14.01.08 14:07 Uhr
 8.496
 

Harry Potter 7 in zwei Teilen

Ersten Gerüchten zufolge soll die Verfilmung von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" in zwei Teile gesplittet werden.

Da die Geschichten mit jedem Band umfangreicher und komplexer werden, die Filme jedoch bereits jetzt trotz zahlreicher inhaltlicher Kürzungen äußerst lang sind, wäre dies die beste Lösung für Filmemacher und Fans.

Außerdem könnten die Produzenten somit noch etwas länger vom Erfolg der Kinoreihe profitieren. Denkbar wäre eine zeitnahe Veröffentlichung beider Folgen wie bei "Matrix Reloaded" und "Matrix Revolutions", die ebenso wie die Potter-Filme auch von Warner produziert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: 7, Harry Potter
Quelle: www.widescreen-vision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 14:16 Uhr von FyodorS
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "Außerdem könnten die Produzenten somit noch etwas länger vom Erfolg der Kinoreihe profitieren." das ist eher der hauptgrund meiner meinung nach! Den Harry Potter Markt voll ausschöpfen !
Kommentar ansehen
14.01.2008 14:45 Uhr von Nehalem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Das mit dem Kapital schlagen stimmt vollkommen, jedoch begrüße ich das. Der fünfte Teil war total vermurkst, eine "Doppelfolge" ist eine gute Lösung :)
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:14 Uhr von madasa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar warum für die DVD einer Buchverfilmung nur 15 Euro verlangen wenn man genau so gut für zwei Filme 30 Euro kassieren kann.

Außerdem kann man die Teile dann ja wieder a) getrennt voneinander (also separat) verkaufen und dann wieder in einer Limited-Edition-Sammlerbox, die im Endeffekt teurer ist als die zwei Filme einzeln zu kaufen.

Dazu kommt natürlich noch die Sonderedition, in der ohnehin dann alle Potter-Teile drin sein werden.
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:40 Uhr von Webmamsel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die sollten sich mal die bücher durchlesen und dann können sie an eine verfilmung denken.

bin als potter fan von den filmen etwas entäuscht, denn da wäre wesentlich mehr drinn gewesen *wie konnten sie die elfe winky weglassen*

warten wir es ab, dauert ja noch ne weile
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:51 Uhr von Thank_you
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Zock Zock: Abzocke ^^
Kommentar ansehen
14.01.2008 16:29 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute sache: dann lohnt es sich endlich wieder nen HP-Film anzuschauen. Bisher war nur Teil 1 und halb Teil 2 noch ok - aber seit Teil 3 kann man die Filme vergessen. Es fehlt teilweise die "Logik" des Buches und viele viele wichtige Stellen.

Bin mal gespannt, ob der siebte Teil auch wirklich richtig und komplett dargestellt wird.
Kommentar ansehen
14.01.2008 16:32 Uhr von mduemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Webmamsel: Die halten sich aber noch an das was in den Büchern steht. Ich lese grade Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter und habe vorher dem gleichnamigen Film gesehen und muss sagen das der Film zum Buch einfach nur schlecht ist. Es werden Story Inhalte verdreht und wichtige Personen werden erst gar nicht vorgestellt.
Wenn normale Bürger an so einer Produktion was zu sagen hätten dann würden die Filme bestimmt interessanter werden. Vllt. sogar besser.
Kommentar ansehen
14.01.2008 17:08 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum 2 Teile? Die Filme gingen jetzt ca. 2:30.
Bei Herr der Ringe gings ja auch, die normale Fassung mit 3 Stunden und die volle mit 4 Stunden.
Kommentar ansehen
14.01.2008 17:26 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: denn seit dem 2ten teil - bei den ersten beiden war auch zu schimpfen, aber nicht SO - schneiden und verändern die

die 7 € für einen geileren film sind´s mir wert ô.Ô
Kommentar ansehen
14.01.2008 17:38 Uhr von Polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei kann man HP 7 doch gerade besser zusammen: schneiden. Es gibt Parts, in denen Situationen beschrieben werden. Oder man staucht halt alles ein bisschen zusammen, lässt einen Horkrux weg oder so. Wenn man es in 3 stunden haben will, kriegt man es auch hin.

[/irony!!!]
Kommentar ansehen
14.01.2008 18:31 Uhr von Legendary
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@urinstein: als Fan der Dr.House Serie find ich Dein Posting weder witzig noch kreativ.Aber jedem seine Meinung.

Zum Thema.Bei Herr der Ringe mag das ja gepasst haben.Aber wer will den hier die Qualität dieser beiden Fantasy Franchises miteinader vergleichen? HP unterliegt dem Herrn der Ringe in jeder Kategorie.Die Filmische Umsetzung der Tolkien Bücher war exellent.(Auch wenn es durchaus zu kürzungen gekommen ist.)
Harry Potter ist qualitativ gesehen bestenfalls Mittelmass.
Kommentar ansehen
14.01.2008 18:50 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Legendary: Dennoch könnte ich Jackson immer noch verdreschen weil er Tom weggelassen hat :D
Kommentar ansehen
14.01.2008 19:25 Uhr von honoriscausa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Legendary vielleicht taucht Tom ja in der Verfilmung des "Hobbit" auf.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:34 Uhr von PCJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Nichts gegen Dr. House!!!
Kommentar ansehen
14.01.2008 22:11 Uhr von Mairlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Zum einen würde es korrekt bedeuten "dem Kokser" und zum anderen gibt es so etwas wie Rechtschreibung (Groß- und Kleinschreibung, Punkt und Komma etc.)

Zu den "Dr.House" Fans: Wenn euch die Serie so gut gefällt wundert es mich daß sich über den Ausdruck "Kokser" noch niemand beschwert hat. Soweit ich weiß ist er doch Schmerztabletten abhängig.

Zum eigentlichen Thema: Solange die Kuh Milch gibt, wird sie gemolken.Aber irgendwie ist die Zeit für etwas Neues gekommen - möge es ein würdiges Finale geben.
Kommentar ansehen
15.01.2008 00:41 Uhr von MarcTale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube sowieso daß das noch nicht alles war, was wir vom Potter gehört haben.
Das Geld ist einfach zu verlockend.
Auch wenn das Buch eigentlich ein Ende hat, kann man immer noch Geschichten dazu erfinden.
Auch bei diesem Ende!!!
Kommentar ansehen
15.01.2008 08:19 Uhr von Gandalf_1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Romanverfilmungen: sind selten eins zu eins umsetzbar, dass sollte auch der letzte "Fan" endlich mal begriffen haben.
Gerade bei Mammutwerken wie "Der Herr der Ringe" bzw. Mehrteilern wie "Harry Potter" ist es nahezu unmöglich. Tom Bombadil im HDR wegzulassen ist durchaus nachvollziehbar. Man darf dabei auch nicht vergessen, dass diese Filme nicht nur für die Kenner der Buchvorlagen gedreht werden bzw. nicht jeder der den Film gesehen hat, möchte unbedingt die Bücher lesen.

Das gleiche gilt für Harry Potter. Drehbuchautoren und Regisseure/Produzenten müssen nunmal entscheiden welche Parts eines Buches mehr Storyrelavant sind als andere.

Ich bin und war von der Filmumsetzung des HDR mehr als zufrieden und denke, dass auch die Harry Potter - Filme (Ausgenommen der 5., hier wurde wirklich zuviel weggelassen) obwohl qualitativ nicht ganz so hochwertig diese Gradwanderung ganz gut gemeistert haben.

Ich denke allerdings auch, dass die Entscheidung den siebten Band in zwei Teilen zu verfilmen richtig ist.

Zuguterletzt bleibt noch zu sagen, auch wenn ich selbst nicht dazu gehöre, ich kenne viele Leute denen 3h Kino einfach zu lang sind.
Kommentar ansehen
17.01.2008 12:58 Uhr von Polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Thema House: Er ist ja nicht Kokainabhängig, und er schnupft es auch nicht, oder was man sonst mit Koks macht. Also kann man ihn nicht als Kokser bezeichnen. Außerdem ist es völlig aus der Luft gegriffen, eine so exzellente Serie wie "House" würde je ein CrossingOver mit einer Fantasyserie wie Charmed eingehen.

Ich denke, was Urinstein kritisieren wollten, ist die austauschbarkeit in den modernen Medien und das Ausreizen eines Themas um des Profits willen. Vielleicht wollte er auch einfach nur was schreiben...

PS: "House" ist ne geile Serie!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?