17.01.08 12:02 Uhr
 7.997
 

Schottland: Rentnerin ruft Polizei an - Frau im Film war in Seenot

Eine Rentnerin schaute sich vergangenen Montag den Film "Open Water" an und verwechselte dabei Film und Realität. Sie rief die Polizei an und Mitarbeiter der Küstenwache, die daraufhin mit der Rentnerin sprachen, hörten im Hintergrund Schreie.

Sofort begannen die Royal Navy und die Küstenwache an der schottischen Küste nach der in Seenot geratenen Schwimmerin zu suchen. Erst im Laufe des Tages stellte sich dann heraus, dass es ein Fehlalarm war. Die Schreie kamen lediglich aus dem Fernseher im Hintergrund.

Eine Anzeige muss die Rentnerin aber nicht befürchten. Ein Sprecher der Küstenwache nahm es mit Humor. Außerdem habe sie es ja gut gemeint und hätte nur helfen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Polizei, Film, Rentner, Schottland
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2008 11:40 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon richtig das mit Humor zu nehmen. Natürlich hätte vielleicht ein etwas Jüngerer für den ganzen Einsatz der Royal Navy und der Küstenwache bezahlen müssen. Aber sie hat das ja nicht absichtlich gemacht und war einfach nur verwirrt. Stellt sich nur die Frage, ob sie in Zukunft weiter solche Thriller sehen sollte. Ich stelle mir da besonders Filme, in denen es Morde gibt, relativ problematisch vor...!
Kommentar ansehen
17.01.2008 12:26 Uhr von golddagobert
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
drollig Einfach nur drollig die Oma, zum liebhaben.
Kommentar ansehen
17.01.2008 12:41 Uhr von Teufelsfratze
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
ist sie nicht putzig....
Kommentar ansehen
17.01.2008 12:47 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Da gab´s mal: eine Werbung für englischkurse:

Anrufer bei der Küstenwache:
"help, we are sinking"
Küstenwache:
"öhm, äh, uh... What are you thinking about?"

;)
Kommentar ansehen
17.01.2008 12:49 Uhr von Spiel
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
dann sollte sich sich: lieber nicht filme wie Jurassic Park oder Armageddon ansehen :D

Zum film: Das war ja wohl der größte Flop überhaupt, erst hiess es das der Film so Spannend wie Blair Witch Project sei, aber im Kino bin ich fast eingepennt.
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:01 Uhr von xlibellexx
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Süsssss :): heheheeh ich stell mir das schon Bildlich vor , süsse Omi mit Ihrem Nachthemdchen / Schlafmützchen , und hinten läuft der Fernseher , couch noch zu sehen , und Sie ganz aufgeregt ... und schimpft noch das die Feuerwehr/küstenwache sich beeilen sollten :) und Telefon aufgelegt, geht zum Opfer :) und spricht Ihr aufmunternde Worte zu , sie solle Tapfer sein , und durchhalten Hilfe sei Unterwegs ....:):) gott wie Süss- putzig ,also wäre ich zu solch einem Einsatz gerfahren , ich hätte die ganz dolle gedrückt und mir wären die Tränen gekommen , ich weichei :):)
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:04 Uhr von Simbyte
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Sie rief die Polizei an und Mitarbeiter der Küstenwache, die daraufhin mit der Rentnerin sprachen, hörten im Hintergrund Schreie."

Der Satz geht nicht^^
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:13 Uhr von Köpy
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Krieg der Welten: Wie war das noch? Das Hörspiel, welches im Jahre 1938 zu Verwirrungen der Ami-Bevölkerung führte?! Die Leute dachten, die Marsmenschen greifen wirklich an. *ggg*
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:43 Uhr von aawalex01
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ach süss die kleine löl *grins*
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:52 Uhr von Trollcollect
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Fall für die Anstalt: Der ist nicht mehr zu helfen, leider... :-(
Kommentar ansehen
17.01.2008 14:35 Uhr von polarstern82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
echt süß: die omi. hat wahrscheinlich ne stricknadel im haar
Kommentar ansehen
17.01.2008 15:07 Uhr von ratmahatta
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lol: das ist echt mal ne geile sache , voll süß die oma das sie sich so sorgen gemacht hat, kann ja im alter mal passieren das mal die Realität verwechselt Daumen hoch für die hilfsbereite oma
Kommentar ansehen
17.01.2008 15:44 Uhr von weebl
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm: wäre es immer noch "süß", wenn woanders wegen fehlender Schiffe zu der Zeit jemand abgesoffen wär`?
Kommentar ansehen
17.01.2008 15:46 Uhr von Picard2000
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Film: der Film scheint wohl sehr mitreißend zu sein. Die Oma hat sich so einbezogen gefühlt das sie doch gleich mal die Küstenwache ruft.

Kompliment an den Regisseur :)
Kommentar ansehen
17.01.2008 16:10 Uhr von HuhuMan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb schauen Renter immer ARD & ZDF dort kann sowas nicht passieren... hätten sie noch mehr als 3 Programme (Pro7,SAT1..) wäre das Chaos perfekt ;-)
Kommentar ansehen
17.01.2008 16:26 Uhr von Carry-
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
aber nur solange bis bei der (unnötigen) "rettung" einer verletzt wird.
Kommentar ansehen
17.01.2008 22:08 Uhr von DirkKa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Köpy @News: @Köpy : Der Gedanke an War of the Worlds kam mir auch als erstes. Zumal ich Jeff Waynes Musical-Version sowohl auf Doppel-LP (ja, ich höre noch Schallplatten ^^) und auch auf Doppel-CD habe.

@News: Ok, die alte Dame war halt etwas verstört, aber ich finde es irgendwie nicht schlecht, dass sie auf einen Hilfeschrei reagiert hat, auch wenn es ein Fehlalarm war.

Und zu dem Film: War das der Film, in dem 2 Personen endlos im Wasser schwimmen, er geht unter und sie bringt sich dann selbst um ?
Kommentar ansehen
18.01.2008 02:35 Uhr von TryAgain
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@carry und weebl: richtig...die fehlalarmierung von rettungskräften ist strafbar. aus gutem grund. wäre wirklich jemand in seenot gewesen und die einsatzkräfte suchen die frau in open-water würde das ein ganz anderes licht auf den selben vorfall werfen.

andererseits wundere ich mich sehr dass royal navy und küstenwache ausrücken obwohl sie oma garnicht sagen konnte wo genau sie die verunglückte sein soll. das meer ist kein teich und die küste von schottland ist ca 10.000 km lang. da kann man nicht einfach so jemanden suchen der irgendwo verloren gegangen ist.

die omi verwechselt realität mit fiktion und ist süss/drollig.. jugendliche die realität und fiktion verwechseln müssen unbedingt in therapie und man solle ihnen videospiele verbieten... entscheidet euch mal. beim nächsten mal alarmiert eine oma die feuerwehr und am anderen ende der stadt brennt ein kinderheim ab. dann ist sie nicht mehr süss. opportunismus pur ;) könnte wetten wenn das in DE passiert wäre würden hier einige laut schreien dass wiedermal steuergelder sinnlos verpulvert wurden.

eine anzeige würde auch nichts bringen, dennoch sollte sie umgehend in betreuung kommen.
Kommentar ansehen
18.01.2008 05:11 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
High Definition: Da kann sowas schon mal passieren. ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2008 10:11 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese süssen Omis beschäftigen leider auch manche Versandketten.

Mein Kumpel (Gerichtsvollzieher) hatte schon eine Omi mit 20 Wachmaschinen auf der Bühne - nicht ausgepackt und nicht bezahlt.
Eine andere hatten einen Staubsauger für 1500 Euro gekauft - damit die ganze Verwandschaft (leider tot) saugen kann - auch nicht bezahlt.
Eine andere hatte volle Wassereimer in einer "leeren" Wohnung aufgestellt - aus Angst vor Dieben ...
Kommentar ansehen
18.01.2008 13:42 Uhr von DeadMatt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spiel: Fand den Film besser als Blair Witch Project und um weiten Spannender!

@Topic
einfach nur suess :)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?