15.01.08 15:44 Uhr
 132
 

Österreich: Umweltministerium gibt positive Klimabilanz für 2006 ab

Nach dem Rekordhoch für Treibhausgasemissionen 2005 gibt das österreichische Umweltministerium einen Rückgang der Treibhausgasemissionen von 93 auf 91 Millionen Tonnen an.

Umweltminister Pröll sieht darin einen Schritt in die richtige Richtung. Dadurch rücke man in die Nähe der Vorgaben des Kyotoprotokolls.

Hauptverursacher von Treibhausgasemissionen bleiben weiterhin die Industrie und der Verkehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MDZPNMD
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Klima, Umwelt, Umweltminister, Umweltministerium
Quelle: www.networld.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 14:51 Uhr von MDZPNMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Erachtens nach ein, wenn auch unbeträchtlicher, Schritt in die richtige Richtung, da trotz voranschreitender Globalisierung die Treibhausgasemissionen nicht gestiegen sind.
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:40 Uhr von kopfnigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm "Hauptverursacher von Treibhausgasemissionen bleiben weiterhin die Industrie und der Verkehr."

also Industrie und Verkehr mag Hauptverursacher für CO²-Ausstoß sein, aber H²O ist so weit ich weiß in viel größerem Maße für den Treibhauseffekt zuständig. wenn ich mich dabei nicht irre, ist die formulierung falsch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?