16.01.08 17:32 Uhr
 1.853
 

Ungarn: Software, die Hunde versteht, entwickelt

Verhaltensforscher aus Ungarn haben eine Software entwickelt, die aus dem Bellen eines Hundes entnehmen soll, was dieser will. Möglicherweise kann jeder in naher Zukunft mittels PC und dieser Software übersetzen, was der treue Vierbeiner von ihm möchte. Die Trefferquote der Software soll bei 52 Prozent liegen.

Ein Mensch würde das nicht einmal annähernd schaffen. Am besten soll das Programm das Gebell für "Kampf" und "Fremder" einordnen. Verhaltensforscherin Dorit Feddersen-Petersen kann sich dies gut erklären.

Sie ist der Meinung, dass sich die Hunde die Variabilität des Bellens bei der Variabilität der Sprache beim Menschen abgeschaut haben müssen. Im Gegensatz zu den ungarischen Forschern vertritt sie die Meinung, dass ein sensibler Mensch das Programm ersetzen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampfkeksMHL
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hund, Software, Ungarn
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 16:54 Uhr von kampfkeksMHL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ob sinnlos oder nicht, witzig ist es auf jeden Fall. Ich glaube zudem dass es das Zusammenleben von Mensch und Hund erleichtern würde.
Kommentar ansehen
16.01.2008 17:48 Uhr von Nocverus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wer seinen Hund richtig erzieht, brauch die software net.

ich hab 9 jahrelang mit katzen zusammen gelebt, ich hab die kleinen verstanden. mir hatten sie nie was angetan, net mal wenn ich mit denen gespielt / sie ein bisl geärgert hab.
oftmals bin ich mit einer der katzen neben meinen kopf aufgewacht, oder teilweise sogar, als sie mir die haare "gewaschen" haben.

mit ein bisl fürsorge für seinen hund (und die zeit, die sie nunmal beanspruchen), ist es sicherlich auch einfach ihn richtig zu erziehen / sein bellen zu verstehen.

und nur 52% sind immernoch 100% zu wenig treffsicherheit ;)
Kommentar ansehen
16.01.2008 20:00 Uhr von Tommy82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stellen wir uns mal vor das währe auch mit anderen Tieren so. Das erinnert mich sofort an Sea Quest, mit dem Delphin welcher auch mit einer Software "sprechen" kann. Vielleicht kann man sehr viel von Tieren lernen. Viele Tiere sind uns z.B. im Sozialverhalten usw weit überlegen.
Von daher stellt sich mir die Frage, wer kann da von wem profitieren. Die Menschen von den Tieren oder die Tere von den Menschen?

PS: Es lebe der Planet der Affen ^^
Kommentar ansehen
16.01.2008 20:43 Uhr von Nagra3
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
die sollen mal eine Software machen wo man Frauen versteht.
Kommentar ansehen
16.01.2008 20:44 Uhr von Elessar_CH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eher sinnlos Meiner Meinung nach ist dieses Programm eher sinnlos. Ich glaube auch, dass ein Mensch der sich mit Hunden ein wenig auskennt, dieses Programm ersetzen kann.
Trotzdem ist es eine beachtliche Leistung was das Programmieren und alles drumrum angeht.

mfg.
Kommentar ansehen
16.01.2008 23:25 Uhr von DirkKa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer seinen Hund liebt und kennt braucht beim besten Willen keine Software, um seinen Vierbeiner zu verstehen.

Das Geld für die Entwicklung für solch eine Software hätten sie besser an Tierheime gespendet, dort wäre das Geld besser angelegt.
Kommentar ansehen
17.01.2008 01:47 Uhr von Totoline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man dadurch: auch unsere Politiker endlich mal verstehen? - Ich meine wenns bei Hunden klappt.....
Kommentar ansehen
17.01.2008 06:35 Uhr von StYxXx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nagra3, Tommy82: @Nagra3: Das ist zu kompliziert. Erstmal sollte man klein Anfangen, also mit Hunden, Delphinen... O:-)

@Tommy82: Es gibt Programme für die Kommunikation mit Affen. Da bedienen sie nen Touchscreen und basteln so Sätze. Sehr beeindruckend wie klug Tiere - vor allem unsere nächsten Verwandten - eigentlich sind. Auch für Hunde habe ich schon was gesehen (da haben sie Rätsel gelöst). Wir Menschen sind eindeutig zu arrogant.
Kommentar ansehen
17.01.2008 08:36 Uhr von bommeler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und wann: kommt die erkennungssoftware für katzen auf den markt??
Kommentar ansehen
17.01.2008 08:46 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch: 52%.... sagen wir mal 50%

Also wenn die Software etwas anzeigt stehen die Chancen 50 zu 50 daß das Ergebnis richtig oder falsch ist. Toll. :-)
Kommentar ansehen
17.01.2008 15:34 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Totoline welcher "Normalverdiener" kann schon Politiker verstehen.... das schafft keine Software dieser Welt ^^ die leben in ihren eigenen (selbstgeschaffenen) Dimensionen.... und wie kann man den Müll, den diese Menschen? verzapfen in eine bürgerverständliche Sprache übersetzen ? Keine Chance.... solch schnelle Prozessoren wird es niemal geben ;))
Kommentar ansehen
17.01.2008 19:13 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dibbelabbes hat recht, Ist wie ne Münze werfen. Da kann man auch mit 50%iger Sicherheit das ergebniss vorhersagen :D

Naja für meine Katze wäre so eine Software unsinnig. Die miauzt immer so als wäre sie eine 80jährige alte Oma die kettenraucherin ist :D

So heiser habe ich noch nei gehört das ne Katze miauzt wie die. Aber wenn die miauzt weiß ich genau was die will. Irgendwann versteht man halt auch diese Fremsprachen wenn man täglich damit zu tun hat.^^

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?