16.01.08 17:13 Uhr
 1.148
 

Fußball: Rummenigge stellte klar, dass Matthäus nie ein Kandidat für den FC Bayern war

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat nun unmissverständlich klargestellt, dass Lothar Matthäus - entgegen dessen Behauptungen - nie ein Kandidat für den Trainerstuhl des FC Bayern München war.

Gespräche, die im November 2007 auf Wunsch von Matthäus stattfanden, waren lediglich privater Natur, so Rummenigge weiter.

Bei einem Interview mit "Eurosport" hatte Matthäus nach Bekanntgabe der Verpflichtung von Klinsmann als Bayern-Coach hinterfragt, ob diese Entscheidung der Bayern-Führungsriege wohl richtig war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Kandidat, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 16:10 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich Lodda wieder mal selbst nen richtigen Bärendienst erwiesen. Klar sind Klinsi und Lodda nicht die besten Freunde, aber bevor ich mir das Maul verbrenne schalte ich mal das Hirn ein.
Kommentar ansehen
16.01.2008 17:54 Uhr von Dierk Uhlig
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
dieser: matthäus überall mischt der sich mit ein ich kann das schon echt nicht mehr hören/lesen beim zweitligisten erzgebirge aue war er auch angeblich vorstellig aber alles immer so halbherzig. warscheinlich nur das man ihn nicht vergißt.
Kommentar ansehen
16.01.2008 18:05 Uhr von guemue
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auch mit: dummen Kommentaren und Auftritten bleibt im Gespräch, gell Lodda.
Kommentar ansehen
16.01.2008 19:07 Uhr von spacereiner
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: konnte diesen Spinner noch nie leiden
Kommentar ansehen
16.01.2008 19:30 Uhr von StoWo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man Man Man: Dieser "Spinner" war einer der besten und erfolgreichsten Fußballer der Welt, auch wenn man seine Art manchmal als fragwürdig hinstellen kann.

Er hat sowohl dem deutschen Vereinsfussball als auch der Nationalmannschaft Ansehen und Erfolge verschafft wie auf seiner Position nur ein Beckenbauer.

Man muss ihn nicht leiden können, aber man sollte seine Arbeit respektieren.

Wenn man sich über einen Matthäus als Trainer aufregt, sollte man nicht vergessen, dass ein Daum vorbestrafter Drogenkonsument war und fast schon Nationaltrainer.
Oder das ein Meier einen Spieler eine Kopfnuss verpasst und selbst theatralisch fällt.
Beide sind heute wieder in Amt und Würden - gegen solche Aktionen ist ein Matthäus ein Waisenkind!

Diese dämlichen, inhaltlosen Diffamierungen, weil er mal wieder seine Schnauze zu weit aufgemacht hat, sind nicht gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
16.01.2008 19:46 Uhr von blub
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Matthäus ist nicht kompetent. Schaut euch mal seine letzten Stationen als Trainer an....Eine Mannschaft nach der anderen, aber nichts erfolgreiches kam dabei raus. Genau wie bei seinen Affären, von denen er nicht genug kriegen kann. Klinsi Grinsi und der Lodda sind für Bayern nicht die richtigen Typen....Wetten, dass bald das Kasperle Theater mit Hoeneß beginnt ?!
Kommentar ansehen
16.01.2008 19:56 Uhr von cookies
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
einfach mal Schnauze halten: Tja, der Loddar mag als Fußballspieler glänzend gewesen sein, aber auf dem gesellschaftlichen Parkett bewegt er sich ziemlich dämlich.
Da er nur Stammeln kann, ist eine Übertragung seiner Fähigkeiten auf andere Spieler nicht unbedingt wahrscheinlich.
Die meisten Einsätze als Trainer waren nicht von Erfolg gekrönt.

Dies sollte er einsehen und sich nicht durch derartige Äußerungen lächerlich machen!
Kommentar ansehen
17.01.2008 00:30 Uhr von 36berliner36
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der lodda: ist meiner meinung nach einer der besten deutschen spieler aller zeiten gewesen. aber als trainer hat er es einfach nicht drauf!
fettig aus!
Kommentar ansehen
17.01.2008 01:54 Uhr von RolO_1
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tsss: matthäus ist halt einfach nicht so eine "angepasste" medienfigur wie klinsmann, der redet einfach frei schnauze und soetwas kommt bei den meisten einfach nicht gut an weil es nicht die norm ist. matthäus ist ein arbeiter, klinsmann ein showman.
Kommentar ansehen
17.01.2008 08:22 Uhr von madmind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RolO_1: Es bringt aber nichts, wenn einer frei Schnauze redet und dabei so gut wie immer Müll bei rauskommt.

Bei Lodda trifft in meinen Augen folgendes sehr gut zu :


Was man nicht im Kopf hat, das hat man in den Füßen.




Lodda und Klinsi zu vergleichen ist im allgemeinen nicht richtig. Lodda ist schon eher eine schillernde Figur des Fussballes mit allen Extremen. Ob das ständige Rauswürfe als Trainer sind, oder Affären, oder einfach nur inkompetente Aussagen vor den TV Kameras.

Was hat man in all den Jahren von Klinsi gehört?
Rauswürfe, Affären, Skandale etc.? Nix von alle dem. Der hat sein Ding einfach durchgezogen.
Kommentar ansehen
17.01.2008 08:25 Uhr von madmind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Da haste wohl was verwechselt.

Lodda is wohl der Showman und Klinsi der Arbeiter..

Klinsi seh ich nicht im Nadelstreifenanzug auf Partys und Klinsi hab ich bisher auch nicht über andere herziehen sehen wie Matthäus.

Klinsmann hat in den USA 2 erfolgreiche Firmen gegründet, unter anderem ne Fussballschule. Alles ohne Skandale und wenn sich Klinsi mal im TV äusserst, dann ist das in guter und fachlich kompetenter Natur.
Kommentar ansehen
17.01.2008 09:45 Uhr von Migg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medienfigur: "matthäus ist halt einfach nicht so eine "angepasste" medienfigur wie klinsmann, der redet einfach frei schnauze"

Mag ja sein, dass Matthäus "frei Schnauze" redet, aber ist damit jede unqualifizierte Aussage entschuldigt?
Dass die Medien nach der WM viel von Klinsmann halten, kann man nicht abstreiten, aber man muss ihm lassen, dass er sein Ding auch durchgezogen hat, als die gleichen Medien ihn weniger liebten.
Kommentar ansehen
19.01.2008 22:16 Uhr von ron11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann: oder konnte ich mir auch nie vorstellen das er bayern muenchen trainieren wuerde

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?