14.01.08 14:38 Uhr
 402
 

München: Lebenslanges Berufsverbot für Altenpflegerin - Demenzkranke misshandelt

Am vergangenen Freitag wurde eine 37-jährige Altenpflegerin vom Amtsgericht München zu 22 Monaten Haft verurteilt, die jedoch zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Zusätzlich wurde sie noch zu einem lebenslangen Berufsverbot verurteilt. Ein Gutachten beurteilte die Frau als persönlichkeitsgestört.

Sie hat demnach über einige Wochen die 83-jährige demenzkranke Heimbewohnerin mehrmals am Tag in ihrem Rollstuhl nach hinten umgekippt und ihr dabei schwere Prellungen beigebracht. Nach dem kein Widerspruch der Parteien erfolgte, ist das Urteil bereits rechtskräftig.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Leben, Beruf, Demenz, Altenpfleger
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 13:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert nur, dass sich diese Vorgänge über mehrere Wochen und das auch noch mehrmals am Tag hingezogen haben, ohne dass es jemand bemerkt hat.
Kommentar ansehen
14.01.2008 17:17 Uhr von vanni727
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich nehme mal an, dass die täterin dem opfer gedroht hat, so nach dem motto "wehe, du sagst was, dann gibs stress!".
nichtsdestotrotz hätte es den anderen mitarbeitern auffallen müssen, wenn die dame plötzlich überall prellungen hat. ist nur die frage, ob und inwiefern sie überhaupt durch anderes personal betreut wurde.

22 monate auf bewährung... das is ja ein witz!!!
Kommentar ansehen
03.04.2009 10:33 Uhr von Bergziegexx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: also sowas , wie mann nur so was tun.. bin selber Altenpflegerin, und ich finde so eine Frau gehört auch nicht mehr in diese Berufssparte, nie wieder!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?