15.01.08 09:45 Uhr
 1.586
 

T-Mobile: EDGE bis Ende März bundesweit verfügbar

Eigentlich wollte der Bonner Mobilfunkanbieter bis Ende 2007 seinen bundesweiten EDGE-Ausbau abgeschlossen haben. Dieses Ziel wurde nun knapp verfehlt.

In weiten Teilen Thüringens und Mecklenburg-Vorpommerns müssen sich Kunden noch mit der langsameren Datenübertragungsvariante GPRS zufrieden geben. Auch kleinen Teilen von Rheinland-Pfalz, Sachsen und Brandenburg steht noch kein EDGE zur Verfügung.

Bis Ende März dieses Jahres will T-Mobile das komplette Netz auf EDGE umgerüstet haben. Mit EDGE können Kunden von T-Mobile mit bis zu 250 kBit/s Daten übertragen und genutzt werden, wenn kein UMTS zur Verfügung steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Mobil, März, T-Mobile, EDGE
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 01:02 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird man sicher meinen "Wozu brauche ich EDGE, UMTS, und sowieso, wozu brauche ich Daten auf dem Handy??" ... aber genau das ist die Zukunft des Mobilfunk. Daten. Hier investiert man eindeutig in die Zukunft. Ohne EDGE würde das iPhone gar keinen Sinn machen. :-)
Kommentar ansehen
15.01.2008 14:26 Uhr von Pinok
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
elektrosmog: das gibt sicher schönen elektrosmog und die fehl/missgeburten-rate wird wieder höher steigen...
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:01 Uhr von Chriz82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
elektrosmog: ich glaube dein kabelloses dect telefon zuhause ist 300 mal strahlungsintensiver. oder dein wlan, das strahlt ebenfalls ein vielfaches mehr als mobilfunk. denk mal drüber nach :)
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:21 Uhr von Pinok
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@chriz: schließ nicht von dir auf andere.

ich hab ein altes W48 (wählscheibentelefon) und alles im haus mit twisted-pair-kabeln vernetzt, nix wlan!

das einzige was bei mir strahlt ist mein handy, was ich aber auch nicht die ganze zeit bei mir trage...
Kommentar ansehen
15.01.2008 16:58 Uhr von Raizm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ pinok: kennst du den german-bash.org witz...?

<geek_killer> muss dir ne coole story erzählen!
<geek_killer> telekom oder so hat mal nen masten aufgestellt
<geek_killer> für handy und so
<geek_killer> viele bewohner von nem dorf haben sich dann sehr aufgeführt wegen schlafstörung usw.
<geek_killer> kommentar der telekom:
<geek_killer> "wie schlimm muss es erst werden, wenn wir das Teil auch einschalten..."

damit überhaupt was passiert,müsste die strahlung schon sehr groß sein...ansonsten sind unsere "biologischen antennen" - wasser als dipol-molekül - recht unbeeindruckt von strahlung...
Kommentar ansehen
15.01.2008 18:43 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: das iPhone macht auch mit edge keinen sinn!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?