17.01.08 17:58 Uhr
 1.100
 

Frankreich: Kontrollierter Brummi-Fahrer schluckt manipulierten Fahrtenschreiber

Ein Italiener aus Turin lenkte seinen Lastkraftwagen in Draguignan in Südfrankreich in eine Routinekontrolle der Polizei.

Bevor diese jedoch seinen Fahrtenschreiber in Form einer Chipkarte hinsichtlich der Lenkzeiten kontrollieren konnte, zerstörte der 39-Jährige dieselbe und schlang den Speicherchip hinunter.

Danach entdeckte die Polizei jedoch, dass der Fahrer den Fahrtenschreiber mittels eines Zahnstochers verändert hatte. Nun muss er im Juni vor Gericht erscheinen und zusätzlich eine Kaution in Höhe von von 1.500 € bezahlen.


WebReporter: kulle78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Fahrer, Fahrt, Brummi
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2008 17:49 Uhr von kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das geschmeckt hat???

Und vor allem, was hat es gebracht? Die Strafe für die Manipulation des Fahrtenschreibers wird wahrscheinlich höher werden als die Strafe für zu lange LKW fahren es gewesen wäre...
Kommentar ansehen
17.01.2008 18:07 Uhr von chazy chaz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
eben @Autor: allzu hell scheint der Mann ja nich gewesen sein.
Wenn ich zulang Schwimmen gehe, komm ich auch nicht ohne Nachzahlen davon, wenn ich mein Ticket ganz wegschmeiße^^
Kommentar ansehen
17.01.2008 18:08 Uhr von sepp-des-tages
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mhhhh: ob der wohl Salz dazu genommen hat...
Kommentar ansehen
17.01.2008 19:13 Uhr von el_padrino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bella italia: in italien funktioniert sowas...bevor sicht die polizei dazu durchringt berichte zu schreiben und all das zeug lassen sie ihn lieber weiterfahren
ps.:habe ich selbst schon erleben dürfen...thx to the polizia
Kommentar ansehen
17.01.2008 23:04 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: ist falsch, er hat nicht den ganzen Fahrtenschreiber geschluckt, sondern nur die Speicherkarte, die drin war..ansonsten wäre ihm der Kasten vermutlich im Hals stecken geblieben.^^
Naja, früher warens eben die Tachoscheiben, jetzt die Datenspeicher..
Kommentar ansehen
17.01.2008 23:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das liest und hört: man öfters- Essen möchte ich keine aber die Strafe dafür ist gerecht. Vielleicht saß der Mann schon zig-Stunden zu viel am Steuer und "donnerte" mit 110 km/h durch die Gegend. Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?