14.01.08 18:56 Uhr
 3.459
 

GVU geht gegen die "First Seeder" des Films "Keinohrhasen" vor

Die GVU will mit einem Strafantrag gegen drei Personen vorgehen, die den Film "Keinohrhasen" zuerst verbreitet haben. Till Schweiger, der das Drehbuch geschrieben hat und selbst mitspielt, begrüßt diese Entscheidung. Laut GVU soll dieses Jahr den Raubkopierern der Kampf angesagt werden.

Die GVU zeigt sich jedoch erfreut, dass die Raubkopie erst später als üblich zu haben war. Normalerweise wird schon zur Premiere eines Kinofilmes eine Raubkopie veröffentlicht. Till Schweiger ist der Meinung: "Der Film hat es nicht verdient, in so einer miesen Qualität gesehen zu werden (...)"

Circa drei Millionen Besucher haben den Film schon im Kino gesehen. Die GVU ist der Meinung, dass durch Raubkopierer etwa 12,6 Prozent weniger Menschen das Kino besuchten und der DVD-Verkauf um 14,7 Prozent zurückging. Auch sollen die Einnahmen durch den Verleih um 10,5 Prozent zurückgegangen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: topnewsman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Keinohrhasen
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 18:37 Uhr von topnewsman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Schweiger hat sich ja Hauptsächlich beschwert, weil der Film in "Mieser Quali" veröffentlicht wurde, der dem Film nicht würdig ist. Ich frage mich was sein Argument gewesen wäre, wenn der Film in Top Quali erschienen wäre :D

Und an die, die die Quelle für unseriös halten, hier ein weiterer link :
http://www.kino-zeit.de/...

ich finde es bei Gulli jedoch etwas detailierter
Kommentar ansehen
14.01.2008 19:25 Uhr von dragon08
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
die haben es immer noch nicht mitbekomen ! Die Leute haben kein Geld mehr um ins Kino zu gehen oder sich eine DVD auszuleihen/ zu kaufen.Das Geld geht für Sprit,Heizkosten und so drauf !
Die Medienindustrie kann Ihr Nichtkönnen den "Raubkopierern" in die Schuhe schieben , aber was macht die Autoindustrie ,die Tourismusbranche ?
Die Klagen genau so über Rückgang !

Und Raubkopie gibt es nicht , höchsten illigale Kopie .
Kommentar ansehen
14.01.2008 19:49 Uhr von andreascanisius
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Bah: Hab ne gesehen, der Film ist Mist...absoluter Mist!
Kommentar ansehen
14.01.2008 19:53 Uhr von Borgir
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
also: 1. kino ist zu teuer
2. die dvd´s sind zu teuer
3. nicht jeder film der geladen wird, würde auch im kino gesehen


ergo:

1. preise runter
2. qualität hoch
3. besucher werden mehr kopierer weniger

so einfach kann das sein.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:09 Uhr von titlover
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kenner: "Die GVU zeigt sich jedoch erfreut, dass die Raubkopie erst später als üblich zu haben war."

Würde sich die GVU bei sowas auskennen, dann würden sie erkennen, das diese Kopie für einen deutschen Film ziehmlich früh online war. Denn hierzulange kommt man zwar leicht an seinen Ton ( einfach aufnehmen) aber schwer an das Bild. Deshalb sind diese Filme erst 2-3 Wochen nach Kinostart erhältlich... und wartet man noch mal 2-2.5 Monate kann man ja eh die DVD kopieren.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:09 Uhr von Jimyp
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@dragon08: Also mir kann keiner erzählen, dass er nicht 1,50 € hat um sich mal ne DVD auszuleihen.
Filme werden nicht aus Geldmangel runtergeladen, sondern weil es halt ganz einfach mit ein paar Mausklicks geht, ohne das Haus verlassen zu müssen. Solche Leute sind dann aber auch keine wirklichen Filmsfans und würden wahrscheinlich auch nie oder nur selten ins Kino gehen.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:12 Uhr von Schiebedach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
GVU: Macht Euch nicht gleich lustig: aber ich weiß wirklich nicht, was GVU bedeutet. Ist das ´ne Partei und steht die Links oder Rechts? Gibt es dafür schon Mitgliedsanträge oder ist das auch nur so ein von irgendwelchen Produzenten gegründeter Verein zur Kriminalisierung und/oder Abzocke der Internetuser, die kein Geld mehr für´s Kino haben?
Und werden die bei ihren Nachforschungen von Schäuble unterstützt?
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:19 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:43 Uhr von dragon08
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
tja @ Jimyp: Man muß eben Entscheiden , für was man sein immer weniger werdenes Freise Geld ausgibt,selbst 1,50€ sind für manche Leute schon verdammt viel Geld.

Komisch ist nur , wer viel läd aus dem Netz , der gibt auch viel Geld für Orginale aus und geht in Kino.



.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:43 Uhr von ika
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
war im Kino: hammer genialer Film! Lohnt sich.

Soso, kann sich also keiner Leisten ja? In einem LAnd wo Jamba Sparabos soviel gewinn bringen herrscht also Geldmangel? ;)
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:49 Uhr von Webmamsel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ach ja, die medienindustrie: lest euch diesen link mal durch

von wegen terror, alles volksverdummung, der wahre grund, siehe link

http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:53 Uhr von Jimyp
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@dragon08: Für manche Leute vielleicht, aber nicht für den Großteil! Komischerweise ist für Zigaretten und anderen Müll immer Geld da. Und ne DSL Leitung kostet auch einiges, wenn man schon wenig hat und zudem sind DVD-Player und Spielekonsole die Geräte, die in fast keiner Hartz4 Wohnung fehlen dürfen.
Zum größten Teil sind es keine bedürftigen Menschen, die sich Filme runterladen. Es wird hauptsächlich die Jugend sein, die zu Hause bei ihren Eltern wohnt.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:57 Uhr von Samytron
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Raub? Nicht um es zum 1000. mal zu sagen.

Es sind "Schwarz-Kopien" nicht "Raub-Kopien", oder haben die Leute mit Gewalt ein Orginal in die Hand bekommen?

Ansonsten ist es interessant, das einfach so Zahlen veröffentlicht werden, ob sie nun stimmen oder nicht. Ich selbst kenne Leute, die schauen sich nur dann Filme im Kino an, wenn Sie meinen, das es sich lohnt, d.h. die schauen sich die Filme erst im Netz an und entscheiden dann.
Vielleicht stütz das ganze ja auch die Kinoindustrie?
Kommentar ansehen
14.01.2008 21:09 Uhr von weebl
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kino zu teuer! Wenn man am Wochenende ins Kino will zahlt man alleine für den Eintritt ja schon 7,50 auf einem guten Platz mit Ermäßigung

Dazu will man ja noch was zu trinken oder zu knabbern haben

Eine arbeitende Familie mit zwei Kindern kommt dort mit ner dünnen Brieftasche wieder raus

Ergo: Alle gucken die Filme zuhaus, Snacks werden mit reingeschmuggelt und die Kinobetreiber und Filmindustrie flennt rum, dass keiner mehr ins Kino geht
Kommentar ansehen
14.01.2008 21:17 Uhr von Jimyp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@weebl: 7,50 €? In welches Kino gehst du?
Mit Ermäßigung (Azubi) zahle ich selbst Sonntags nur 5,50 € und Familien mit Kindern kommen je nach Kino (Cinestar/Cinemaxx) für 4-5 € pro Person ins Kino! Und nicht zu vergessen die Kinotage!
Das man Getränke und Essen selbst mitbringt, ist ja schon nix neues mehr! In die Tasche rein und fertig, gab noch nie Probleme!
Kommentar ansehen
14.01.2008 22:01 Uhr von mind-hunter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jimyp: Mathäser München, solltest dir dort mal die Preise anschauen, da liegen die ermäßigten Karten bei 7,90€
Kommentar ansehen
14.01.2008 23:08 Uhr von Jimyp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Dann zur Konkurrenz gehen und die Kinotage nutzen!
Kommentar ansehen
14.01.2008 23:32 Uhr von honoriscausa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte ja böswilligerweise meinen, daß die jetzt ein Problem haben,
weil
a) der Film als FSK 6 freigegeben wurde
und
b) die Elternverbände jetzt dagegen Sturm laufen!

ist das vielleicht der Grund für
c)...*

* = Die Raubkopierer sind schuld!
Kommentar ansehen
14.01.2008 23:43 Uhr von Wojtek_J_K
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Sorry aber wo steht es geschrieben oder seit wann muss mann ins Kino gehen um ein richtiger Filmfan zu sein???? kopfkratz*
Es gibt auch LowBudget Produktionen die es nie ins kino geschaft haben und trotzdem gut sind!! Und die kann mann sich ebend schnell aus dem netz ziehen!! Ja sicherlich sind 1,50 net viel aber rechne mal alles zusammen!!! Die fahrt hin und zurück zur Videothek! Dann der rohling!! Und jetzt kuck mal was du monatlich an Internet kosten hast!! Ich sag ma mit allem drum und dran 30 euro!! Und du kannst tag und nacht Saugen!! Es rechnet sich!!!!!!!! Und bei der Flut von filmen die heutzutage rauskommen kann mann nicht alle sehen!!!! Vor 10 Jahren konnte mann ebend öfters ins Kino weil es nicht so viele Filme gab!!Jetzt wirste ja damit zugemüllt^^ Da brauchen die sich net zu wundern das die leute nicht alles sich ankucken!!!
Kommentar ansehen
15.01.2008 00:03 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Wojtek_J_K: Wer sich Filme, die mit einer Videokamera im Kino aufgenommen wurden, runterlädt und ansieht, der kann meiner Meinung nach kein richtiger Filmfan sein, denn dieser legt Wert auf guten Sound und Bild und möchte zudem die Produktion auch unterstützen!

"Die fahrt hin und zurück zur Videothek! Dann der rohling!! "

Welcher Rohling? Du sollst es dir ansehen und nicht kopieren.

"Und du kannst tag und nacht Saugen!! Es rechnet sich!!!!!!!! "

Natürlich "rechnet" es sich, da man keinen Cent zahlt, es ist aber illegal!

"und bei der Flut von filmen die heutzutage rauskommen kann mann nicht alle sehen!!"

Muss man unbedingt alles sehen? Man kann sich auch vorher informieren! Richtig gute Filme schaut man im Kino, die weniger guten leiht man sich aus und den Müll schaut man sich höchstens mal im Fernsehen an!
Kommentar ansehen
15.01.2008 00:46 Uhr von Gorxas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kino ist mir nicht zu teuer die filme sind es nur nich wert...

ich informier mich lieber vorher, ob es sich lohnt einen film im kino anzuschauen. Bei Mr.Brooks war ich sehr gern drin - bei AvP2 nicht - ich hätte AvP2 lieber ziehen sollen um zu merken wie erbärmlich der film gemacht wurde...
Kommentar ansehen
15.01.2008 04:11 Uhr von Cellardoor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Zitat von Dir:
"Das man Getränke und Essen selbst mitbringt, ist ja schon nix neues mehr! In die Tasche rein und fertig, gab noch nie Probleme!"
Nur mal so zur Info das ist auch nicht "Erlaubt"!
Damit schädigst du auch die Einnahmen des Kinos!
Da kann man ja laut Deiner Aussage ja auch weiter gehen und sagen ein echter "Filmfan" kauft Getränke und Essen im Kino und "schmuggelt" sie nicht rein!
Ich wette mit Dir das nach Deutschem Gesetz kein Bürger ob Beamter oder der kleine Mann von der Straße eine Woche Straffrei handeln kann, sei es absichtig aus Bequemlichkeit oder gar unbewusst.
Kommentar ansehen
15.01.2008 07:58 Uhr von Jaecko
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"Filme werden nicht aus Geldmangel runtergeladen, sondern weil es halt ganz einfach mit ein paar Mausklicks geht, ohne das Haus verlassen zu müssen"

Mit der Argumentation wird aber eins übersehen: Man kann sich die DVDs so auch per Onlinehandel (A**zon.de)
Kommentar ansehen
15.01.2008 08:03 Uhr von donhomer81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kino zu teuer: muss man relativ sehen. wenn ich mir unsere kinos anschaue, was da ein zinober betrieben wird mit lichtshows und halligalli, dafür mir dann einen schlechten film anschaue und am ende ne leere brieftasche hab. naja. ich denk mir, die meisten der filme die anlaufen, sind wirklich nicht der bringer. dafür dann 8€, so der preis bei uns im cinemaxx, ich weis nich. sicherlich kann man auch an den kinotagen reingehen, aber ich sags mal so: wenn man am nächsten tag arbeiten muss und man dann bis 12uhr abends im kino hockt, das kann nich jeder machen. und meist will man ja am wochenende rein.und das argument, dass dvd´s zu teuer sind, ist auch nur zum teil richtig. vergleicht doch mal: ne dvd kommt raus und kostet meist zwischen 17.99€ und 20€. wartet man 1-2monate kriegt man das teil meist für 11€. jetzt geh ma ins kino, eintritt+knabbereien+bier biste auch bei 20€. kino wird nich billiger, dvd´s schon.
Kommentar ansehen
15.01.2008 08:30 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Cineworld Lünen
Ohne irgendwelche Vergünstigungen, mal eben im Internet bei denen nachgeschaut
Samstag 18:55 Verwünscht
Parket: 7,50€
Loge: 8,20€
Selber Film am Dienstag 19:05
Parket: 4,50€
Loge: 5,20€

Also spätestens mit einer Familie wird das richtig Teuer (zu den Kino Karten kommt aufjedenfall noch ein bischen sprit + 1€ fürs Parkhaus). Ok ich hab jetzt keine Preise für Kinder oder Sonstige Bonus zahlungen, aber ich meine die Waren 1 -1,5€ Billiger.
Naja Selber muß ich zugegebn verirre ich mich selten ins Kino. Ehrlich gesagt muß ich sagen man ist sehr schnell 20€ los und für den Selben Preis kann man sich 5-6 Monate Später die DVD kaufen (meistens sogar noch günstiger) und wenn man noch ein bischen wartet gibt es die DVD für 10€

Wobei man aber auch sagen muß, dass filme in mießer Qualität auch keinen Spass machen und dass sich viele auch keine Gedanken um die Stromkosten machen wenn sie etwas runterladen

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?