17.01.08 15:23 Uhr
 861
 

Großbritannien: Jugendliche sitzen 5,5 Stunden am Tag vor dem Bildschirm

Das Ergebnis einer Umfrage von "Childwise" zeigt, dass das Fernsehen einen wichtigen Platz im Leben britischer Kinder und Jugendlicher einnimmt. 65 Prozent der Befragten gaben an, dass sie schon vor der Schule den Fernseher einschalten würden, nach der Schule sind es 85 Prozent.

Durchschnittlich verbringen Jungen 2,7 Stunden vor dem Fernseher und 1,9 Stunden im Internet. Mädchen hingegen sehen nur 2,6 Stunden fern, verbringen aber 2,1 Stunden im Netz.

Der Fernseher spielt dabei aber eine immer geringere Rolle als "Hauptunterhaltung" und läuft daher eher während die Kinder z.B. im Internet surfen oder beim Abendessen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mademan
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Jugend, Jugendliche, Tag, Stunde, Bildschirm
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2008 16:35 Uhr von Valdur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin echt mal gespannt wohin uns das die nächsten Jahre führt... es scheint ja eher mehr als weniger zu werden...

Ich mein PC anstatt fernsehn ist schon besser das soll ja angeblich nich so blöd machen, aber man kann zusehen wie eine ganze nation aufwächst die komplett abhänig vom PC sein wird...
Kommentar ansehen
17.01.2008 16:43 Uhr von Lopergolo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Andererseits, besser SO als wenn sie auf der Straße rumlaufen und leute zusammenschlagen...
Kommentar ansehen
17.01.2008 16:48 Uhr von Valdur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab früher auch auf der straße gespielt und es geschaft keine leute zusammenzuschlagen... mal abgesehn von paar rangeleien was man so als junge halt hat....
Kommentar ansehen
17.01.2008 17:46 Uhr von aawalex01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein gott,was solls Naja mein gott.PC macht nicht unbedingt dumm.Und außerdem ist ein PC nun mal ein bestandteil des gesamten Lebens.Überall wo man hinkommt,hat man mit Computern zutun.
Kommentar ansehen
17.01.2008 17:58 Uhr von FyodorS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die kidds: verdummen doch nur durch tv, bei dem ganzen schwachsinn der dort gezeigt wird ist es kein wunder das ein teil der jugendlichen dumm wie stroh ist !
Kommentar ansehen
17.01.2008 18:12 Uhr von Homechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
woher kommen denn die 5,5 stunden O_o
egal ob mädels oder jungs es sind bei mir nur 4,7 stunden
Kommentar ansehen
17.01.2008 18:24 Uhr von Mademan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Homechecker: Stimmt eigentlich, is mir gar nich aufgefallen, aber in der Quelle stehts halt so...
Kommentar ansehen
18.01.2008 00:58 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm ich sitze 0 Stunden am Tag vor dem Fernseher, dafür knapp 15 Stunden am Tag am Rechner, sowohl privat als auch berufsbedingt.....

oh my gawd! :D
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:56 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Internet statt Fernsehn: das Fernsehn macht dumm! Wenn ich das Fernsehn heute mit dem Fernsehn aus meiner Kindheit vergleiche auf jeden Fall. Außerdem ist Fernsehn passiv, im Internet kann ich aktiv mitwirken und bin interaktiv tätig - und ich habe die Möglichkeit zu kommunizieren, beim fernsehn sitzen die Kids nur da, lassen mich mit Werbung berieseln, den Sabber ausm Maul laufen und stopfen sich mit ungesundem Müll voll. Sollen die lieber mal ins Internet (mit Jugendschutzfilter) und hin und wieder mal an die frische Luft und in die Schule. Das Fernsehn verliert sowieso immer weiter anbedeutung. Die letzte "Studie" die ich gelesen habe, sagte aus, das es inzwischen mehr Menschen das Internet als den Fernseher als Medium Nummer 1 nutzen. Ganz klar! Ich schaue auch nur noch ganz selten fern, vielleicht 1 Stunde am Tag. Donnerstags Extra3 und sonst 1 Stunde Simpsons :)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?