16.01.08 19:07 Uhr
 93
 

Deutscher Aktienindex setzt die Talfahrt fort - Deutsche Börse verliert fast neun Prozent

An der Frankfurter Börse setzte sich am Mittwoch die Talfahrt der Aktienkurse unverändert fort. Schlechte Daten von US-Börsen drückten die deutschen Indizes weiter ins Minus.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte 1,25 Prozent ein und steht jetzt bei 7.471,57 Punkten. Der MDAX verlor 1,47 Prozent auf 8.530,48 Zähler.

Schlechtester Wert im DAX war die Deutsche Börse mit einem Minus von 8,8 Prozent. Der Anteilsschein der Deutschen Postbank fiel um 6,2 Prozent, während der Titel von adidas 5,0 Prozent einbüßte. Zuvor hatten Analysten das Papier schlecht bewertet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Aktie, Börse, Aktienindex
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 19:03 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie es derzeit aussieht ist der Abwärtstrend an den Börsen der Welt nicht zu stoppen. Wie weit wird es noch nach unten gehen? Normalerweise ist der Januar einer der besseren Börsenmonate...
Kommentar ansehen
16.01.2008 20:19 Uhr von Das allsehende Auge
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Resultat davon oder Wir werden alle sterben: Der Crash ist lange überfällig! Warum? Er wurde künstlich rausgezögert - durch Geld reinpumpen, etc..

Aber er ist schon lange im gange und wird auch irgendwann RICHTIG sichtbar sein - Heute?.

Hier mal zwei Paukenschläge+ von uns Egon - und die sind noch nicht mal mehr übertrieben - mittlerweile - und haben auch uns eingeholt.

Beunruhigendes aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten

(Das Beben der Märkte, Teil 2)
http://www.egon-w-kreutzer.de/...
Teil 1, wayne
Das Beben der Märkte
http://www.egon-w-kreutzer.de/...

Hier das gesamte Orchester (die Paukensymphonie)
http://www.egon-w-kreutzer.de/...


Und für Deutschland habe ich es auch sehr sehr düster, vorrausgesehen und sehe noch düsterer als die Angela in die Zukunft. Denn der Einzelhandelsumsatz hats gezeigt. Sorry ich hab sogar weniger Prophezeit - kann ja auch einmal daneben liegen. :-(

Genaueres auf der Deutschland-Wette, wayne - wo sonst. Und die Gründe für ALLES erfährt man dort auch.
"Zweimal aufs Auge klicken"

Den "kleinen" ist ja schon alles genommen worden - Lohn, Job, Erspartes, erspartes Eigentum (durch Ein-Euro-Job, lohndumpende Leiharbeitsfirmen, Hartz-IV z.B.). Jetzt gehen sie an die "grösseren".

47, Recht ist, was reich macht? (Wenn die Bank Kredite verkauft...)
http://www.egon-w-kreutzer.de/...
(Herzlichen Dank an Egon W. K.)

Oder hier direkt der Link zum Beitrag mit Video

Verkaufte Kredite
Mit welchen Machenschaften Immobilieneigentümer geschädigt werden
http://www.daserste.de/...~uid,1ew1advn43bucfl8~cm.asp
(oben rechts ist das Video)

Tja, die "bösen" Reichen haben ja alles mittlerweile "bekommen" von den Armen, da ist ja nix mehr zu ho(h)len, haben ja kein Geld mehr übrig was sie geben bzw. ausgeben können. Und die paar tausend Reichen können ja nix von den andern Reichen bekommen, denn sie haben ja schon alles, oder haben nichts anzubieten was die denen geben könnten, und die lassen sich auch bestimmt nicht abzocken.

Anmerkung des AA
nich alle Reichen sind böse

10 Schaubilder gegen die unsoziale Entwicklung in Deutschland (Bild zwei ist hierzu "interessant")
http://www.jjahnke.net/...
(so siehts in vielen solchen Ländern aus, die dieses "deutsche" System haben)

Gehört nicht zum Thema? Doch! DIE versuchen alles um sich zu retten – es sind die gleichen Hintermänner - aber jetzt ist wohl nix mehr zu retten.

Das war eine Aufklärung vom Auge, dem einzig wahren Aufklärer
Seit über zwei Jahren, treu nach dem Motto
"Verarschen und belügen lassen könnt ihr euch woanders !!!"
Und nich umsonst die Nr.1 im gemeinen "Pöbel" aufklären.


So jetzt gebt mir die Points "+" von den Armen, "-" von den NOCH Profiteuren, Unterstützern und Doofen.
Kommentar ansehen
16.01.2008 20:34 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein paar Erinnerungen :-(: 1. Wo sind denn unsere qualifizierten Leute.

Erstens. Da wo sie auch für ihre Leistung würdig bezahlt werden. Das ist nicht in Deutschland!

Zweitens. Wo sind die fehlenden Ingenieure, die uns bis jetzt zig Milliarden kosteten und noch kosten werden?

Drittens. Wo wird denn der Ingenieurnachwuchs gefördert? Wir haben soviel Ein-Euro-Jober, aber davon wird bestimmt keiner "ingenieurt".

Viertens. Wenn doch einer "ingenieurt" wird, wo geht er dann wohl hin? Zurück zu Erstens.

Und das mit den ewigen Praktikanten brauch ich wohl auch nicht erwähnen. Leiharbeiter wurd hier auch schon erwähnt, die viel höher qualifizierte Arbeiten ausführen müssen. Die haben auch keine Chance auf Festeinstellung, denn dann müssten die ja nach dem Tarif des Aufgabengebiets bezahlt werden. Ein-Euro-Jober das gleiche. Die wären dann teurer als der Hartz-IV-Satz, plus Mietkosten und Euros.

Alle werden sie nach und nach gehen - hier rausgeekelt, bis nur noch die dummen und unqualifiziertesten hier sind.

Was ein Teufelskreis. So wird’s enden bzw. es ist schon so geendet - es wollen nur noch nicht alle wahr haben.

Der letzte macht das Licht aus, wenn er das rausschippen des Meeresbodensandes aus dem Schiff namens Deutschland aufgegeben hat.

2. ungeriesterte wahre Aufklärung betreiben

Es sind ja auch die Arbeitenden. Am Ende läuft doch sowieso alles auf Leiharbeit aus - läuft es ja jetzt schon raus. Weil es für die Arbeitgeber günstiger ist.

Die können die Leute nachhause schicken.
Müssen im Krankheitsfall keinen (zusätzlichen) Lohn bezahlen und bekommen sofort Ersatz.
Brauchen nicht die Löhne bezahlen die normalerweise für diese oder vergleichbare Arbeit bezahlt werden müsste, also sparen dadurch sogar noch mehr Lohnkosten.
Können dafür sorgen, das es keine Lohnerhöhungen - sogar Senkungen - selbst erlebt - gibt, für die noch Festangestellten, denn die können ja jederzeit gegen Leiharbeiter ausgetauscht werden.

Dann sind die „Löhne“ so niedrig, dass man am Ende sowieso auf Unterstützung im Alter angewiesen ist.

So.

Dann wer soll diese normale Rente eigentlich einbezahlen? Wir bekommen immer mehr Rentner, die immer älter werden! Aber im Gegenzug werden immer weniger Kinder gemacht, die diese Beiträge einzahlen für diejenigen in ca. 17 Jahren! Obwohl - apropos einzahlen. Es müssen doch heute schon 4 Personen, 10 Personen am Leben erhalten. So. Die „Du bist Deutschlandverarsche“ will das zwar ändern, aber was nutzt das, wenn diese zusätzlichen Kinder in der Zukunft zu einem bis zwei Drittel sowieso auf Sozialleistungen angewiesen sind. „Wir“ können ja noch nicht mal die aktuellen Kinder in Arbeit bringen. Wie sollen wir das dann erst mit den zukünftigen machen?

Heute gibt es ca. 600.000 offene Stellen und 3,5 Millionen offizielle Arbeitslose - die inoffiziellen lassen wir einfach mal weg - die den Job sowieso eher bekommen würden - wenn sie wollten. Das macht Summa Summarum jetzt; Wir müssten jede freie Stellen mit fast 6 Arbeitslosen besetzen, dass wir keine offiziellen Arbeitslosen - jetzt sofort - hätten. Ja und die Zukunft? Sieht die eher danach aus, das Stellen abgebaut oder geschaffen werden?

Ganz kurz gesagt; Das System ist am Ende! Da wird auch keine Riester-Rente mehr was bringen, sondern es zögert nur den endgültigen Zusammenbruch etwas mehr hinaus und hilft einigen wenigen, sich etwas länger über Wasser zu halten.

Jetzt aber schnell auf mein Pferd. :-(

Danke fürs lesen und noch mehr fürs darüber nachdenken.

3. Ja vor 20-30 Jahren da waren aber auch die Nettolöhne höher und auch die Arbeitslosenzahl um 0 weniger (eine Null). Die Mieten günstiger und was T.P. schrieb und natürlich nicht vergessen, es waren auch die Politikergehälter niedriger sowie die Diäten.

Kommt er deshalb vielleicht darauf - obwohl für ihn und seine Brut ist - müsste ja alles erschwinglicher geworden sein - haben nämlich mehr - viel mehr als den Inflationsausgleich bekommen.

Mein Kompliment, trotz Vorratsdatenspeicherung ist der Ton doch schärfer geworden, vollen Respekt - hab gedacht er klingt ab - so kann man sich doch Täuschen im gemeiner gewordenen Pöbel - weiter so.

4. Inflationsausgleiche 2007 oder Umschichtung par excellence

Bundeskanzler(in) +11% (Grundgehaltserhöhung ohne Diätenerhöhung)
Managergehälter bis +32%
Gemeiner arbeitender Pöbel - 5,1% (Reallöhne)
Noch gemeinerer sozialschmarotzender Pöbel +0,6% bzw. +0,5% Erhöhung des Hartz IV.
Ausgedienter gemeiner Pöbel -2% (Rentner)

Die Inflationsrate betrug 2007 2,2% bzw. 2,7%

Das waren die Inflationsausgleiche für das Jahr 2007

NEU. Da ist doch klar, dass unsere Börse zusammenbricht.

Das Video zum Ende. :-(
Unser Geldsystem - Ein System mit Verfallsdatum
http://video.google.com/...
Kommentar ansehen
16.01.2008 23:56 Uhr von exekutive
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur herrlich: dieses finanzsystem zusammenfallen zu sehen

erst wenn alles eingestürtzt ist, kann von grund auf neu gebaut werden

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?