15.01.08 09:56 Uhr
 3.322
 

Fußball: Hoeneß' Traum vom FC Deutschland rückt näher

Nachdem der Bremer Tim Borowski schon als Neuzugang zur Saison 08/09 feststeht (SN berichtete), soll sich der Traum von Bayern-Manager Uli Hoeneß endlich erfüllen.

Sein Ziel war es schon im Hinblick der Weltmeisterschaft 2006 gewesen, eine deutsche Mini-Nationalmannschaft im Kader des FC Bayern zu haben. Im Moment kann er auf Klose, Schweinsteiger, Podolski, Jansen, Lahm und Schlaudraff verweisen.

Torhüter Michael Rensings Chancen auf einen Posten in der Nationalelf steigen. Reine Spekulationen sind aber Verpflichtungen der Spieler Per Mertesacker (Werder Bremen) und Christoph Metzelder (Real Madrid).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rounder
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Deutsch, Uli Hoeneß, Traum
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 07:32 Uhr von rounder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem Manager geht es um den Erfolg seines Teams. Somit ist es verständlich, wenn er seine Fühler in alle Richtungen, zu allen Clubs ausstreckt. Für jeden deutschen Spieler ist es das Größte, zum FC Bayern zu wechseln. Nur werden viele dann auf den Boden der Tatsachen geholt. Für manche endet der Traum auf Bank. Und solange man deutsche Nationalspieler auf der Bank sitzen hat, sollte man keinen Neuen holen. Obwohl Hoeneß mit Tim Borowski einen sehr guten Coup gelandet hat.
Kommentar ansehen
15.01.2008 10:04 Uhr von Margez
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hoeneß macht seinen Job: Ich bin zwar Werder-Fan, aber ich finde es in Ordnung, dass Hoeneß Tim Borowski verpflichtet hat. Zum Einen hätte Bremen ja den Vertrag schon vor einem Jahr versuchen zu verlängern können. Zum Anderen ist es der Job von Hoeneß gute Spieler zu verpflichten, und wenn er einen Deutschen Nationalspieler, der auch noch ablösefrei ist, bekommen kann, ja was soll er da sonst machen?

mfg
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:52 Uhr von titlover
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
super: Ein Glück ist Jogi Löw nicht von Herrn Höness oder Herrn Klinsmann abhängig und kann selbst entscheiden, wer in die Nationalmannschaft kommt. Und zum Glück kann Bayern nicht alle haben... manche haben auch noch Stolz und Sinn für Realität. Alle Bankdrücker würde ich sowieso zur EM zu Hause lassen, wäre ich Löw.
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:55 Uhr von DisposableHero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Prinzipiell is es natürlich für jede Mannschaft positiv, wenn man einige Nationalspieler aus dem Land, in dem man spielt, im Kader hat. Jedoch find ichs schon bedenklich, falls die wie hier bei den Bayern schon teilweise der Fall, fast nur auf der Bank sitzen =( glaube kaum, dass sie sich dadurch so extrem weiterentwickeln. Die Spielpraxis und die damit verbundene Erfahrung, die gesammelt wird, ist für junge Talente imo eben immer noch das A und O.
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:57 Uhr von Jorka
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Hoeneß: spinnt komplett mit seinem "FC Deutschland". Anderern Vereinen die bsten Spieler wegkaufen damit er sich seinen "FC Deutschland" basteln kann.

Normalerweise ist es mit wurscht, wenn irgendein Spieler nach Bayern wechselt, aber so eine Aussage ist doch echt arrogant.

Ich jedenfalls bin seit kleinauf Werder Fan und werde das wohl auch mein Leben lang bleiben und was der FCB macht ist mir Jacke wie Hose, ich guck mir diese Spiele eh nicht an.
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:00 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal sehen: wie oft sie am ende spielen....kann mair nicht vorstellen das die anderen spieler sich auf die ersatzbank abschieben lassen....wenn sie im training gut sind wollen sie auch eingesetzt werden.........kann auch ein schuss nach hinten werden sein traum
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:34 Uhr von Mario1985
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bayern soll in die Oberliga*LOL*: Das problem bei den bayern ist einfach, es geht nicht vorrangig um den sportlichen Erfolg, sondern eher um den finanziellen Erfolg. Und der ist halt am höchsten wenn man Titel und die damit angestrebten Prämien gewinnt! und für jeden Spieler ist es mit sicherheit ein Traum beim FC Bayern zu SPIELEN, aber nicht auf der Ersatzbank zu sitzen, aber solange die richtig Kohle in Millionenhöhe scheffeln ist denen das doch egal....

Ich habe gegenüber Bayern eine negative einstellung, denn die meinen genauso wie damals Dortmund und Schalke dass man erfolg kaufen kann. Man sehe wo sich Dortmund jetzt befindet bzw befunden hat. Und schalke steht auch nur finanziell relativ gut da aufgrund der Russen(Gazprom) Man sollte einfach solchen Manschaften wieder Werder Bremen, die mit ner "Gurkentruppe" in der Fussballbundesliga für Furore gesorgt hat und jetzt auch mehr auf die eigene Jugend setzt mehr Belohnen und Die Spieler vergessen zu oft wo sie herkommen, bzw was sie dem Heimatverein zu verdanken haben und lassen sich nur durch das geld locken. und merken dann dass es ein großer Fehler war, siehe Podolski oder noch besser Frings, der Bei bremen aufgrund des niedrigeren gehaltes weggegangen ist und dann bei Dortmund und Bayern gemerkt hat dass alles mist ist und er sich bei Bremen am wohlsten fühlt.....
Kommentar ansehen
15.01.2008 14:56 Uhr von ingo1610
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mario: Werder zahlt auch Spitzengehälter, nur schön gestaffelt nach Leistung. Frings und Diego sind die Großverdiener, Borowski wollte auch in diese Gruppe stoßen und das kann einfach nicht sein, da er an die beiden nicht herankommt. Klose bekommt in München ja auch nur ein paar hunderttausend mehr als er in Bremen bekommen hätte.

Nur in München wohl jeder das gleiche an Gehalt. Wenn ich höre das Boro jetzt 4,5 mio kriegen soll, da werden einige spieler bei Bayern wohl ins grübeln kommen.
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:31 Uhr von DrugsBunny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@mario: der unterschied zu schalke und dortmund ist, das bayern schon ewig sportlich und finanziell erfolgreich ist. Das man nur mit deutschen Spielern nicht erfolgreich sein kann ist klar, dafür sind viele ausländische Spieler einfach zu gut.
und bla bla bla. erfolg bring neid mit sich. wo geholt wird da fallen späne
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:41 Uhr von F-2-K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaaaaaahaaaaaaaaa und dann wenn ein länderspiel oder ein trainingslager für die nationalmannschaft angesetzt ist hat bayern keine spieler mehr...
Kommentar ansehen
15.01.2008 17:36 Uhr von Slipknot1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Von den genannten Spielern sind nur Klose und Lahm in der Nationalmannschaft gesetzt, die anderen könnten bei der EM auch nur auf der Bank sitzen, sowas kann ganz schnell gehen. Und Schlaudraff kommt sowieso nicht mit, weil er keine Praxis hat.
Kommentar ansehen
15.01.2008 17:39 Uhr von muecke1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds gut: also erstmal, "keiner" mag hoeneß,.....aber er ist trotzdem ein genialer manager, was ihn in meinen augen sympathisch macht ;)
und das mit dem fc deutschland, hat er schon 01´ glaub ich erwähnt,......und im jahr der wm06 waren nur 2-3 spieler aus unserem land in der starelf,.....wenigstenst bekommt er die kurve jetzt endlich. ich hätte mertesacker übrigens lieber gesehn, als einen van buyten zum damaligen zeitpunkt ;)
Kommentar ansehen
16.01.2008 08:48 Uhr von Pinapop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh ihn nicht: Klar ist es sein Job gute bzw. Tob Spieler zu verpflichten. Aber ich verstehe nicht wo er die alle spielen wollen. Der Kader ist z.B. im Mittelfeld so gut besetzt, das keine Plätze mehr frei sind. Ich könnte mir gut vorstellen, dass da ein Mann wie z.B. auf der Bank enden wird (so wie Podolski und Schlaudraff) weil die Konkurenz wie Ribery, Ze Roberto etc. zu stark ist. Am Ende sind es dann wohl die deutschen Nationalspieler dia als Bankdrücker enden. Danke mal bei Klinsmann geht es auch über Leistung und nicht nach Nationl. Überhaupt entstehet bei mir nach wie vor der Eindruck Hoeneß kauft nicht um sein Team zu stärken sondern um den Gegner zu schwächen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?