18.01.08 15:54 Uhr
 199
 

AMD mit 1,772 Milliarden US-Dollar Verlust

AMD konnte im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 1,773 Milliarden Dollar ausweisen. Der Verlust betrug ohne Sonderbelastungen 9 Millionen Dollar. Der Netto-Verlust inklusive der Sonderbelastungen, die im Zusammenhang mit der Neubewertung der ATI-Sparte stehen, betrug 1,772 Milliarden Dollar.

Grund dafür ist die 5,4 Milliarden Dollar teure Übernahme des Grafikspezialisten ATI. Ohne diese Übernahme beträgt der Verlust nur 97 Millionen Dollar oder 0,17 Dollar pro Aktie.

Trotz allem hat AMD 22 Prozent mehr Server-Chips verkaufen können, auch die Verkaufszahlen bei Desktop- und Notebook-Prozessoren konnte der Chiphersteller steigern.


WebReporter: MDK Indy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Verlust, Milliarde, AMD
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 15:33 Uhr von MDK Indy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn endlich TLB-Bug beim Barcelonakern behoben ist geht es auch wieder aufwärts bei AMD. AMD war mir schon immer lieber als Intel.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?