18.01.08 10:42 Uhr
 255
 

Ungewöhnliche Kältewelle trifft den Mittleren Osten

Der Mittlere Osten wird momentan von außergewöhnlich niedrigen Temperaturen heimgesucht, auf die viele Menschen offenbar nicht vorbereitet sind. In Saudi Arabien starben nach Schneefällen bereits zehn Menschen. Bagdad verzeichnet die ersten Schneefälle seit Beginn der Aufzeichnungen.

Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt haben Ernten in Syrien, Jordanien und Israel beschädigt. In Jordanien wird bereits um die Nahrungsmittelversorgung gefürchtet sowie um mögliche Auswirkungen auf die Inflationsrate, sollten die Lebensmittelpreise steigen.

Kuwaitische Meteorologen warten bereits darauf, dass der bisherige Kälterekord von -4 Grad Celsius in der Wüste unterboten wird. Dieser Rekord hält sich schon seit 40 Jahren. Klimatologen sind sich allerdings noch nicht einig, ob diese Extremtemperaturen auf die Klimaveränderung zurückzuführen sind.


WebReporter: MadDogX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Osten, Kälte
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 11:27 Uhr von mistake
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Erinnerung: Es besteht durchaus ein Unterschied zwischen "mittlerem" und "nahem" Osten... Insofern sollte man sich beim Übersetzen vielleicht vorher Gedanken machen.
Zum Nachlesen: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
18.01.2008 22:30 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und hier ist Frühling: Zustände sind das!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?