16.01.08 09:24 Uhr
 797
 

Fußball: Ivanovic wechselt von Moskau für zwölf Millionen Euro zum FC Chelsea

Branislav Ivanovic ist nach Nicolas Anelka der zweite Spieler, der in diesem Winter beim FC Chelsea unter Vertrag genommen wurde. Zwölf Millionen Euro beträgt die Ablösesumme für den serbischen Nationalspieler.

Ivanovic ist 23 Jahre alt und spielt in der Verteidigung. Innerhalb von zwei Jahren war der Abwehrspieler für Lokomotive Moskau bei 54 Spielen im Einsatz.

Branislav Ivanovic war auch beim AC Mailand, Juventus Turin und Manchester United im Gespräch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, Million, Wechsel, Moskau, FC Chelsea
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier
Fußball: 15-jähriges schottisches Toptalent wechselt zum FC Chelsea
Fußball: London gibt Okay für neues 580-Millionen-Stadion für den FC Chelsea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2008 03:42 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der FC Chelsea ist wieder mal auf Einkaufstour quer durch Europa. Trotzdem hat der Klub dadurch keinen Titel sicher.
Kommentar ansehen
16.01.2008 10:08 Uhr von Pate182
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geld regiert die Welt: aber was macht Chelsea in ein paar Jahren ohne ihre Geldquelle, Roman Abramowitsch.
Sie werden wieder im Mitelfeld der tabelle rumdümpeln.
Da sind mir Vereine, die Ihre Geld ehrlich und anständig verdienen immer noch lieber, als diese komerzielle Art den Sport zu verderben.
Kommentar ansehen
16.01.2008 11:03 Uhr von eSx.asp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wie der Abramowitsch damals an sein Geld gekommen ist wissen die meisten ja nicht einmal, oder es interessiert sie einfach nicht..

Der hat ja damals schon seine Leute verraten und ist mit einem dicken Batzen Geld ins Exil gegangen - dort hat er dann irgendwann seine ÖL-Milliarden gemacht und jetzt? Ja, jetzt finanziert er damit den FC Chelsea London.

@ Vorposter :

So ist es aber ständig. Ob im Sport, in der Wirtschaft oder in der Politik - wenn die Geldquellen versiegen, dann ist meistens (nicht immer) der Ofen aus und die Vereine, Firmen und Politiker kriegen alleine nichts oder nur wenig geregelt.
Kommentar ansehen
16.01.2008 11:13 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chelsea ohne Abramowitsch Wenn irgendwann mal Roman Abramowitsch keine Lust mehr auf den FC Chelsea hat, sehe ich schwarz für den Verein. Nicht, dass er kein Kapital hätte oder einen guten Ruf in Europa. Aber er würde wohl Insolvenz beantragen müssen und neu starten. Die machen jetzt pro Jahr über 50 Millionen Euro Verlust, weil sie horrende Gehälter zahlen müssen. Sie würden dann die Spieler verkaufen müssen, aber welche Mannschaft zahlt Chelsea noch viel Geld für Spieler, wenn man dann wüsste, dass sie gezwungen sind, die Spieler zu verkaufen?
Chelsea, verlasst euch nicht auschließlich auf Roman!
Kommentar ansehen
16.01.2008 11:13 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chelsea ohne Abramowitsch...? Wenn irgendwann mal Roman Abramowitsch keine Lust mehr auf den FC Chelsea hat, sehe ich schwarz für den Verein. Nicht, dass er kein Kapital hätte oder einen guten Ruf in Europa. Aber er würde wohl Insolvenz beantragen müssen und neu starten. Die machen jetzt pro Jahr über 50 Millionen Euro Verlust, weil sie horrende Gehälter zahlen müssen. Sie würden dann die Spieler verkaufen müssen, aber welche Mannschaft zahlt Chelsea noch viel Geld für Spieler, wenn man dann wüsste, dass sie gezwungen sind, die Spieler zu verkaufen?
Chelsea, verlasst euch nicht auschließlich auf Roman!
Kommentar ansehen
16.01.2008 11:44 Uhr von ingo1610
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war 1998 als der FC Chelsea gegen den VFB Stuttgart den Pokal der Pokalsieger-Cup gewann. Damals gab es noch keinen Abramovitch und Chelsea war keine Übermannschaft.

Heute hat Chelsea durch den Russen Geld bis zum abwinken, aber keine Übermannschaft.

Wo ist hier der Fehler?
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:08 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was se alle labern was habt ihr alle fuern problem mit chelsea?

dem kerl ist langweilig und er leistet sich zwei erstklassige fussballmannschaften... wo ist denn das problem?

und ihr solltet die mannschaft nicht schlechtreden...
chelsea hat in den letzten jahren recht viel abgeraeumt... championsleague hat halt nicht klappen wollen...aber sie sind immer recht weit gekommen!

jeder andere grosse verein (bis auf bayern) macht es nicht anders... nur gibts da eben nicht MISTER XY auf den alles geschoben werden kann...

das ist fussball... da regiert das geld nunmal... das laesst sich eben nicht aendern!

und stellt euch mal vor... egal wieviel geld fliesst... nur das schicksal entscheidet ob sich in einer saison 11+x maenner finden sie super harmonisieren und somit alles abraeumen oder nicht... das kann auch kleinen vereinen passieren!
und grosse koennen auch ab und an aufs maul fallen - egal wieviel kohle sie haben!
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frag mich: warum die spieler dort noch hingehen.....die einzige garantie die sie haben werden ist ein platz auf der bank.....sollten endlich einmal sehen und fuer nachwuchs sorgen und ihre miesen abbauen...solchen vereinen sollte man einen riegel vorschieben....wenn einahmen und ausgaben nicht mehr stimmen und das seit jahren nicht mehr
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:45 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist deren eigenes problem!

ne zeit lang geht es wunderbar...aber dann faellt man maechtig auf die fresse und merkt wo die probleme sind!

die englaender haben spaetestens seit der niederlage gegen kroatien gecheckt das ihr uebermaechtige liga nichts nutzt wenn sie ihren nachwuchs nicht foerdern...

chelsea ist in der cl auch mit paar leuten weniger im kader unterwegs...weilse eben den schnitt nicht halten koennen...

aber das soll mal ein problem des verbandes sein und nicht meins!
ich will guten fussball sehen, und das tu ich auch... denn egal wieviel die kosten und verdienen...bin mit dem englischen fussbal sehr zufrieden und schaue ihn gerne an
Kommentar ansehen
17.01.2008 11:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: problem liegt am verband......die vereine hier haben nicht wie in deutschland.......eine e jugend oder d jugend usw.......das haben nur die non league clubs....hier sollten die grossen clubs einmal anfangen.....und nicht erst ab 15 oder 16 jahren...auch kann man sich nicht direkt als mitglied anmelden wie in deutschland....hier kann man sich nur anmelden fuer die tickets als mitglied.....und das muss man jaehrlich gegen eine gebuehr, aber das bedeutet noch lange nicht das man eine eintrittskarte bekommt fuer ein spiel

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier
Fußball: 15-jähriges schottisches Toptalent wechselt zum FC Chelsea
Fußball: London gibt Okay für neues 580-Millionen-Stadion für den FC Chelsea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?