15.01.08 10:47 Uhr
 83
 

Ölpreis notiert wieder über der 94-US-Dollar-Marke

Am heutigen Dienstagmorgen hat der Ölpreis nach den gestrigen Zugewinnen wieder etwas nachgegeben. Zuletzt mussten für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Februar-Kontrakt) 94,11 US-Dollar (umgerechnet 63,18 Euro) bezahlt werden.

Am Montagabend lag der Kurs bei 94,20 US-Dollar pro Barrel.

Unterstützt wurde der Ölpreis durch die Aussage von George W. Bush, dem Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, dass der Iran nach wie vor als gefährlich einzustufen ist. Andererseits belastete die Befürchtung, dass die US-Wirtschaft sich schwächer entwickelt, den Ölpreis.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: www.networld.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?