17.01.08 14:47 Uhr
 294
 

"Echo": die Nominierten stehen fest

Die Deutsche Phono-Akademie benannte am heutigen Donnerstag die Nominierten Künstler für den deutschen Musikpreis "Echo". Der begehrte Preis wird am 15. Februar in 23 Kategorien verliehen.

Avril Lavigne und Howard Carpendale gehören genauso zu den Nominierten, wie auch Tokio Hotel oder Linkin Park. Spitzenreiter in den Nominierungen sind Herbert Grönemeyer, Nelly Furtado und Ich & Ich - sie wurden jeweils mit drei Nominierungen bedacht.

Der Preis wird, basierend auf den offiziellen Verkaufszahlen, bereits seit 1992 durch das Kulturinstitut der phonographischen Wirtschaft verliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Echo, Nominierte
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2008 16:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die üblichen halt: Schaut man sich die Liste vom letzten Jahr an gibt´s da kaum Unterschiede zu diesem Jahr.
Von daher
Kommentar ansehen
17.01.2008 16:40 Uhr von Lopergolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist: Nelly immer die Gewinnerin in allem. In einer MSN Umfrage ist sie zur schönsten Frau 2007 gekrönt worden... Ich liebe diese frau.
Kommentar ansehen
17.01.2008 19:14 Uhr von F-2-K
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: linkin park finde ich mit absatnd am besten...
aber hauptsache tokio hotel gewinnt nich:)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?