16.01.08 12:08 Uhr
 227
 

Köln: Die Mondrian-Schau interessierte bisher rund 44.000 Besucher

Die Ausstellung "Mondrian. Vom Abbild zum Bild" im Museum Ludwig in Köln besuchten im ersten Monat rund 44.000 Interessierte, die auch aus den Niederlanden, aus Belgien sowie Frankreich anreisten.

"Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden", teilte eine Sprecherin des Museums mit. Die Ausstellung umfasst circa 70 Arbeiten. Die meisten Exponate kommen aus Den Haag aus dem Gemeentemuseum.

Die Mondrian-Schau kann in Köln noch bis zum 30. März besucht werden.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Besuch, Schau, Besucher
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 22:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier handelt es sich um die: weltweit größte Mondrian-Sammlung die je so geballt gezeigt wird.Der Stil des Impressionismus und der Kubistik ist nicht jedermanns Sache. Aber der Publikumszuspruch ist trotzdem erstaunlich groß.
Kommentar ansehen
21.01.2008 23:33 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: auch das Kinderprogramm.
Mondrian ist eigentlich gar nicht so schwer nachzuzeichnen. Schon Achtjährige bewiesen hier ihr Talent.... (grins)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?