15.01.08 10:06 Uhr
 9.855
 

Berlin: Mann springt vor den Augen der Schüler aus Klassenzimmer in den Tod

Am Montag betrat ein noch nicht identifizierter Mann ein Klassenzimmer im sechsten Stock der Menzel-Oberschule in Berlin-Mitte, in dem gerade Nachmittagsunterricht gehalten wurde. Der Mann durchquerte den Raum, begab sich zu einem Fenster und sprang.

Näheres zu den Umständen des Vorfalls ist noch nicht bekannt. Der Mann schlug offenbar auf Betonplatten auf und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Jede Hilfe kam zu spät.

Die Schüler wurden umgehend psychologisch betreut. Es war der erste Schultag des Jahres 2008 für die Berliner Schüler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Berlin, Schüler, Auge, Klasse, Klassenzimmer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 07:35 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der erste Schultag nach den Ferien und dann dieser Schock für die Kinder.
Zuerst kommt da ein völlig fremder Mann in den Raum, was auch schon Angst auslösen kann, und dann geht er zum Fenster und springt. Sowas kann die Psyche der Kinder auf Dauer beeinträchtigen.
Meine erste News ist das. Ich freue mich auf sowohl positive als auch negative Kritik.
Kommentar ansehen
15.01.2008 10:16 Uhr von Lopergolo
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, warum nach den ganzen schlimmen Dingen, die die letzte Zeit in den Schulen passiert sind, nicht kontrolliert wird, wer in die Schulen rein- und rausgeht. Da muss doch langsam mal was geschehen. Die armen Schüler...
Kommentar ansehen
15.01.2008 10:19 Uhr von BK
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@springender Mann: Menschen wie wie dieser Mann sind einfach nur unendlich Dumme Menschen. (Schlimmer Worte verkneif ich mir) Wenn jemand unbedingt Sterben will, soll er das zuhause machen. Er tut damit zwar seinen Angehorigen auch sehr weh, doch reisst er nicht wie mit solch einer Tat viele andere Menschen in Konflikte und Probleme. Ich denke viele der Kinder werden "traumatiesert" sein.

Für solch eine Aktion sollte man hintersteigen können und den guten noch in einer anderen Welt bestrafen können.
Kommentar ansehen
15.01.2008 10:22 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
IST nicht Lustig, aber mich erinnerte das erst an eine Szene aus dem fleigenden Klassenzimmer. Da hat das Nietnagel auch gemacht, allerdings überlebt.
Kommentar ansehen
15.01.2008 10:24 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Korrektur, streiche "fliegendes Klassenzimmer" setzte "Die Lümmel von der ersten Bank". So meldet´s Wiki. Sorry...
Kommentar ansehen
15.01.2008 11:58 Uhr von WillyOrwonthee
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Mistkerl Wenn er tatsächlich den Freitod wählt, ist mir das zwar egal, aber Unschuldige daran teilhaben zu lassen und sie womöglich auf Lebensdauer zu schädigen, finde ich ein Unding, dann hätte er sonstwas machen sollen; goldener Schuss oder so etwas in der Art.
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:12 Uhr von Mephisto92
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich frage mich: wie es dem mann möglich war das fenster zu öfnnen in meiner schule konnte man die allerhöchstens kippen wenn man keinen schlüssel hatte
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:28 Uhr von Prinz_taly
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
also: es ist zwar nicht lustig aber, menschen die sich selber das leben nehmen verstehe ich nicht.
[Edit Girgl]
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:33 Uhr von Mephisto92
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@prinz_italy: setzen sechs :p

du weist ja nicht warum er sich das leben genommen hat. Meistens leiden diese Menschen unter depressionen oder sind manisch und glauben sie können fliegen.
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:39 Uhr von FirstBorg
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
traumatisiert? Kann ich mir nicht vorstellen... bei den ganzen "killerspielern"... Ich glaube ehrlich gesagt das unsere Jungend (gut, achte klasse könnte grenzwertig sein) das so traumatisierend findet... vermutlich hat ihn die halbe klasse danach noch ausgelacht.
Was wirklich mies ist... bei so einem tod, können unschuldige menschen unten getroffen werden.
ich meine auch... wenn freitod, dann doch bitte da wo es keinen stört.
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:45 Uhr von Renay
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mann hätte sogar selber ein Schüler sein können,der war ja erst 20.
Ich stell mir das irgendwie komisch vor, wenn jemand einfach in den Unterricht rein kommen würde ohne was zu sagen die Fenster öffnet und einfach springt.Ich glaub ich würd lachen müssen,auch wenns nicht passt.
Wenn er den Schülern sonst nichts angetan hat,glaub ich auch nicht dass das die Schüler stört,immerhin 8.Klasse da is man imho kein Kind mehr
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:46 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mephisto92: ja ok gebe dir recht, aber dann soll er nachts von irgendeiner brücke springen und davor dir polizei anrufen damit sie alles gleich saubermachen.
warum aus einer schulklasse? ich würde zwar heute lachen aber wenn ich ein schüler wäre, warscheinlich nicht, da ist man glaub ich noch etwas jünger als ich es jetzt bin.
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:49 Uhr von Lil Checker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mephisto92: Leider stimmt das so nicht ganz. An unserer Schule konnte man auch die Fentser komplett öffnen, und ich rede nicht nur vun den kleinen Klofenster oder die im ersten Stock. Selbst im 4. Stock, Chemiesaal, ein 1,5 meter breites und 2 meter großes fenster konnte man einfach öffnen. An meiner jetzigen Berufsschule sind widerrum alle Fenster die nicht auf Erdgeschoßhöhe liegen mit einem Schloß gesichert
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:01 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: ich frag mich auch -wie kann einer mit leichtigkeit , in einer Schule in so einer Höhe, einfach mir nichts dir nichts springen ???. also bei uns waren die Fenster auch nur zum Kippen , und nur Lehrer hatten Schlüssel´n wenn überhaupt ? also das ist schon ein unding , und ich weiss von einigen kollegen , das Selbstmörder oder Suizitgefährdete dies schon Planen , und in dieser kritischen Phase garnicht auffällig sind, und sehr schwer es ist Menschen mit diesem Problemen zu erkennen , auch für angehörige ist es sehr schwer dies zu bemerken , wenn dann ist es sowieso zu Spät . schlimm ..schlimm sowas, es gibt ein Sprichtwort : wenn jemand einen Sterbenden beklagen muss der Weint wochen oder nur Tage , wenn jemand einen Verrückten ertragen muss der Weint Jahre...:)
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:23 Uhr von pullerum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zufall: Glaube ich auch, denn es wird doch wohl einen Grund geben warum ein 20 jähriger Mann aus einem Fenster in einer Schule springt, wo gerade Schüler unterrichtet werden.
Vielleicht stellt ja sowas heraus, wie dass der selbst mal Schüler an der Schule gewesen ist und Abi verschissen hat oder so.
Kommentar ansehen
15.01.2008 16:38 Uhr von barnie3000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tjo Bei heutiger Jugend wo Moral,Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft so gut wie nichts mehr zählt,
haben sich bestimmt welche noch darüber lustig gemacht ohne die Probleme des gesprungenen Mannes zu kennen.
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:12 Uhr von andreascanisius
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhm Nehmt es mir nicht übel, aber das hat irgend wie ne skurile Komik.

Stellt euch das mal vor....Tür geht auf....der durchqueert seelenruhig den raum....die blicke der schüler folgen ihm....er macht das Fenster auf.....und hüpft raus...

Wie aus ner schlechten Komödie...
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:31 Uhr von Baldos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an: die Tür.... das Bett.... das Fenster !!! War das nicht bei Luis?
Nein! Doch! Ahhh!
Kommentar ansehen
16.01.2008 03:55 Uhr von Webster221
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tjaaaaa: ist in deutschland nunmal so, dass man nicht gescheit selbstmord begehen kann. waffen sind verboten, drogen sind verboten, medikamente sind nich erhältlich... und wenn dann mal einer springt wundern sich alle und er ist der buhmann.
das in der schule abzuziehen finde ich aber trotzdem recht unnötig....
Kommentar ansehen
16.01.2008 13:20 Uhr von MalekAdema
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@webster: naja ich finde dein Kommentar nicht wirklich toll.
Es ist ja kein Argument dafür, bloß weil man keine Waffe kaufen darf ausm Fenster zu springen.

Und klar ist er der Buhmann. Ich will dich mal sehen, wenn da dein Kind in der Schule gesessen wär.
ich glaube nicht, dass du dann genauso geantwortet hättest.
Ich weiss nicht unter welchen Umständen der junge Mann es für nötig gesehen hat sich selbst umzubringen, aber da dritte mitreissen, die ja vermutlich nix damit zu tun haben finde ich nicht ok.

krassen Beispiel dazu ist:
Bekannter von mir ist gestorben, weil einer meinter er muss Selbstmord begehen indem er auf der Landstraße in den Gegenverkehr fährt.
Mein Bekannter ist gestorben. Der Fahrer der Selbstmord begehen wollte wurde nur schwer verletzt.
passt zwar jetzt nicht zu 100% aber ich glaube man versteht was ich meine

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an
"Lauter Einzelfälle?": Mauthausen Komitee listet Entgleisungen der FPÖ auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?