15.01.08 16:41 Uhr
 763
 

Ex-"Eurythmics" Annie Lennox wurde von Plattenfirma rausgeschmissen

Die ehemalige "Eurythmics"-Sängerin Annie Lennox wurde von ihrer Plattenproduktionsfirma Sony BMG rausgeworfen. Besonders ist die 53-jährige Annie Lennox über die Art und Weise, wie sie von ihrem Plattenproduzenten gefeuert wurde, verärgert.

"Sie haben mich ignoriert. Sie sind nicht ans Telefon gegangen und haben meine Emails drei Wochen lang nicht beantwortet. Es war bizarr", sagte Annie Lennox laut den Presseberichten in einem Interview.

Noch hat Annie Lennox keine Ahnung, wie sich ihre Karriere weiter entwickeln wird. Ihren Äußerungen nach leidet sie derzeit an totaler Erschöpfung und Antriebslosigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Platte, Plattenfirma
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 18:04 Uhr von vst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die überschrift ist quatsch: annie lennox ist nicht ex-eurythmics
warum wird eurythmics eigentlich in anführungszeichen gesetzt?

die "beatles" existieren nicht mehr
die "rolling-stones" gehen auf tournee
der neue "bmw" bekommt auszeichnung
"aguirres" news sind seltsam

kann mir das mal einer erklären?
und sag jetzt bitte keiner, das steht auch in der quelle so.
Kommentar ansehen
15.01.2008 22:17 Uhr von blub
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Annie Lennox is eine: erstklassige Sängerin die sicherlich bald wieder eine neue
Plattenfirma finden wird. Die Stars werden heute von den Plattenbossen nur ausgenutzt und unter Druck gesetzt.
Den Reibach machen die fetten Chefs selber. Wer nicht mitmacht fliegt raus. Deswegen kommen ständig neue Sänger oder Gruppen heraus die sich gegen die Firmen nicht wehren können. Dabei leidet natürlich die Qualität der Alben.....Wo sind die echt guten Scheiben von Prince "Purple Rain" und Co. ?
Kommentar ansehen
16.01.2008 17:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gang und Gebe: Sie ist nicht die erste die von der Plattenfirma einfach ignoriert wird. Sie wird´s aus der Zeitung erfahren, wie viele andere auch.
Was gewesen ist zählt nicht mehr.
Aber sie wird woanders wieder unterkommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?