14.01.08 17:48 Uhr
 178
 

Gentechnikgesetz soll bereits im Februar vom Bundesrat verabschiedet werden

In der nächsten Woche soll das neue Gentechnikgesetz vom Bundestag verabschiedet werden. Dies soll trotz der Kritik aus den Reihen der Opposition geschehen. Im Bundesrat soll das Gesetz im Februar verabschiedet werden.

Durch die Verabschiedung seien die Landwirte nun bereits vor der nächsten Aussaat rechtlich abgesichert. Dies sagte Agrarsekretär Gert Lindemann.

Die Koalition hatte sich über das Gesetz am gestrigen Abend geeinigt. Unter anderem wird durch das Gesetz der Sicherheitsabstand geregelt, der bei der Aussaat von Genmais eingehalten werden muss.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Februar, Bundesrat, Gentechnik
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 17:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sicherheitsabstand von Maispflanzen gesetzlich geregelt. Kann mir bitte jemand erklären, wozu sowas in einem Gesetz geregelt werden muss und man das nicht einfach den Landwirten überlässt? Wird so die Maismenge reguliert??
Kommentar ansehen
14.01.2008 18:37 Uhr von auf-Epo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheitsabstand: Der Sicherheitsabstand ist der Abstand den ein "Gen-Bauer" zu anderen Maisfeldern halten muss. Dadurch soll verhindert werden, dass "normaler" Mais mit den Pollen des genmanipulierten bestäubt wird, was zur Folge hätte, dass sämtliche Maiskörner des normalen Mais ebenfalls die künstlich geänderte DNS enthalten.
Kommentar ansehen
14.01.2008 19:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@auf-epo: aha. dann hat man hoffentlich nicht vergessen, das dem mais, den pollen und dem wind auch zu sagen....
Kommentar ansehen
15.01.2008 12:48 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
müssen wir jetzt: den bienchen eine anleitung mitgeben?
ihr lieben bienchen aus stock fünfunddreißig, ihr geht zum genfeld und genbaum und die anderen zu den naturfeldern und -bäumchen.

und dann halten wir per "verwaltungsvorschrift zur kennzeichnung und unterrichtung von bienchen und anderen bestäubern" die sache sauber getrennt.
Kommentar ansehen
15.01.2008 13:30 Uhr von Kueken1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja irgendwie schwachsinn in meinen Augen, denn die Natur macht eh was sie will, man kann ja dem Wind nicht vorschreiben, in welche Richtung er zu wehen hat und auch die tiere tun ihren teil dazu...die fressen den einen Mais und scheiden die rest beim anderen wieder aus usw.
Kommentar ansehen
15.01.2008 17:49 Uhr von wavemaster666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an vst: Keine Angst das musste den Bienen nicht aufschreiben und kennzeichnen denn in anderen Ländern wie in Amerika gehen oder fliegen die Insekten und gerade Bienen eh nicht zum Genmais.Versuche haben ergeben das sie es nur benutzen wenn sie kurz vorm sterben sind.Wie sie es merken hat man allerdings nicht herausgefunden aber bisher interessirt es auch keinen.Warum wohl:).......Doch nicht wegen der Witschaft die dort hinter steht, oder?
Kommentar ansehen
15.01.2008 19:01 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: wette politiker kaufen sich nur obst und gemüse vom biobauer, der rest der bevölkerung wird für versuche geopfert.
aber wenn alle tot sind zahlt keiner mehr steuern.
schaut euch i am legend an.
Kommentar ansehen
16.01.2008 09:50 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
i am legend? hab ich gesehen.
schrottfilm

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?