15.01.08 17:00 Uhr
 4.521
 

Trojaner ist scharf auf Bankdaten

Sein Name lässt schon darauf schließen, worauf es der Trojaner abgesehen hat, der derzeit massenhaft im Internet auftaucht: "Silentbanker". Dieser soll zahlreiche Banken angegriffen haben.

Betroffen seien Geldinstitute in Amerika, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Finnland und der Türkei. Der Trojaner klinke sich in die Loginfenster ein und umgehe auch mehrfache Authentifizierungen.

Daher sei der Trojaner deutlich gefährlicher als bekannte Artgenossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Trojaner, Bankdaten
Quelle: www.barebonecenter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 17:27 Uhr von keynetworx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hohoho: Da hat sich aber jemand richtig Mühe gemacht! Mich würd interessieren ob der Trojaner erfolg hatte oder eben nur besser als andere Trojaner war aber im endeffekt doch versagt hat?!

Aber so lange es bei mir aufn Konto nix zu holen gibts ists mir wurscht ;)
Kommentar ansehen
15.01.2008 23:56 Uhr von Blacki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: genau so sehe ich das auch s lange es bei mir nix zu holwen gibt ist mir dies eigentlich egal aber irgendwie hab ich das gefühl das die banken sich nicht wirklich drum kümmern!

Hauptsache sie haben kohle und das wars.
Kommentar ansehen
16.01.2008 06:57 Uhr von kejo.st
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: ja so schauts aus! Wenn einer sich meine Bankdaten hertrojanert, der bekommt höchstens Mitleid und spendet was.

Der Turbokapitalismus hat doch für die meisten schon den Schutz eingebaut, bei dem Rest folgts noch...
Kommentar ansehen
16.01.2008 07:17 Uhr von Widukind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und diese "Quelle" soll o.k. sein??? Hier mal der Link zur Quelle der ´Quelle´ dieser "Quelle":

http://www.symantec.com/...

Ja, ist englisch. Aber kann ja heutzutage jeder;)

Grüße,

Widukind
Kommentar ansehen
16.01.2008 11:46 Uhr von tiis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: immer diese trojaner die bösen
Kommentar ansehen
22.01.2008 01:43 Uhr von hyperdeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Glück: bewahre ich mein Geld unter dem Kopfkissen auf;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?