14.01.08 16:28 Uhr
 884
 

Mannheim: Ex-Freundin erschossen

Ein Polizeibeamter hat in Mannheim seine Ex-Freundin mit einem Kopfschuss ermordet, als diese in der Badewanne lag. Er verwendete seine Dienstwaffe.

Er meinte, er könne "nur noch Ruhe finden, wenn sie tot ist". Sie hat nach der Trennung so viele Unwahrheiten über ihn erzählt, dass er meinte, sein Leben wäre zerstört.

Er hatte sich selbst gestellt und gesagt, er wäre nie mit der Realität klargekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lopergolo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Mannheim, Ex-Freund
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 16:15 Uhr von Lopergolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten sollten die Beamten ihre Dienstwaffe nach Feierabend abgeben. Ist doch nicht zu glauben - das sind unsere Hüter des Gesetzes.
Kommentar ansehen
14.01.2008 16:38 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
8 Jahre: davon nur 5 absitzen.

1. war er Gesetzeshüter und hat viel der Gesellschaft gegeben
2. hat er sich selbst gestellt
3. ist er geistig sicher nicht mehr ganz beisammen

3 Strafmildernde Gründe

ich persönlich würde eine andere Form der Gewalt bevorzugen. Und zwar über nen Anwalt, ein Gericht und Schadenersatz ^^
Geld abgenommen zu bekommen ist schmerzhafter und man macht sich nicht strafbar :)
Kommentar ansehen
14.01.2008 16:42 Uhr von Mi-Ka
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die ganzen Ehrenmorde einfach nicht: Natürlich ist es schlimm, wenn man verlassen wird.
Und auch wenn man das Gefühl hat, dass man zusätzlich dazu noch durch das Geschwätz der Nachbarn verletzt wird, ist es doch noch immer kein Grund, sich durch einen Mord seine "Ehre" zurückzuholen.
Woran das liegen kann? Ist es die Erziehung, ein falsches Männlichkeitsidol, die Gene oder was ist es?
Kommentar ansehen
14.01.2008 16:43 Uhr von Lopergolo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und, sie hat ihn sicherlich nicht ohne Grund sitzen lassen. Niemand hat das Recht, irgendwen zu töten. Wo leben wir?
Kommentar ansehen
14.01.2008 18:29 Uhr von remyden
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrenmorde: hätte besser mal einen Arzt aufgesucht, als Polizist weiß man doch wo so etwas enden kann
Kommentar ansehen
14.01.2008 21:41 Uhr von Totoline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja Schon toll in DE.
Saufende, vergewaltigende und prügelnde Jugend, die keiner so recht in den Griff bekommt, Unter Psychosen leidende Politiker die das Volk bis aufs letzte Hemd ausnehmen und nun psychisch instabile aber Bewaffnete Polizisten.
Hauptsache "Du bist Deutschland!"
Kommentar ansehen
14.01.2008 22:03 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Gedeon, für deine Reaktion.

Wer relativiert hier?
Du behauptest, dass es sich in diesem Fall gar nicht um einen Mord handelt sondern um einen Totschlag.
Zudem, dass der Mann gar nicht in Haft gehört.

Das ist eine Relativierung!
Kommentar ansehen
15.01.2008 00:10 Uhr von Jipii
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mal wieder veraltet, schäm dich Lopergolo! Die Tat fand bereits im Frühjahr 2007 statt. Jetzt wurde nur das Urteil verkündet.
Kommentar ansehen
15.01.2008 14:59 Uhr von Lopergolo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry: Ich hatte vergessen das dazu zu schreiben.
Kommentar ansehen
15.01.2008 15:08 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht doch Gedeon: wenn du jetzt auch nicht gleich bei jedem Mord oder Mordversuch eines Türken einen Ehrenmord vermutest sondern einen psychischen Defekt in Betracht ziehst, dann sind wir auf gleicher Wellenlänge.
Normalerweise wird man ja als linker Gutmensch beschimpft, wenn man fordert, dass jemand in die Geschlossene gehört

Aber in diesem Fall denke ich nicht, als Laie ohne jegliches Detailwissen, dass er ein Fall dafür wäre.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?