14.01.08 14:51 Uhr
 3.152
 

Angeblich neues Verschlüsselungssystem beim Pay-TV-Sender Premiere geplant

Das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, Premiere wolle sein digitales Verschlüsselungssystem vollständig umstellen. Das System VideoGuard soll Nagravision, das seit langem geknackt ist, ersetzen.

Derzeit gilt VideoGuard als sicher, es soll nicht zu knacken sein. Der Kabelbetreiber Kabel BW wird in der Nacht zu Dienstag auf VideoGuard umstellen. Andere Anbieter, unter anderem Kabel Deutschland, wollen ebenfalls ihr Verschlüsselungssystem ändern.

Viele Digital-Receiver sollen tauglich für VideoGuard nach einem Softwareupdate sein. Aber diejenigen, die eine dbox1 oder eine dbox2 nutzen, werden kein Premiere mehr schauen können, ob bei legaler oder illegaler Nutzung. Ein Sprecher von Premiere nannte die Umstellung als rein spekulativ.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Premier, Premiere, Sender, Pay-TV, Verschlüsselung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 14:59 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öhm wie nun? "Der Kabelbetreiber Kabel BW wird in der Nacht zu Dienstag auf VideoGuard umstellen"
ABER:
"Ein Sprecher von Premiere nannte die Umstellung als rein spekulativ"

da komm ich nicht mit, wird nun umgestellt oder nicht?! Oder sind das zwei unabhängige Systeme? Habe kein Premiere, daher stehe ich wohl grade was im Wald.
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:01 Uhr von E-Woman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Kabel BW ist ebenfalls ein Anbieter, so wie Kabel Deutschland, Unitymedia - mit eigenem Kabelnetz.
Und Premiere ein Anbieter ohne eigenes Kabelnetz.
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:11 Uhr von FyodorS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird auf: kurz oder lang sowieso geknackt! von daher...
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:33 Uhr von Bratwurstdealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird dauern. Bis das geknackt wird, wird es wieder dauern (denke mal so 3-4 Monate).
Das wird aber wieder die Anbieter "tauglicher" Receiver freuen.
Da klingeln die Kassen.

Bei Premiere und Co. ist das jedoch mit hohen Kosten verbunden.
Kommentar ansehen
14.01.2008 16:57 Uhr von Enny
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
nicht angeblich": Es ist so gut wie sicher das das bis jetzt nicht geknackte Verschl.System VG das derzeitige ersetzen wird.
Und das ist auch der richtige Weg um die parasitären Schwarzseher endlich loszuwerden.
Und wer mittlerweile immernoch mir der Dbox 1 und 2 schaut der hat halt Pech gehabt.
Kommentar ansehen
14.01.2008 17:30 Uhr von Loveandpeace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die können mich bald mal Bin seit "Teleclub" schon Abonnent und somit einer der "Bekloppten", die dafür bezahlen. Jedesmal, wenn die ihre Verschlüsselung umstellen, kann ich selbst als Kunde
mein Programm für eine gewisse Zeit nicht sehen. Ich muß dann bei Premiere anrufen, mich mit dieser elenden Warteschleife rumärgern und werde dann wieder freigeschaltet. Bei allem Verständnis - mir langt es allmählig...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?