15.01.08 09:28 Uhr
 3.109
 

"Die Nacht der lebenden Loser" wird in Hollywood neu gedreht

Mit einem Drehbuch aus der Feder von Chris Bishop wird die deutsche Horror-Komödie "Die Nacht der lebenden Loser" neu verfilmt. Regie wird Michael Showalter führen. Dies geht aus einem Bericht des "Hollywood Reporters" hervor.

Der Film, in dem drei Teenager aufgrund eines Voodoo-Rituals zu Zombies werden, wurde 2004 unter der Regie von Matthias Dinter gedreht. Unter anderem wirkten die Schauspieler Tino Mewes und Thomas Schmieder mit.

Regisseur Michael Showalter wurde bereits durch den Film "The Baxter" bekannt. In diesem Film spielte er, neben seiner Rolle als Regisseur, auch eine Schauspiel-Rolle. Welche Schauspieler in der Neuverfilmung der deutschen Komödie mitspielen, ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nacht, Hollywood
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2008 10:15 Uhr von S0u1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas habe ich mir auch gedacht^: Wieso sollte man einen Film neu drehen der einfach Kult ist ^^ ;)
Kommentar ansehen
15.01.2008 10:18 Uhr von AdiSimpson
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: muss der für das amerikanische publikum neu gedreht werden, sonst glauben nicht mehr viele das hier alle mit lederhosen rumrennen....^^
Kommentar ansehen
15.01.2008 11:03 Uhr von ledeni
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ne Ne: die Autoren streiken ja immernoch und deswegen müßen die Filmemacher auf allbewertes zurückgreifen :D

Macht weiter so...Autoren
Kommentar ansehen
15.01.2008 11:34 Uhr von LullabyOverdose
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
News Leider nicht so neu ... das ist schon mindestens seit mitte letzten Jahres bekannt, wenn nicht, dann noch länger.

Ich frag mich nur, warum ein Film, der noch gar nicht so alt ist komplett neuverfilmt wird? Ist er den Amis nicht lustig genug? Oder fehlen da die Special Effects a´la Starship Trooper? Wer weiß ....
Kommentar ansehen
15.01.2008 11:39 Uhr von NetZero
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber...! "Die Nacht der lebenden Loser" wird in Hollywood neu gedreht... hey cool! Aber wer zahlt die Flüge von CDU und SPD nach Hollywood? :-P
Kommentar ansehen
15.01.2008 11:49 Uhr von Teufelsfratze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das könnte man auch im Big Brother Container drehen.
Kommentar ansehen
15.01.2008 11:50 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AdiSimpson, @NetZero: @Adi du hast vergessen mit einem Maßkrug Bier und ner Weißwurst in Lederhosen.

Zur WM2006 gabs mal nen Bericht über einen amerikanischen Reiseführer für Deutschland. In diesem Standen u.a. auch eigenarten und irrtümer.

Es sind schon Amis in Deutschland verzweifelt, da sie im Lokal keine Rechnung bekamen (in DE muss man nach dieser Fragen)

Die Deutschen verehren NICHT David Hasselhoff und wir haben auch KEINE Statuen zum huldigen hier stehen.

Der beste Irrtum eines amerikanischen touristen war immer noch: "ich dachte München wäre ein kleines Dorf in den Weinbergen"

@NetZero

wers bezahlt? der dumme Steuerzahler mal wieder.
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:03 Uhr von fhd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade! (Unqualifizierter Kommentar, kenne den Film nicht:)
dass in Amerika eigentlich aus Prinzip jedes Format selbst umgesetzt wird.

Nur ein paar mir-gerade-einfallende Beispiele aus dem Japanischen:
The Ring
Dragon Ball
Battle Royal

Das schafft natürlich eine gesunde Filmindustrie. In Deutschland gibt es hervorragende Synchronsprecher - ergo wird eher im Ausnahmefall neu gedreht, und AFAIK auch nur bei Serien (The Office (Stromberg), IT Crowd (?), ...)
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:11 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich wird er besser als das Original!
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:11 Uhr von AnyKay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Ohne Collien wird der fim richtig scheiße :D
Es sei denn sie spielt da wieder mit ... nur mit noch erotischerem auftritt :D
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:18 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz normal für Hollywood: erfolgreiche ausländische Filme neu zu drehen. Da es in USA nur einen sehr begrenzten Markt für ausländische Filme gibt, die werden auch eher untertitelt als synchronisiert, das betrifft dann aber eher künstlerisch wertvolle Filme, die dann aber nur in wenigen Kinos in den Großstädten gezeigt werden. Ausserdem können die Drehbücher so für den amerikanischen Markt angepasst werden.
Kommentar ansehen
15.01.2008 23:12 Uhr von AnyKay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem außerdem haben wir in deutschland ´ne andere kameraführung. und die ist irgendwie etwas komisch. wenn die amis deutsche filme gucken, dann ist das für die bestimmt so ... wenn wir japnische filme gucken würden. die sind nicht so toll (erstrecht die liebesfilme) ... aber haben eben ´ne gute aussage. d.h. gute film ... nur schlecht umgesetzt (für unsere verhältnisse). deswegen macht man den gleichen film ... und schon wird´s ein blockbuster. obwohl es eben der selbe film ist.
Kommentar ansehen
16.01.2008 00:08 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allerdings gibts auch Ausnahmen: Wie z.B. "Lola Rennt" oder "Das Leben der anderen", sehr erfolgreich trotz Untertiteln. Hierzulande ist alles synchronisiert, was auch nicht überall in Europa üblich ist. Ich persönlich finde das schade, hätte nix gegen den Originalton.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?