15.01.08 21:38 Uhr
 1.811
 

Detroit: Fisker stellt Hybrid-Sportwagen "Karma" vor

Ungefähr 80.000 Dollar soll der ab Ende 2009 auf dem Markt erhältliche Fisker Karma kosten. Der viertürige, mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattete Sportwagen soll von Null auf 100 km/h in etwas mehr als sechs Sekunden beschleunigen. Dazu tragen auch die aus Aluminium gefertigte Karosserie bei.

Die Lithium-Ionen-Akkus sollen pro Ladung ca. 80 Kilometer schaffen und können sowohl über den Benzinmotor mit Generator sowie über haushaltsübliche Steckdosen aufgeladen werden. Zudem wird aus den Bremsvorgängen sowie aus den zusätzlich erhältlichen dachmontierten Solarzellen Energie gewonnen.

Herausragend sind beim Karma noch die Spitzengeschwindigkeit von über 200 km/h, der auf der Haube mittig verlaufende Powerdome, das extravagante Design, das futuristische Cockpit und die luxuriöse Ausstattung.


WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Sportwagen, Hybrid, Detroit, Karma
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 20:57 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sehr schön designtes Fahrzeug, welches auf Grund der futuristischen Ausstattung glatt von Darth Vader gefahren werden könnte... und vor allem hat der Karma mal nicht so eine aggressive Ausstrahlung.
Kommentar ansehen
15.01.2008 22:56 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mir mal die Bilder: in der Quelle angesehen. Schaut echt gut aus und für rund 40.000 Euro zwar nicht ein Schnäppchen, aber gegenüber anderen Autos nicht übel.
Was nützen mir dann aber 200 km/h Spitze wenn die Kiste alle 80 km "nachgetankt" werden muss.Ein "Hingucker" auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
15.01.2008 23:14 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das teil: sieht schick aus, nur 80km reichweite durch den benzinmotor noch drastisch erhögt werden kann?
sonst sehr gelungen und zeigt auch daß man hybriden in brauchbarer optik unterbringen kann.
Kommentar ansehen
15.01.2008 23:15 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit von mir: sieht vom heck her sehr stark nach maserati aus ;)
front hat etwas von nem aston martin vanquish, so was mir grob einfällt
Kommentar ansehen
16.01.2008 08:09 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joa sieht ganz nett aus, vor allem gefällt mir, dass er ein reines
Elektrofahrzeug ist. Vor ien paar Wochen war hier irgendwo
die Meldung zu lesen, dass die Lithium-Ionen-Akkus neuester
Generation bis zur 10fachen Speicherkapazität haben können,
also das könnte dann heissen, Reichweite bis zu 800 Km bei
gleicher Leistung oder entsprechend mehr Power und weniger
Reichweite...aber ein Aktionsradius von nur 40 km, das ist
bisschen ein Witz...

da hatte ich mit meinem kleinen Sachsmoped und 2 Litertank ja noch mehr Möglichkeiten...
Kommentar ansehen
16.01.2008 11:11 Uhr von JR-Europe.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boahhh, wenn es den Scheiss Fahrtenbuch-: zwang nicht gäbe, würde ich den kaufen wollen.
Privat würde ich nie so viel Geld für ein Auto ausgeben.

Mit besten Grüßen
JR-E
Kommentar ansehen
16.01.2008 14:35 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er sieht nicht schlecht aus, aber muss sagen der preis ist doch ein bischen hoch

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?