immer das neuste??
i dont know, ich schätze mal weil ihr sonst nix mehr zu reden habt und ihr müsst ja ne auf teufel komm raus die besten sein :-)
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:37 Uhr von Mairlein
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Betriebssystem allein kaufen? Wenn ich ein neues Betriebssystem kaufe dann nur in
Verbindung mit einem neuen PC, ansonsten hat die Sache doch keinen Sinn. Oder soll ich vielleicht meiner Graphikkarte nachtrauern die vor einem Jahr noch topaktuell war und jetzt schon in jedem Billigrechner steckt?
Ich bin auf alle Fälle schon gespannt welche Verbesserungen und Neuerungen in der nächsten Windows Version zu finden sein werden. Ich für meinen Teil habe keine Probleme mit Vista, ganz am Anfang als noch Kinderkrankheiten noch nicht behoben waren hab ichs noch nicht gehabt und nu läuft ALLES wie am Schürchen.
Werden halt wieder einige Angst vor dem Umstieg haben aber es ist doch alles keine Hexerei wenn man lesen kann und Internet hat.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:48 Uhr von Taugenix
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ muppler: Das ich als PC Gamer einen uralten Rechner habe, wage ich zu bezweifeln, meine Geforce 8800 GT ist noch gar nicht mal so alt (2 Wochen) und war auch relativ teuer, und mein Core 2 Duo 6750 ist auch nicht der schlechteste.

Der Punkt ist aber, das trotz eines schnellen Rechners die Framerate bei z.B. Crysis unter Vista/DX 10 bei hohen Details zusammenbricht, dann nutze ich lieber das DX 9, und erfreue mich eines ruckelfreien Spieles.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:51 Uhr von landraum
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Holla.die.Waldfee: Danke. Alles gesagt worden :)
Es spricht zudem Bände, dass der Support für XP länger läuft als für Vista.

Was ich aber an Windows7 interessant finde: MS verfolgt seit Bestehen der Firma zum erstmal das Ziel, einen schlanken Kernel zu bauen. Endlich die dämlichen Altlasten aus DOS/Win95/98/NT wegschmeißen.

@muppler
Wunschdenken ist auch was Schönes :)
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:53 Uhr von aawalex01
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@muppler: Wenn hier einer Schwachsinn labbert,dann bist du das.Vista hat sich bis jetzt nicht durchgesetzt und wird sich auch nicht durchsetzen.Außerdem holen die meisten Leute Server mit Linux und nicht mit Windoof.

Klar ist Vista beigelegt wenn man sich ein PC kauft.Aber Vista fliegt bei den meistens gleich wieder runter.Das einzigste was ich an Vista geil finde,ist die Oberfläsche.Es sind noch 2 Jahre und so lange werde ich auch XP drauflassen.Ich hau mir doch jetzt nicht Vista drauf ( braucht man eh nicht ) und 2009 dann Windows 7.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:59 Uhr von Taugenix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ aawalex01: Genau meine Meinung, nur mit der Oberfläche könnte man sich streiten.

Ich bin damals auch von Win98 auf XP umgestiegen, und habe WinME und 2000 ausgelassen. Weil XP damals für mich persönlich ein Meilensprung war, den ich bei ME und 2000 vermisst habe, und bei Vista vermisse.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:01 Uhr von cronos79
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu Geld aus dem Fenster werfen: Wenn diese Ankündigung wirklich wahr ist, dann ist das der Todesstoß für Vista. Niemand mit Verstand würde von XP zu Vista wechseln, wenn das nächste Betriebssystem schon in den Startlöchern steht. Zumal die Luft für Microsoft ohnehin dünner wird: Linux wird immer einsteigerfreundlicher. Sicherlich gibt es Defizite bei Spielen, aber nicht jeder Anwender nutzt seinen Computer für Spiele. Nun ja, die Luft wird auf jeden Fall dünner.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:08 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich schauen die bilder sehr nach einem fake aus.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:09 Uhr von GTE
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Marktanteil: http://www.shortnews.de/...

Vista hat offenbar die 10,5%-Hürde beim Marktanteil geknackt. Ich sehe das nicht als "wird sich nicht durchsetzen".

Meines Erachtens war die Inkubationsquote bei XP seinerzeit langsamer.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:10 Uhr von bigpapa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@muppler: Wenn das OS so "komplett neu ist" wieso basiert es dann auf einer Technologie die ca. 20 Jahre alt ist. ??

Falls du mir nicht glaubst, versuch mal OHNE MS-Dos gewisse Sachen zu machen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:20 Uhr von Deluxe2008
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@muppler: also zugegeben, dein system ist wirklich nicht gerade schlecht aber... Ich habe mir letztensr 2x8800GTX und nen Q6700 gekauft. Ich hab zuerst XP installiert und musste feststellen, das das Booten wesentlich länger dauert als auf meinem Laptop mit 1GB und nem Centrino 1,7 Ghz.

Als ich Vista Ultimate installiert habe passierte folgendes... die Bootzeit hat sich drastisch veringert, ich musste meine Mainboard Treiber von ASUS nicht installieren...

Ok... paar Services mehr am laufen gehabt aber mit ner Optimierten Reg. gleich auf die benötigten Services runtergeschraubt. Das einzige was mich nervt... Paar Programme die mich wirklich bissal Geld gekostet haben laufen nicht mehr... aber ansonsten nach paar einstellung läuft alles bestens...

Bei Spielen... man merkt schon unterschiede bei der Qualität der Grafik zwischen DX9 und DX10... bzgl. der Fps muss ich mir keine Gedanken machen wegen den beiden GTX Karten... bei anderen Rechnern kann das schon so sein, das es schlecht läuft...

Ich sag einfach nur... wer sich nen highend Rechner kauft kann Vista drauf machen und ist auch in dem Fall zu empfehlen... für normale PCs ist XP einfach die bessere Wahl.... jedes System hat seine vor und nachteile...
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:23 Uhr von Taugenix
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ GTE: Ich denke mal das liegt an den "ich bin doch wohl blöd" Komplettrechnern von Mediamarkt und co. Ich selbst rüste meinen Rechner immer selber auf, das ist erheblich billiger und die Leistung ist besser.

Und was in dieser Statistik nicht auftaucht, sind die vielen Leute die sich nachträglich ihr altes XP auf den neuen Rechner installieren.

Man schaue sich nur die Titelblätter der neuesten PC Magazine an z. B. PC Welt 02/08, die ich hier neben mir liegen habe: "Tschüss Vista, Hallo XP 2.0!". Das sagt doch wohl alles.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:33 Uhr von CallToPower
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich persönlich: nutze Mac OS X und bin um einiges zufriedener als mit windoof! Es läuft stabiler, sieht schöner aus und beinhaltet 1. die gleichen Funktionen und 2. noch einige mehr.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:35 Uhr von GTE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@taugenix: Ich habe Vista nicht bewertet, ich gebe lediglich zu bedenken, dass, sicher auch durch Mediamarkt und Co. eine Verbreitung stattfindet. Dies lässt sich offenbar nicht aufhalten, da die Masse der Nutzer eben keine Spezialisten sind.
Bei der XP-Einführung war es meiner Meinung nach genauso. Erst wollte es kaum einer haben, nun will es keiner mehr hergeben? WIndows ME ist natürlich außen vor, das hat´ s dann eben nicht geschafft.

Ich nutze jedenfalls auf meinem Notebook Vista, weil es drauf war, weil das Gerät genug Power hat, UND weil ich mitreden können will. Übel ist es nicht, der Knaller aber auch nicht. Ich werde ´nen Teufel tun und es mit XP überspielen. Aus Sicherheitsgründen belasse ich meine PCs jedoch übergangsweise noch auf XP.
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:44 Uhr von thesheep
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ob vistadie eierlegende wollmilchsau: oder nur schrott ist, ist für mich eigentlich egal,...

solange kein need besteht ein neues betriebssystem aufzusetzen, wird auch keines gekauft.

wozu sollte ein user sich ein neues betriebssystem kaufen, wenn alle applikationen, die er braucht, auf dem bisherigen system fehlerfrei laufen?

DAS soll mir ein vista-jünger bitte erklären
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:54 Uhr von FyodorS
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das betriebssystem kommt dann: 2011 ...
Kommentar ansehen
18.01.2008 12:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Auch nach über 15 Jahren Benutzeroberfläche greife ich zu Batch-Scripts, kopiere Verzeichnisse mit xcopy und was die DOS-Box noch so alles hergibt.
Dinge - welche bis heute nur schwierig über die grafischen Oberflächen gehen.

Ich hoffe nur Microsoft bemerkt, dass es auch Anwendungen gibt, bei denen hohe Rechengeschwindigkeit, Echtzeit und Effizienz wichtiger sind als dreidimensionale Fenster.
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:06 Uhr von Scarb.vis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vista Never change a running system. Vista bringt für mich nichts innovatives. Auf die grafischen Spielereien kann ich getrost verzichnte. Da die Systeme am Anfang eh noch nicht ihre Blütezeit haben, überlasse ich das Betatesten anderen Leuten.
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:40 Uhr von bigpapa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@muppler + All: Viele von euch machen einen Denkfehler.

Ich habe ein nigelnagelneuen Futschi-Siemens PC hier stehn gehabt. Mit 2 org.-Recovery-CD dabei . (Der Kunde darf sich aussuchen was er will, Vista buisness war installiert).

Recovery-CD sind wie jeder weis, luxus-Backups :)
Ergo brauch man eigendlich nicht denken dabei den sie sind ja für den Pc-Dau gemacht worden. Das gilt an alle die hier Prozesse killen und so weiter.

Das Ergebnis war das Vista ca 20-30 % länger brauchte zum Booten als XP , die Reaktion und dieverse Arbeiten länger dauerten und ich ne schönere Oberfläche habe.

Ich hab mir schon garnicht die Arbeit gemacht da noch Software zu installieren und hab gleich XP re-covert . 20 min später war alles vorbei und der Rechner rannte wie die Hölle.

AMD x2/5600 mit 2 GB ram und 250er Platte und irgend ner Nvidia GK drin.

Und was den Denkfehler angeht, ich bin Profi seit ca 25 Jahre ärgere + freu ich mich mit PC´s (im sinne der Bedeutung des Begriffs) rum. Ich weiss was ich tue.

Nur Leute die ne geile Werbung im TV sehn und sich dann so eine Kiste kaufen drehen total an der Murmel wenn sie mit so was lahmen und vollgestopften Teil rumärgern müssen.

Ich wette wenn ich ein W98 System nehme und das etwas angleich würde das von 95 % der Leute die keine Ahnung haben von ein PC heis geliebt.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:40 Uhr von OldWurzelsepp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vista ist besser als sein Ruf: Ich habe Vista weil es bei meinem Laptop dabei war und ich habs draufgelassen um es mal zu testen. Es schluckt schon einiges an Ressourcen aber aktuelle Rechner kommen damit leicht zurecht. Zudem kann Vista schon einiges wofür man früher extra Programme gebraucht hat. Die Datenträgerverwaltung ersetzt zB. inzwischen komplett Tools wie Partition Magic. Einiges würde gegenüber XP verbessert und die Optik gefällt allgemein wesentlich besser, auch wenn die Aero Oberfläche wirklich mehr eine Spielerei ist. Wenn man sich aber auskennt, kann man Vista so verändern, dass es kaum mehr Ressourcen als Xp braucht.
Ich meine mal nur, wer nie Vista probiert sollte auch nicht blöd drüber reden und so zeigen, dass er keine Ahnung hat. Ich wollte es erst auch nicht, aber inzwischen würde ich einen Umstieg auf Xp wirklich als ernsten Rückschritt empfinden.

Zu Windows 7: Die Fotos sind wohl eher ein Witz, teilweise DOS Fenster, teilweise Bilder von 3.11 Oberflächen die unter Vista aufgemacht wurden und alles andere sind nur Themes für Vista. Die Meldung ist garantiert Blödsinn. Bevor Vista seine Entwicklungskosten nicht reingespielt hat, wird es kein neues geben und das wird noch länger dauern. Abgesehen davon verschiebt sich jeder Veröffentlichungstermin von MS um viele Monate oder Jahre. Vor 2012 würde mich eine neues Windows sehr wundern.
MfG
OldWurzelsepp

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?