16.01.08 12:33 Uhr
 7.444
 

USA: Räuber schießt sich selbst in die Hoden

Nach Polizeiangaben schoss sich ein Mann in der amerikanischen Stadt Kokoma/Indiana am Dienstag in die Hoden, als er einen kleinen Laden überfallen wollte. Er betrat den Laden mit einer halbautomatischen Handfeuerwaffe und forderte Geld und Zigaretten von der Verkäuferin.

Als diese sich umdrehte, um die Zigaretten aus dem Regal zu nehmen, hörte sie, wie sich die Waffe entlud. Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, dass der Täter die Waffe in den Hosenbund steckte, als sich ein Schuss löste. Die Verkäuferin blieb unverletzt.

Kurze Zeit später nahm die Polizei den 25-jährigen Täter zuhause fest. Der Mann hatte eine Schussverletzung am rechten Hoden und am linken Unterschenkel und musste operiert werden. Er soll wegen bewaffneten Raubüberfalls belangt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Räuber, Hoden
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 12:17 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aua..Treffer, versenkt. Wenn man keine Ahnung von Waffen hat, sollte man(n) besser die Finger davon lassen. :D Ich denke, diese Strafe wird ihn sein Leben lang an seine Dummheit erinnern :)
Kommentar ansehen
16.01.2008 12:54 Uhr von Totoline
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Hahaha: Meiner Meinung nach braucht er nicht mehr bestraft werden - dafür hat er selbst gesorgt.
Das erstpart der Justiz Arbeit, Zeit und Geld. Davon brauchen wir auch in De welche!
Kommentar ansehen
16.01.2008 12:59 Uhr von Travis1
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Da wollte er wohl richtig einen auf coole Hose machen;-)

Darwinaward lässt grüßen!
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:07 Uhr von posso64
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Zusammenhang? Räuber schießt sich selbst in die Hoden...
... Die Verkäuferin blieb unverletzt.
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:24 Uhr von Lucky Strike
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Anwärter für den Darwin Award: zumindest wenn er sich noch den linken hoden wegschießt.
manchmal danke ich gott auf knienen, dass er uns die möglichkeit gegeben hat uns selbst aus dem genpool zu entfernen :D
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:51 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
*lol*: Und ich dachte immer, an (Halb-)automatischen Waffen gäbe es so ein kleines Hebelchen mit zwei bis drei Buchstaben. S(icher), E(inzelschuss) und F(euerstoß, im Schießkino auch gern scherzhaft "Frieden" genannt).

Aber kann man die Waffenhersteller nicht dazu verpflichten, so eine Automatik in alle Waffen einzubauen, die ausgelöst wird, wenn die Waffe zu kriminellen Handlungen verwendet werden soll?

Achso, das geht ja nicht. Dann würde die gesamte US-Army ohne Gemächt herum laufen.




@News: Da soll noch einer sagen Selbstjustiz sei schlecht. *gg*
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:56 Uhr von 268331148
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Dämlich muss man sein wenn man einen Laden überfallen möchte und nicht mal die Funtktionsweise einer Waffe versteht.

Aber es hätte auch schlimmer enden können.
Da unten hängt ja noch ein bisschen mehr rum.
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:58 Uhr von eSx.asp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas passiert wenn man 8 Mile Fan ist.. Amerika, das Land der unbegrenzten Dümmlichkeiten.

Wie die vielen Vorposter schon erwähnt haben : Der Darwin Award rückt in schiessbare Nähe :>
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:01 Uhr von Lopergolo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist er dann weggerannt? Das wäre eine neue Variante des Eierlaufens!!
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:03 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kepas: zuest lol. dein kommentar ist zum schießen ;)

und du hast recht in der regel hat jede waffe eine sicherung. nur wenn man die waffe nicht sichert ist man selbst dran schuld.
da sind die Glock´s am besten, die haben die letzere Sicherung am Abzug (im Abzug ist ein weitere kleiner Abzug, welcher nur mit nem Finger nachhinten gedrückt werden kann, tut man dies nicht lässt sich der Hauptabzug nicht nach hinten drücken)
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:23 Uhr von Showtek
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tja: OWNED...
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:29 Uhr von ivi01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Autsch: das tut doch weh sowas, aber bestraft ist er wirklich genug *grins*
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:43 Uhr von Teufelsfratze
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das nennt man Ei-gentor
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:51 Uhr von F-2-K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: es gibt schon dumme räuber.....i-wann vorn paar monaten hat sich einer bei der polizei beschwert das sich ein verkäufer nich erpressen lasssen wollte...xD
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:59 Uhr von Yuggoth
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"My I Is He" *haha*
Kommentar ansehen
16.01.2008 15:27 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kepas_Beleglorn: Handfeuerwaffen haben nicht unbedingt einen Sicherungshebel. Den Sicherungshebel, den du meinst, findet man normalerweise nur bei vollautomatischen Schusswaffen oder bei Billigwaffen für Silvester, hauptsächlich bei den einfachen 6mm Handfeuerwaffen. Dort gibt es dann auch 3 Stellungen, nämlich gesichert, Feuer und entladen.

Ein Trommelrevolver hat sowieso keinen Sicherungshebel, dort kann man entweder mit stärkerem Druck in einem Ablauf den Schlagbolzen spannen und schiessen, oder man spannt den Schlagbolzen vor und zum abdrücken braucht man weniger Kraft.

Ich selbst besitze eine Walther P99 Pistole mit Single und Doubleaction. Auch diese Pistole besitzt keinen Sicherungshebel. Bei dieser Waffe hat man die Möglichkeit, durch spannen des Schlittens eine Patrone in den Lauf zu bringen, dann hat man einen erforderlichen Druck am Abzug von ca. 300 Gramm. Nutzt man die Double-Action Funktion wird die Federspannung des Schlagbolzens entlastet, die Patrone bleibt im Patronenlager, zum Schiessen mittels Abzug hraucht man nun jedoch einen Druck von 900-1000 Gramm am Abzug.

Antweder hatte der Typ eine vorgespannte Waffe im Gürtel oder er war megablöd, um eine nicht vorgespannte Waffe zur Auslösung zu bringen.
Kommentar ansehen
16.01.2008 15:38 Uhr von Totoline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Habe gerade vergessen zu Erwähnen.
Du hättest eine andere Überschrift verwenden sollen....etwa
"Überfall ging gewaltig in die Hose" oder so Ähnlich.....
Kommentar ansehen
16.01.2008 16:03 Uhr von vanni727
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@posso: das gleiche hab ich auch gedacht!! ;)
sie hätte evtl. verletzt werden können, wenn ein stück des abgeballerten hoden sie getroffen hätte ;D. aber da hätte der gute mann schon verdammt harte eier haben müssen ;O).
Kommentar ansehen
16.01.2008 16:10 Uhr von Legendary
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: mit den Kleinkriminellen in den USA ist doch das die einfach keine Eier haben.

(Jetzt wissen wir auch Warum.. :D )
Kommentar ansehen
16.01.2008 16:45 Uhr von MalekAdema
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
8 mile lässt grüßen: [ironie]
das hat er im pöhsen pöhsen eminem Film gesehen
[/ironie]

^^
Kommentar ansehen
16.01.2008 16:49 Uhr von jarhead2k6
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
erinnert mich stark an 8Mile ^^
Kommentar ansehen
16.01.2008 16:51 Uhr von lachmoewerich
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
knastchor: naja wenn er in den knast muss hat er ja jetzt 2 super optionen!
A: knastchor als sopran!
B: eunuche im homoharem

mann oh mann erspart ihm diese pein!
haha
Kommentar ansehen
17.01.2008 00:09 Uhr von 36berliner36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glück gehabt: kein hoden=kein nachwuchs mehr=keine dummen räuber mehr
eigentlich schade!
Kommentar ansehen
17.01.2008 08:19 Uhr von eSx.asp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürliche Selektion: Nach Darwin ^^
Kommentar ansehen
17.01.2008 08:26 Uhr von Teydn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darwin Award: Hm, nicht ganz so lustig wie der Einbrecher der ne Taschenlampe mit den Zähnen hielt weil er freie Hände brauchte und auf die Schnauze viel oder jener der seine Klöten in eine Golfball-Polieranlage (!!!) gehalten hat und die ihm abgerissen wurden.

War bestimmt nen Revolver mit gespannten Abzug.
Das sowas sehr häufig in den USA passiert ... ne aber sowas auch.
Mich wunderts, dass die noch ned Waffen im Süßigkeitenautomat verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?