14.01.08 14:34 Uhr
 155
 

Ölpreis notiert weiter unter der 93-US-Dollar-Marke

Der Ölpreis ist am heutigen Montagmorgen im Handel in Asien wieder leicht angestiegen. Allerdings blieb er unter der 93-US-Dollar-Marke.

Zuletzt musste für einen Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Februarkontrakt) 92,92 (Freitagabend: 92,69) US-Dollar bezahlt werden.

Nach wie vor wird der Ölpreis durch die Befürchtung, dass sich die US-Wirtschaft schwächer entwickeln könnte, belastet. Marktteilnehmer gehen davon aus, dass der Ölpreis weiter nachgeben wird, weil sich das Wirtschaftswachstum in der USA verlangsamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 15:44 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist Kreativität bei den Mineralölkonzernen gefragt, um sich neue Gründe für Benzinpreiserhöhungen auszudenken.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:37 Uhr von Travis1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wossie: Der Preis wird an der Börse gemacht.
Und die sind eindeutig kreativ!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?