18.01.08 10:24 Uhr
 3.026
 

EU: Tagfahrleuchten sollen bei Fahrzeugen zur Pflicht werden

Laut Europäischer Union soll zukünftig für Fahrzeuge eine Lichtpflicht am Tag eingeführt werden. PKW, die ab 2011 hergestellt werden, sollen mit Tagfahrleuchten ausgestattet sein, LKW und Busse sollen eineinhalb Jahre später folgen.

Eine Umrüstpflicht für ältere Fahrzeuge ist nicht geplant. Für den Fall, dass ein EU-Land eine allgemeine Lichtpflicht einführt, müssten diese das Abblendlicht einschalten. Tagfahrleuchten schalten sich automatisch beim Start des Motors ein und erhöhen den Spritverbrauch nur gering.

Während in einigen Ländern bereits eine Lichtpflicht am Tag herrscht, wurde sie von Österreich aufgrund der steigenden Anzahl von Unfällen wieder abgeschafft, auch Italien denkt über so einen Schritt nach. Zwar würden Fahrzeuge besser gesehen, Fußgänger und Radfahrer aber nicht.


WebReporter: bounc3
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Fahrzeug, Pflicht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2008 09:37 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat eh fast jeder das Abblendlicht eingeschaltet ... zumindest seh ich auch mitten am Tag kaum mehr jemanden ohne Licht.
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:28 Uhr von ghost2005
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
Prima Sehr gute Vorraussetzung für Klimaschonung, dauerlicht damit noch mehr Sprit verbraucht wird, aber gleichzeitig aufschreien Klimaschutz.

Da beisst sich die Katze wiedermal in den Schwanz.
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:30 Uhr von Vampy32
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Zuerst: die Abgasnormen verschärfen
und dann künstlich den Sprittverbrauch hochtreiben

Soviel nur zum Umweltpolitik unserer ach so geliebten EU
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:32 Uhr von toffen
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
technik: durch led-technik wird der verbrauch aber nicht angehoben. da sind musik- und klimaanlagen, sitzheizungen, standheizungen etc. pp wohl wesentlich schlimmer...
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:42 Uhr von guemue
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ist Alles: recht und schön, nur sollte man mal Bedenken, dass dadurch andere Verkehrsteilnehmer, Motorrad-, Moped- und Rollerfahrer einiges an Sicherheit verlieren, da dann die Erkennungsmöglichkeit für diese Verkehrsteilnehmer enorm verringert wird.
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:53 Uhr von Kandis2
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@alles: Tut mir leid, das Argument ist nicht einleuchtend, denn eine Lichtquelle ist immer besser auszumachen, als ein dunkler Fleck in der Ferne.

Ob es sich dabei um ein 2-Rad oder ein Auto handelt, ist irrelevant.

Wenn ein 2-Rad überholt, ist es auch egal, dass es kein Auto ist, denn für 2-Räder gelten die gleichen Vorschriften, wie für Autos und ich meine hier insbesondere die Geschwindigkeit.

Es mangelt in meinen Augen viel eher an der fehlenden vorausschauenden Fahrweise vieler Verkehrteilnehmer.
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:56 Uhr von Kandis2
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@ghost und vampy32: Ich fahre schon IMMER mit Abblendlicht.
Einfach der Sicherheit halber. Man wird viel besser gesehen und von einem erhöhten Spritverbrauch habe ich nichts feststellen können, da man mit einer energieschonenden Fahrweise den Verbrauch weitaus stärker beeinflussen kann.

Letzten Endes, sollte es zur Pflicht werden bei Nichtvorhandensein eines Tagfahrlichts das Abblendlicht einschalten zu müssen, dann schaut man sich nach günstigen LED-Leuchten um und verbaut diese. Dann kann jeder für sich entscheiden, was günstiger ist: Nachrüstung oder ein minimal messbarer Mehrverbrauch.

Sicherheit mit einen leicht erhöhten Mehrverbrauch zur Diskussion zu stellen ist für mich nicht diskutabel, sollte selbstverständlich sein.

Es klingt immer so, als wenn man gleich 2L mehr verbraucht, also bitte mal alle auf dem Teppich bleiben.

Wenn es danach geht, dann sollten die Schreier erstmal bei sich selber anfangen und überlegen, ob jede Fahrt zum Briefkasten notwendig ist, ob jeder Stromverbraucher wie Klimaanlage, Sitzheizung oder Radio immer sein müssen.

Immer die Verhältnismäßigkeit wahren, anstatt loszutrollen.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:22 Uhr von Vampy32
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@ Kandis2: 1. In A wurde die Lichtpflicht aufgrund der gestiegenen Unfallzahlen wieder abgeschafft.

2. Selbst wenn du nur einen minimal erhöhten Verbrauch hast - der sich deiner bescheindenen Meinung nicht auswirkt - so rechne doch mal ganz gelinde hoch was ein Mehrverbrauch von nur 0,01l / 100km allein in D für Spritkosten, CO2-ausstoß, Fein- und Feinststäube (die wesentlich gefährlicher sind) ausmacht.
Der einzige der davon was hat sind a) der Staat b) die Writschaft. Der Verbrauche ist derjenige dem das Geld aus der Tasche gezogen wird und dessen Gesundheit ruiniert wird.

Ein wenig über den Tellerrand gucken hilft oft weiter.
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:22 Uhr von meisterallerklassen
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
*ROFL*: Hehe, und wir in Österreich habens mit 01.01.08 abgeschafft, weil es an Verkehrssicherheit garnichts gebracht hat (Studie der VCÖ, ÖMTC etc.) -- ab jetzt gilt man kann, aber muss nicht!

P.S. @vampy32 und @ghost2005
1) Tagfahrlicht ist nicht Abblendlicht (Tagfahrlicht wird mit weniger Strom gespeißt als das Abblendlicht)
2) 1x weniger bei der Ampel den Bleifuß spielen dann und du hast das Ablendlicht für eine Tankfüllung sicher wieder herrinnen´
3) wenn ihr über Spritverbrauch etc. redet, würd ich mal vorher allen anderen Schnickschnack abschalten (Klimaagregat, etc.)
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:22 Uhr von lilalinux
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@guemue: Dass die Motorradfahrer dadurch gefaehrlicher leben ist in der Tat schade, aber auf die Rollerfahrer kann ich gut und gerne verzichten ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:36 Uhr von Andre3000
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach zieht hier das Klimaschutzargument nur unwesentlich! Wie oben bereits erwähnt, beeinflussen andere Indikatoren den Spritverbrauch deutlicher!

Pro Tageslicht, ich fahre immer mit Licht, unabhängig von der Tageszeit!

Was mich wurmt, sind Polizeistreifen, die in 80% der Fällen ohne Tageslicht fahren! Warum geht man dort nicht mit guten Beispiel voran?
Kommentar ansehen
18.01.2008 11:46 Uhr von ghost2005
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Kandis2: Was ist daran Sicherheit bei Tag mit Licht zu fahren, man wird besser gesehen, also ich bitte dich, wenn der Gegenverkehr pennt, oder der Autofahrer meint er/sie müsse jetzt aus der Kreunzung rausfahren, da hilft auch kein Licht bei Tage.

Dir fällt der Mehrverbrauch bestimmt nicht auf, weil du wie du es so schön schreibst noch nie ohne gefahren bist:-)

Und der ganze schnick schnack, Klimaanlage/automatik, Sitzheizung, Musikanlage ist alles nice to have. Ob das alle haben die hier gegen das Dauerlicht sind kannst du nicht wissen.

Und sofort jeden mist als Pflicht zu wollen ist auch nicht die Lösung.

Schließlich gibt es schon genug mist im Auto was viele nicht brauchen, aber Pflicht sind oder beim Kauf, als pflicht zusatz gekauft werden müssen.
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:20 Uhr von tiis
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
der ganze lichtkram: gibt doch ne vollkommen falsche sicherheit: wenn ich kein licht seh kommt nichts... dummerweise hat dann einer mal kein licht und es knallt
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:25 Uhr von Jimyp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@meisterallerklassen: Genauso sieht es aus. Hier regen sie schon wieder einige über 0,2 Liter mehr Verbrauch auf, wo sie doch durch eine ordentliche und sparsame Fahrweise locker mehr als 1-2 Liter sparen könnten!
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:29 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Umweltschutz? Ich fahre eigentlich immer mit Licht. Sogar so übervorsichtig, das ich mit Nebelscheinwerfern fahre ;)

Aber zum Thema. Das ist ein erheblicher Mehrverbrauch. Ich werde bestimmt nicht auf meine Sitzheizung/Klimaanlage verzichten, nur damit ich den gleichen Verbrauch erreichen würde. Wofür habe ich denn bitte eine Surround Sound Anlage im Auto wenn ich sie dann nicht benutzten soll.
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:52 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@scarb.vis: 1) Abblendlicht zieht auch mehr Strom, aber Tageslicht nur minimal - deshalb brauch man auch beim Tageslicht den Lichtschalter nicht betätigen, weil das sowieso an der Zündung hängt, und dadurch eben nicht die anderen Birnen, Lämpchen etc. aktiviert werden!
2) Klimaagregat könnte man im Winter ausschalten - bei fast jedem neueren Auto auf Knopfdruck möglich (sollte man nur 1x im Monat, bei "Nichtverwendung" 1 Fahrt lang verwenden zum Entlüften des Agregates - Bedienungsanleitung fürs Auto mal lesen)
Kommentar ansehen
18.01.2008 15:00 Uhr von butcha1337
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gte: ich schließe mich Scarb an bin auch son übervorsichtiger und schalte auch immer Nebler an xD...außer bei wolkenfreiem Himmel am Tag..da bleiben se dann aus...nun zu GTE...ah auch so einer ..ja da gibts immer wieder welche die mir aufblenden weil ich nebler anhab...naja wenn se sonst nix besseres zu tun haben...die blenden genauso wenig wie abblendlicht...also was stört es jmd ob andere die anhaben..und ich mein die Polizei kann mir da eh nix sagen..denn bei jedem anderem Wetter wie Sonnenschein kann ich nen Grund angeben wieso ich die anmach...
Kommentar ansehen
18.01.2008 15:53 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so ein unsinn: wieso sollte man am hellichten tag das licht anmachen...macht man doch zu hause auch nicht
Kommentar ansehen
18.01.2008 16:57 Uhr von marcometer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
pro: also ich bin dafuer.
aber nur unter der einschränkung, dass es mit led technik realsiert wird (wie im bei de neuen audis).
aber aus nem einfachen grund: es sieht einfach verdammt geil aus.
Kommentar ansehen
18.01.2008 17:48 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tagesfahrtlicht macht Sinn: Man wird deutlich früher erkannt. Es kommt aber auch darauf an wo! Selbst bei gutem Wetter ist die Sicht in Alleen und schattigen Strassen bescheiden. Das Licht wird auch nicht aus dem Grund eingeschaltet, das man selbst besser sieht. Sondern das man besser und früher gesehen wird.
Dank VW muss ich mich auch garnicht mehr darum kümmern. Der macht das Licht + Nebel immer an und wenn ich aussteige automatisch alles aus. Na ok. nach 2min Show me home Licht.

Und ich glaube nicht, das mir das jmd mit den Nebelscheinwerfern beibringen kann. Und zwar weil ich es nicht Will.
Kommentar ansehen
18.01.2008 18:03 Uhr von flokiel1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NEIN: Alles meint glaub ich, dass die nichtbeleuchteten Fahrzeuge schlechter auszumachen sind wenn von überall her licht kommt.
Kommentar ansehen
18.01.2008 19:29 Uhr von saber_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jeder der behauptet das es sinnlos ist hat einfach keine ahnung...
ich weiss auch nicht warum die oesterreicher es abgeschafft haben?

mir kann keiner einreden das es nicht sicherer ist das licht auch bei grellstem sonnenschein an zu haben.... man wird einfach besser gesehen!
geht mal auf die autobahn und schaut mal wen ihr am tag besser seht... die autos ohne licht, oder die mit licht?
ich bevorzuge deshalb nachtfahrten...da haben alle ihre lichter an...

es soll auch vorkommen das es helllichter tag ist und die lichtverhaeltnisse mal eben doch nicht ideal sind... schatten etc... da geht so manch auto schonmal unter....

habt ihr denn noch nie beobachten koennen das ihr autos auch mal einfach "uebersehen" koennt?... da kommt einer auf der gegenspur entgegen und weit hinter ihm ist der naechste.... der vordere hat kein licht, der hintere schon.... also ich seh meistens den hinteren zuerst...
Kommentar ansehen
18.01.2008 23:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinem Nachbaarstaat: CZ ist die Abblendlichtregelung schon länger Pflicht.
War schon eine gewaltige Umstellung, gerade im Sommer das nicht zu vergessen. Kann ab 1000 Kronen (ca. 40 Euro) kosten.
Kommentar ansehen
19.01.2008 00:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit: dem es dieses "freiwillig licht am tag" gibt vergess ich ständig nachts das licht einzuschalten, warum auch immer, ich machs ja auch tagsüber nicht an
Kommentar ansehen
19.01.2008 01:43 Uhr von Stieges
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU halt: Zitat writingangel: in Österreich erhöhten sich also die Unfälle nach diesem unsäglichen Tagfahrlicht
In Österreich wurde es versucht und nun wollen sie es wieder abschaffen oder haben es abgeschafft...wieso sieht die EU nicht ein dass sich das in der Praxis eben nicht bewährt hat....In Schweden oder so lass ich esmir zu bestimmten Jahreszeiten ja eingehen, weil es einfach dunkel ist aber hier?!
Lieber sollten Sensoren entwickelt werden die das Licht automatisch bei der richtigen Dunkelheit anschalten...Wäre viel sinnvoller aber mei die Sesselfurzer wissen es natürlich besser und alle die was anderes sagen sind Idioten

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?