15.01.08 19:11 Uhr
 209
 

Venedig will Radarfallen auf den Kanälen einsetzen

Nachdem auf Straßen und neuerdings auch auf Skipisten Kamerasysteme zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt werden, will Venedig jetzt auch den Bootsverkehr auf allen Kanälen so überwachen. Dazu sollen die Boote auch eine Art Nummernschild erhalten, damit man sie identifizieren kann.

Seit Jahren werden die Fundamente Venedigs vom Wellenschlag zu schnell fahrender Motorboote erschüttert und die Begrenzungen der Kanäle zerstört. Im Gegensatz zu dem im November auf dem Canale Grande eingeführten Argos-System soll das neue System nicht nur Staus verhindern können.

Es soll selbst auf engen Kanälen jederzeit Echtzeitaufnahmen vom Bootsverkehr liefern können und eventuell sogar zur Verkehrsregelung benützt werden. Nach Angaben des venezianischen Bürgermeisters soll alleine die Gewissheit der ständigen Überwachung abschreckend auf Temposünder wirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Venedig, Radar, Radarfalle
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 18:32 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann es verstehen es ist schon schwierig genug, die Lagunenstadt vor dem Verfall zu retten, auch ohne diese zusätzlichen Zerstörungen. Und irgendwie wäre es auf jeden Fall schade, wenn Venedig irgendwann im Meer versinken würde.
Kommentar ansehen
15.01.2008 21:57 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nummernschilder: an den Gondeln und Motorbooten die in die Lagune einfahren und sich dann in Venedig bewegen. Noch besser, die Lagune Trockenlegen, die Fundamente betonieren und dann wieder Wasser einlaufen lassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?