15.01.08 18:36 Uhr
 575
 

Wilmersdorf: Verhandlung eröffnet - Mutter soll Tochter Kehle durchgeschnitten haben

Im Mai 2007 wurde in einem Park in Wilmersdorf die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden. Bald stellte sich heraus, dass es sich dabei um die acht Jahre alte Amani handelte. Dem Mädchen war die Kehle durchgeschnitten worden.

Schnell geriet die Mutter des Mädchens unter Verdacht. Die aus dem afrikanischen Staat Elfenbeinküste stammende Teshua K. (33) wurde im Umfeld des Tatortes verhaftet und sitzt seitdem in U-Haft. Sie sagt jedoch, sich an den Tag nicht erinnern zu können. Sie selbst würde von der CIA verfolgt.

Des Weiteren macht sie den Orden der Tempelritter und die Freimaurer-Loge für den Tod ihrer Tochter verantwortlich. Es wäre auch möglich, dass ihre Tochter frühreif gewesen und von Kriminellen ermordet worden sei. Sachverständige sollen nun die Schuldfähigkeit klären.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Verhandlung, Kehle
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 21:18 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig, mein Kinderspielplatz: Wer auf einem Berlin-Wilmersdorfer Platz so etwas tut und auch noch herum irrt, stellt sich nicht doof, sondern ist doof.
Kommentar ansehen
15.01.2008 22:02 Uhr von Tui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm Aus dem Bericht kann man keine Bewiese entnehemen oder es werden keine genannt, dass die Mutter daran Schuld sei ... Es ist schon etwas heftig, wenn die Mutter noch nicht einmal weiß, ob sie nicht selbst ihre Tochter umgebracht hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?