15.01.08 19:05 Uhr
 1.428
 

Fußball: Der Dortmunder Wörns erspart sich ein "unwürdiges Spektakel"

Der BV Borussia Dortmund hat auf Wunsch von Christian Wörns aus dessen Vertrag eine Klausel streichen lassen. Diese hätte bei 25 absolvierten Pflichtspielen in dieser Saison von Wörns eine Vertragsverlängerung bewirkt.

Wenn Wörns weniger als 25 Einsätze bestreitet, wäre laut Klausel eine Vertragsauflösung erfolgt. In der laufenden Saison wurde der 35-Jährige bisher bei elf Spielen eingesetzt. Im Sommer dieses Jahres wollen Wörns und der BVB über eine Vertragsverlängerung sprechen.

Christian Wörns: "Ich wollte mir das unwürdige Spektakel ersparen, dass bei jedem Spiel runtergerechnet wird, wie viele Spiele noch zur Vertragsverlängerung fehlen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Spektakel
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 18:30 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wörns wird sich denken können, das eine Vertragsverlängerung wohl nicht erfolgen wird. Eine durch die Klausel erwirkte Verlängerung wäre derzeit utopisch. Sehr viele Spiele wird er wohl nicht mehr für die Borussia bestreiten.
Kommentar ansehen
15.01.2008 21:31 Uhr von Gorxas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: nich ganz.. so hat Wörns wenigstens noch ne bessere chance auf vertragsverlängerung, wobei ich den Dortmundern nur raten kann den Spieler endlich abzuschießen
Kommentar ansehen
15.01.2008 22:04 Uhr von blub
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der ins Alter gekommene Wörns: hat enorme Probleme beim Spiel. Er hechelt meist den jüngeren Gegenspielern hinterher und ist bei der Abwehr ein echtes Risiko für Dortmund geworden. Deswegen wird der BVB sicherlich keine Vertragsverlängerung anbieten. Gorxas hat Recht, Abschiessen !
Kommentar ansehen
15.01.2008 22:31 Uhr von specksn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich Wörns: unwürdige Spektakel ersparen will hätte er es auch gleich damals bei seiner nichtsbringenden Attacke gegen Klinsmann tun sollen.
Kommentar ansehen
16.01.2008 00:35 Uhr von Margez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist leider langsam geworden! Und als Verteidiger ist es noch schlimmer als z.B. als Mittelfeldspieler langsamer zu werden. Als Mittelfeldspieler hast du vielleicht noch einen hinter dir, der etwas ausbügeln kann. Als Verteidiger gibt es da (oft) nur noch den Torwart.
Kommentar ansehen
16.01.2008 09:49 Uhr von cruzcampo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte lieber: den Zuschauern ein unwuerdiges Spektakel ersparen und in der Kabine bleiben. So eine Pfeife. Hauptsache den Grosskotz raushaengen lassen...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?