15.01.08 17:18 Uhr
 12.795
 

UK: Gruppenvergewaltiger schütten Ätznatron über Opfer um Spuren zu verwischen

Die Londoner Polizei sucht nach fünf jugendlichen Tätern, die ein 16-jähriges Mädchen in einem leerstehenden Haus zuerst geschlagen und dann vergewaltigt hatten. Danach schütteten sie Ätznatron in Form von Rohrreiniger über ihr Opfer, um DNA-Spuren verschwinden zu lassen.

Die Schreie des gequälten Mädchens alarmierten eine in der Nähe lebende Polizistin und andere Nachbarn, die ihr Erste Hilfe leisteten. Das Opfer wurde mit lebensbedrohlichen Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht, wo sie sediert werden musste.

Das Mädchen wird wohl erst in zwei Wochen vernehmbar sein. Vermutlich wird es sich von den schweren Verletzungen nie wieder ganz erholen. Inzwischen nahm die Polizei einen 17-jährigen Verdächtigen fest, der am heutigen Dienstag noch von einem Gericht vernommen werden soll.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Gruppe, Spur
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 16:14 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf..ich weiß nicht, was man zu so etwas sagen soll. Offensichtlich fallen überall die Hemmschwellen bei Jugendlichen rapide ins Bodenlose. Einfach nur schrecklich. Ach ja, ich weiß, in der Quelle steht "Säure", aber Ätznatron wird zu Natronlauge, deswegen hab ich das nicht so übernommen.
Kommentar ansehen
15.01.2008 17:33 Uhr von Tchijf
 
+53 | -18
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir überlege, wie abgebrüht und eiskalt und berechenbar dieses Mädchen vergewaltigt wurde...da läuft es mir kalt den Rücken runter.....

Wie werden sich die Eltern fühlen?

[edit;vronig]

Die seelischen Folgen sind eh noch nicht absehbar.

Ich weiß, warum ich für die Todesstrafe bin....solche Mistkerle sollen nicht im Gefängnis schmoren und von meinem Geld Essen etc. bekommen...
Kommentar ansehen
15.01.2008 17:40 Uhr von Schiebedach
 
+41 | -18
 
ANZEIGEN
Knick -Knack: Köpfchen ab ... und jedweder Rückfall ausgeschlossen.
Mehr bekomme ich zu dieser Nachricht nicht zustande.
Kommentar ansehen
15.01.2008 17:45 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist: mehr als Krass. Da fehlen einem die Worte. Dieses Mädchen wird sich im Leben nicht mehr von den Geschehnissen erholen können.

Meiner Meinung nach gibt es für solch eine Tat nichtmals eine gerechte Strafe.
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:11 Uhr von Irminsul
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Vergeben Kein Vergessen: weg sperren ist Pflicht, resozialisierungs Gedanke bei solchen Menschen einfach fehl am Platze.

So traurig so etwas....
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:17 Uhr von RupertBieber
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
uahh schlimm sowas zu lesen. Aber nach den mir bisher bekannten
Tasachen und allem, was ich bis jetzt so an "Berichten" durch
die Medien mitbekomme, über irgendwelche Missetaten die
geschenen...

...totgeprügelte oder verhungerte Babys....Massakrierte,
Gefolterte, Zerstückelte, Gequälte, Vergewaltigte, Vertriebene,
Verfolgte, Ermordete...usw...

....wundert mich eigentlich - gar nichts mehr... :-II

ich glaube die schlimmste Strafe, sofern man da überhaupt in
dem Sinne von Strafe sprechen kann, (meiner Meinung nach
bringt Strafe nichts)...wäre nach meiner Meinung...

...wenn sie ihr Opfer bis an ihr Lebensende pflegen müssten
und ihr jeden Tag und jeden morgen in die Augen schauen
und sich dafür entschuldigen müssten, und die Hälfte ihres
Einkommens, das sie verdienen, abgeben müssten, um dem
Mädchen ein Leben in finanzieller Unabhängikeit zu ermöglichen, bis an ihr Lebensende...

das wär ne Strafe...
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:23 Uhr von fruchteis
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Strafe? Schlimmer als die Todesstrafe wäre, die Typen auch mit Ätznatron zu überschütten, damit sie fühlen, was sie dem Mädchen angetan haben. Denn was hat das Mädchen davon, wenn man ihnen die Giftspritze gibt? Lebenslang wegsperren, damit sie keine Gelegenheit erhalten, das noch einmal jemandem anzutun!
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:24 Uhr von Colonel07
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich stimme zu: das solchen leuten nciht auch noch "4 jahre auf Bewährung" oder sonst ein Gefallen getan wird.. auch ich finde bei solchen überlegt man es sich nochmal mit der Todesstrafe, aber was wenn man da den Falschen erwischt?

Ich möchte nicht Richter sein...
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:28 Uhr von Vanger72
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas lese Wenn ich sowas lese kommt mir die Galle hoch !!! Für solche Täter wäre es ratsam über eine wiedereinführung der todesstrafe nachzudenken.
Wer die Menschenrechter anderer SO mit Füßen tritt, hat in meinen Augen seine eigenen Rechte damit verwirkt !!!
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:50 Uhr von joseph1
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
[edit,vronig] weg sperren für fünfzehn jahre [edit;vronig]
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:52 Uhr von Laboras
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
volle zustimmung: an meinen vorredner. ohne jegliche kontakt zur außenwelt oder auch nur den geringsten unterhaltungsfaktor für immer in isolationshaft und natürlich eine möglichst stumpfe arbeit mit der sie ihren aufenthalt finanzieren. Wenn sie nicht genug arbeiten muss wohl leider die heizung, dann die klospülung, dann das ganze wasser, dann das essen gestrichen werden...
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:12 Uhr von Bloowater
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Todesstrafe: Bei solchen Ungeheuerlichkeiten wird immer schnell der Ruf nach Todesstrafe laut. Diese Schweine hätten sie gewiß auch verdient, keine Frage.

Wenn ich mir aber ansehe, dass es in ausnahmslos allen Ländern, die die Todesstrafe noch praktizieren, auch unschuldig Hingerichtete gibt, kann das keine ernst gemeinte Option sein.

Man muss nur mal versuchen, sich in die Lage von jemandem zu versetzen, der weiss, dass er nichts Unrechtes getan hat und gerade zum Schaffott geführt wird.

Ehe ich sowas akzeptiere, ist es mir lieber, dass solche Dreckschweine wie hier im geschilderten Fall "nur" hinter Gittern den Rest ihres Lebens vergammeln und im Knast die "Wertschätztung" erfahren, die sie sich verdient haben.
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:14 Uhr von andreascanisius
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss man sich mal vor Augen führen 5 Menschen und keiner hat auch nur den Anflug eines Gewissens.

Wohin uns diese Welt auch bringt, ich bin froh, dass ich in spätestens 80 Jahren tot bin und das nicht mehr erleben muss...
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:25 Uhr von o-neill
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Art. 1 GG: Da steht was von "Menschenwürde" und "unantastbar". Blabla!!!

Wer so was macht, achtet selbst die Menschenwürde nicht und hat sie meiner Meinung nach verwirkt!

Und warum soll ich solche Straftäter dann auch noch finanzieren? So ne 9mm Kugel ist da um einiges billiger.

Und wenn ich der Vater der 16-jährigen wär, würde ich den typen sogar selbst an die Wand stellen!!!
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:28 Uhr von Baldos
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was in aller Welt haben die im Kopf ??? NEIN. Keine Todesstrafe! Ich bin aber auch nicht dafür, dass solche Idioten auf Kosten der "braven" Bürger im Luxusknast Urlaub machen.

[edit;vroni]

So sieht für mich eine gerechte Bestrafung aus.
Das wäre für
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:31 Uhr von Revelator
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Vergeltung, Rache, Genugtuung: Es ist nicht schön, was ich hier in den Kommentaren lese.

Denn Rache und das kurz gedachte "Auge für Auge" wird nichts daran ändern, dass so eine Tat geschehen ist.
Viele Kommentare sagen "Kopf ab", andere sagen, man müsse ihnen selbst Ätznatron über die Körper schütten. Ich weiß nicht, wie man bei solch einer Forderung mit sich selbst im Reinen sein kann.

Hier eine Stelle aus dem Neuen Testament von Jesus bezüglich dieser Einstellung:

" Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn.
Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand,
sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin."


Oginos Kommentar widerspricht sich sogar in zwei aufeinanderfolgenden Sätzen. So sagt er erst: "solche Meldungen zeigen mir mal wieder, daß der Mensch eines der abartigsten Geschöpfe auf diesem Planeten ist."
Im nächsten Satz spricht er jedoch gleich davon, die Täter "verroten" zu lassen und sie zu "kastrieren und zu amputieren". Dazu fällt mir nichts mehr ein.

Wenn ich Videos im Internet sehe, wie ein Verbrecher z.B. in Südamerika bei lebendigem Leibe verbrannt wird, bekomme ich auch Zweifel am Menschen und seiner Einsicht, aus Fehlern lernen zu können.
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:42 Uhr von o-neill
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Revelator: I"hr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn. Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin."

Aha! Wenn es deine Tochter gewesen wäre, würdest du diesen Bastarden dann auch deine andere Tochter geben?

"Ich weiß nicht, wie man bei solch einer Forderung mit sich selbst im Reinen sein kann."

Oh ich kann da absolut mit mir im Reinen sein.
Ich würde mir auch zutrauen, dass ich solche perversen Bastarde persönlich eine Kugel in den Kopf jage.

Und hör mir mit Jesus und der Bibel auf!!! Wenn Gott doch ach so toll ist, warum musste dieses Mädel dann auf so grausame Art sterben? Warum liest man immer wieder über Morde an Babys? WO ist da dein LIEBER Gott???
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:45 Uhr von o-neill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: Sie ist nicht gestorben, aber es gibt leider genug Fälle in denen die Opfer getötet wurden.
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:47 Uhr von Capalpha1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Insel: Was mich ärgert,ist dass diese Straftäter immer weggesperrt werden und somit uns allen, die arbeiten gehen auf der Tasche liegen.

Ich plädiere auf "wegsperrung" auf eine Insel, umgeben von 15 Meter hohen Mauern mit Stacheldraht und Selbstschussanlagen.
DA sollen alle Vergewaltiger, Kinderschänder etc. dann rauf/rein und können sich gegenseitig.... die Meinung sagen.
So wie bei "Snake Plissken, die Klapperschlange".

Dann liegen sie uns wenigstens nicht auf der Tasche...
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:52 Uhr von o-neill
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bonsaitornado1: Ich denke, wir sind da gleicher Meinung^^
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:58 Uhr von notalent
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
einfach nur krank: das arme mädchen...

kann man einem menschen psychisch und physisch schlimmer zusetzen?

wohl kaum...

den tätern sollte man.... ja was?

mir ist keine legale strafe bekannt, die diesem abfall auch nur ansatzweise gerecht werden könnte!

Todesstrafe? zu schnell!

knast? in der türkei, oder in thailand vllt.

für solche schweine sollte es auch nen internationalen gefängnis-handel geben, so ähnlich wie es schon den emissions-handel gibt!

man kauft den thailändischen gefängnissen ein paar zellen ab, in denen solche täter dann verrotten dürfen...

ein hoch auf die globalisierung!
Kommentar ansehen
15.01.2008 20:11 Uhr von Totoline
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich äusser mich nicht dazu Ich werde sonst wieder Zensiert....Warum, kann sich jeder Denken, der meine Einstellung zu (besonders solchen) Straftätern kennt.
Kommentar ansehen
15.01.2008 20:17 Uhr von Revelator
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1 und o-neill: Es ging mir nicht darum, dass man meinen Kommentar auf Religions-Propaganda herunterbrechen kann. Nebenbei bin ich kein Christ.

> 1. wird kein Gott die Tat ungeschehen machen.
Das habe ich auch nicht gesagt. Ich sagte, dass eine "Auge um Auge"-Rache die Tat auch nicht ungeschehen macht. Diesen Eindruck erwecken nämlich die Kommentare.

> 2. wird kein Gott dem Mädchen wieder zu einem
> unbeschwerten Leben wie vor der Vergewaltigung
> und Folter verhelfen.
Und die Peiniger mit Ätznatron zu überschütten wird ihr dazu verhelfen?

> 3. mag sich ja Dein Latten-Jan gerne tot gequält haben
> lassen für die Sünden anderer - wenn es ihn gab - aber das
> war seine Entscheidung.
Es ging mir nicht um die Kreuzigung usw. sondern um eine Moralfrage. Und da fiel mir einfach Jesus mit dieser Bibel-Stelle ein. Denn genau dort spiegelt sich eine ethische Grundhaltung wider. Es gibt genügend andere Personen, die ich dafür heranziehen hätte können.

> Das Mädchen ist sicherlich nicht gefragt worden, ob sie die
> Hauptattraktion auf dieser Freakparty sein möchte!
Natürlich nicht. Das habe ich auch mit keinem Wort gesagt und auch nicht sagen wollen.

o-neill:
> Aha! Wenn es deine Tochter gewesen wäre, würdest du
> diesen Bastarden dann auch deine andere Tochter geben?
Ich merke schon, dass ich keine moralische Position auf Basis eines Bibel-Zitats hätte aufbauen dürfen.


Ich wollte einfach klar machen, dass es dem Opfer nichts bringt und auch nichts ungeschehen macht, wenn man den Tätern Ätznatron in die Augen wirft wie "müder Joe" geschrieben hat, sie an einen Pfahl hängt um sie zu verbrennen, ihnen einen Strick um den Hals hängt, um sie ersticken zu lassen oder "verroten" lässt. Denn dann beweist man sich nur selbst, auf welcher geistigen Stufe man steht.

> Religion ist eine Stütze des Menschen, hilft in der Not - blablabla.
Religion muss Dir nicht in der Not helfen. Aber ich sehe nicht, wie das Quälen der Täter helfen soll.


Wirft man mal einen Blick auf die USA, in denen die Todesstrafe zur Rechtsprechung dazu gehört, merkt man schnell, dass sie nichts verbessert. Gar nichts.
Kommentar ansehen
15.01.2008 20:50 Uhr von TryAgain
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
eure opportunistische wut kotzt mich ein wenig an: eins vorweg:
bleibt nur zu hoffen dass die eltern wenigstens...anstand haben und ihren nachwuchs anzeigen wie es die mutter einer der u-bahnschläger getan hat.

dennoch vertrete ich nach wie vor die meinung dass selbst dieser vorfall harmlos ist (der vorfall, NICHT die tendenz die die gewalt heutzutage annimmt!)
bevor es jetzt rege kritik hagelt informiere man sich über die verstümmelungen die tagtäglich in schwarzafrika begangen werden. beschneidungen bei frauen, verätzungen der ex-frau mit batteriesäure und und und. und glaubt mir mal, die mädchen sind oft jünger als dieses arme ding in GB.

das schlimmste ist aber dass es dort usus ist und kein medienzirkus veranstaltet wird um hohe klicks zu ernten oder mit eingeblendeter werbung gutes geld zu verdienen. dort kümmert sich keiner drum!!

ihr seid alle so derart mediengesteuert...
"da fehlen einem die worte" "kastrieren!" "sie wird ein leben lang darunter leiden" ihr habt ja soooo recht..

die jugendlichen werden ein paar jährchen absitzen und dann hört man nie wieder etwas über diesen vorfall. ihr kotzt euch jetzt aus und betrachtet es man im gesamten ist eure anteilnahme nur halbherzig und scheinheilig.

streicht mich tiefrot aber manchmal hab ich das gefühl viele hier bekommen nicht wirklich mit was wirklich abgeht und welcher imense umfang an unmenschlichkeit zur tagesordnung geworden ist.

sicher ist das schlimm aber hat sich jetzt einer von euch hingesetzt und einen brief an die zuständigen gerichte geschickt um druck auszuüben und klar zu machen dass viele augen auf diesen fall gerichtet sind? nein, da könnte ich wetten! und das ist einfach falsch. dass jeder mitgefühl für das mädchen hat bestreite ich ja garnicht. aber nur ein statement abzugeben oder auch etwas zum ausdruck zu bringen und in bewegung zu setzen sind zwei paar schuhe. und hier zieht sich fast jeder immer nur einen davon an...

für eine todesstrafe oder gerichtliche medizinische eingriffe setzt sich keiner ein, aber alle fordern dass die täter hart bestraft werden, ihr seid ja so mitfühlend. und in einer woche gibt es ein neues thema über das man heiss diskutiert..

straft mich lügen aber ich habe hier keinen link zur unterschriftensammlung gefunden.

derweil meine hochachtung für den kommentar von rupertbieber. die verteilung der positivkennzeichnungen zeigt aber leider dass ihr alle in rage seid und euch nur dafür aussprecht dass die täter gequält werden. in manchen ländern haken sie einem die hand ab wenn man klaut, und dennoch: es wird geklaut und vergewaltigt undundund. merkt ihr nicht dass das absolut kein weg ist? es würde nur EURER genugtuung dienen.
werdet mal erwachsen, so gehts nunmal nicht. wenn menschen auf staatliche anordnung gequält werden gebe ich alle hoffnung in die menschliche vernunft auf und suche mir ein schönes kleines eiland ohne tv und internet und dann kann mir alles egal sein. gleiches mit gleichem? wer maßt sich an den schmerz der kleinen einschätzen zu können um dann zu entscheiden wie die täter gequält werden sollen? pff..

und falls ihr meint dass misshandlungen nur misshandlungen sind wenn sie in irgendeiner news stehen... schaut mal in deutsche haushalte! stumme schreie werte ich höher als die paar vorfälle die an die öffentlichkeit dringen. guantanamo sollte jedem ein begriff sein, findet ihr auch nicht toll wenn menschen gequält werden. woran orientiert ihr euch eigentlich?

abschliessend.. um vielleicht auch die wogen etwas zu glätten: mein tiefstes beileid an das mädchen und die eltern, sowie an die eltern der täter. ich bin selbstverständlich auch für eine harte bestrafung aber die geschichte hat einfach gezeigt: beklaue den staat und du hast ausgesch*ssen; morde, vergewaltige und misshandle und man wird dir die leviten lesen und dich dann für teures geld wegschliessen und dank bildungsangeboten und wiedereingliederungshilfen wird man entlohnt.
was ist denn mit der frau geworden die ihre babys im blumenkasten begraben hat? psychischer knacks und schon entgeht man dem system, so oder ähnlich wird es in GB auch laufen... leider.
Kommentar ansehen
15.01.2008 21:18 Uhr von Totoline
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ TryAgain: "[..]informiere man sich über die verstümmelungen die tagtäglich in schwarzafrika begangen werden. beschneidungen bei frauen, verätzungen der ex-frau mit batteriesäure und und und. und glaubt mir mal, die mädchen sind oft jünger als dieses arme ding in GB."

Beschneidungen gehören dort leider noch immer zu oft zur "Kultur" (soweit man das überhaupt -- in diesem Fall -- so nennen kann). Verätzungen der Ex-Frauen - ja ein sehr großes Problem.

Und das willst Du nun als Vergleich beiholen - in einem westlichen Staat, wo die Erziehung eigentlich in eine andere Richtung abzielt als dort??

"[..]ihr kotzt euch jetzt aus und betrachtet es man im gesamten ist eure anteilnahme nur halbherzig und scheinheilig."

Na Du musst es jwissen - kennst ja alle hier Persönlich.

"sicher ist das schlimm aber hat sich jetzt einer von euch hingesetzt und einen brief an die zuständigen gerichte geschickt um druck auszuüben und klar zu machen dass viele augen auf diesen fall gerichtet sind?"

Tust Du es? Wenn ja, Gut so, wenn nicht bist Du nicht besser.

"für eine todesstrafe oder gerichtliche medizinische eingriffe setzt sich keiner ein, aber alle fordern dass die täter hart bestraft werden, ihr seid ja so mitfühlend. und in einer woche gibt es ein neues thema über das man heiss diskutiert..

straft mich lügen aber ich habe hier keinen link zur unterschriftensammlung gefunden. "

Das Problem in De ist es, das, wenn Du eine solche Liste anlegst gleich als Volksverhetzer verurteilt wirst.

"derweil meine hochachtung für den kommentar von rupertbieber. die verteilung der positivkennzeichnungen zeigt aber leider dass ihr alle in rage seid und euch nur dafür aussprecht dass die täter gequält werden. in manchen ländern haken sie einem die hand ab wenn man klaut, und dennoch: es wird geklaut und vergewaltigt undundund. merkt ihr nicht dass das absolut kein weg ist? es würde nur EURER genugtuung dienen."

Aber - so musst Du wohl zugeben....es gibt wenig bzw. keine Wiederholungstäter. Was ist denn z.B. hierzulande mit Kinderschändern und Vergewaltigern? Kaum auf Hafturlaub (was eh schon ein Hohn ist) - sofort mal die nächste geschnappt. Bei einer Kastration solcher Täter hättest Du dieses Problem wohl nicht ;-)

"und falls ihr meint dass misshandlungen nur misshandlungen sind wenn sie in irgendeiner news stehen... schaut mal in deutsche haushalte! stumme schreie werte ich höher als die paar vorfälle die an die öffentlichkeit dringen"

Das ist ein Problem stimmt - durch "intelligente" Politik begünstigt. (Sozialabbau, Geldstreichungen, wo sie eigentlich vonnöten wären,......)

"guantanamo sollte jedem ein begriff sein, findet ihr auch nicht toll wenn menschen gequält werden. woran orientiert ihr euch eigentlich?"
Da vergleichst Du nun Äpfel mit Birnen: In Guantanamo wird schon bei geringstem Verdacht gefoltert. Würde man das endlich unterlassen, hätte man gleich Plätze für nachweislich Schuldige frei.

Zu Deinen abschliessenden Worten: So sieht es leider aus. Und wohl gerade deshalb regen sich hier viele so übermäßig auf - inklusive mir.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?