16.01.08 17:18 Uhr
 2.209
 

USA: Mann hat 500 Bäume gefällt - Fünf Jahre Haft

In einem Stadtteil von Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) lebte ein Ehepaar in einer Siedlung. Als die Siedlung einst entstand, wurden Mesquite-Bäumchen (ähnlich der Akazie) gepflanzt. Mittlerweile waren die Bäume drei Meter hoch geworden, so dass das Ehepaar keine Aussicht mehr auf Las Vegas hatte.

Die Anträge des Ehepaares, das Grün zurück zu schneiden, wurden abgelehnt. Im Herbst 2004 begann der 61 Jahre alte Ehemann damit, die Spitzen der Bäume abzuschneiden. Später sägte er gleich die kompletten Bäume ab. So sollen 250.000 Dollar Schaden in einem Zeitraum von zwölf Monaten zusammen gekommen sein.

Der 61-Jährige wurde dann irgendwann in flagranti erwischt. Er wurde wegen "Arbocide" (eine Wortschöpfung aus "Homicide" - Mord - und "Arbor", lateinisch für Baum) angeklagt. Er wurde jetzt zu fünf Jahren Haft verurteilt, weil er insgesamt 500 Bäume gefällt hatte.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Jahr, Haft, Baum
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 17:50 Uhr von Herzfinsternis
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2008 17:59 Uhr von BitteBrigitte
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Anagramm heißt das, nicht Amalgam: Zur News: Ich hätte ihn die 500 Bäume nachpflanzen lassen. Aus seiner eigenen Tasche versteht sich.
Kommentar ansehen
16.01.2008 18:00 Uhr von seamowe
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Amerika: Soetwas gibt es nur in Amerika ist schon ein lustiges Volk
Kommentar ansehen
16.01.2008 18:01 Uhr von müderJoe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
son Idiop: lieber schaue ich mir Bäume an als so eine olle Stadt!

Aber die vorstellung ist schon Lustig, wie der nachts bei einer Nacht und Nebelaktion 500 Bäume mit seinem Fichtenmoped umsäbelt!
Kommentar ansehen
16.01.2008 18:13 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BitteBrigitte: Dann aber bereits 3m grosse: Bäume. Setzlinge wären ja sonst keine Strafe, denn die kosten ja recht wenig.

Aber 5 Jahre Knast in einem solchen Fall sind eine gute Abschreckung für andere, denn hier handelt es sich um kalkulierte Kriminalität (Abwägung von Strafe gegen Straftat). Da wirkt Abschreckung (im Gegensatz zu anderen Straftaten).
Kommentar ansehen
16.01.2008 18:24 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den alten Hamburger sollte man auch 5 Jahre in den Bau stecken.
Das ist ein Klimaverbrechen! :-)

Nein, aber im Ernst, das ist ein krimineller Akt zur eigenen Bereicherung, also niederster Beweggrund. Und dann auch noch Laubbäume, die sowieso langsamer wachsen als Nadelbäume.
Kommentar ansehen
16.01.2008 19:26 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Primera: Geil an diese News hatte ich auch gedacht wollte schon meckern daß es die schonmal gab aber war dann doch Deutschland LOL
Kommentar ansehen
16.01.2008 20:45 Uhr von Superhecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fahrt nach Ostbrandenburg: wenn Ihr mal stundenlang durch Alleen fahren wollt - aber beeilt euch, denn die Sägen sind schon geschärft.

An den Alleebäumen schnippeln völlig unkundige ABM-Kräfte herum und viele Bäume überstehen die Torturen nicht. Die Alleen werden immer mehr ausgedünnt und nur wenige Bäume wieder nachgepflanzt.

Gebietsweise werden mit Akkuschrauber in jeden Baum ein Schildchen befestigt mit Nummer drauf - keiner weiß wozu so ein Baumkataster gut ist.

Baumfrevel - sogar behördlichen - findet man auch daheim.
Kommentar ansehen
16.01.2008 23:12 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht: Das wegen der Alleen allein, wäre schon mal eine Fahrt gen Osten wert. Bei uns im waldreichen Bayern, wurde wegen machen Alleen kein Getöns gemacht, da hies es einfach: nicht mehr zu retten, morsch etc. und dann amtlicherseits- trotz Prostesten- gefällt. weil...eine Umgehungsstraße gebaut werden "musste".

Aber in den USA ticken die Uhren der Jurisprudenz doch anders..
Kommentar ansehen
16.01.2008 23:43 Uhr von Totoline
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte er mal: die Dinger im Regenwald im Namen der USA umgesemmelt. Dann hätte er noch ne staatliche Förderung einstreichen können.
Kommentar ansehen
17.01.2008 00:39 Uhr von Superhecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jsbach: und die Besitzer von Kaminen u.a. lauern wie die Aasgeier - kaum liegt der Baum, dann kommen sie und zerlegen die über 100 Jahre alten Eichen, die komischerweise überhaupt nicht morsch oder hohl waren. Alles Baumjustizirrtümer.

Aber eine kleine Genugtuung bleibt einem: In den Bäumen stecken viele eingewachsene Splitter aus WW2 und deswegen gehen ihnen oft die Kettensägen kaputt oder manchmal wird von der Säge sogar der Splitter herausgeschleudert und saust durch die Luft.
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:56 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Deutschland1: Schwachsinniger Kommentar: Wie ist das eigentlich, wenn man sich als unwissend und als Nachplapperer outet?
Fühlt man sich dann wichtig?
Kommentar ansehen
17.01.2008 16:45 Uhr von Herbey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Am.-Haft für Bäume, Deutl.Frei für fast Totschlag: Das ist der Unterschied der Rechtssysteme, in den Staaten bekommt ein Mann 5 Jahre Haft wegen 500 Bäume, und hier schlagen Ausländer fast einen Mann Tot und werden bestimmt auf Bewährung entlassen.
Chuck South
Kommentar ansehen
17.01.2008 19:06 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@herbey: Machst Du Deutschland1 Konkurrenz? Ist Dir der Unterschied wirklich nicht klar, oder willst Du ihn nur nicht sehen?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?