14.01.08 11:15 Uhr
 9.146
 

Empire State Building: Der letzte "Ureinwohner" ist tot

In New York ist jetzt der letzter "Ureinwohner" des Empire State Building gestorben. Jack Brod, er handelte mit Schmuck, starb im Alter von 98 Jahren. Er lebte fast 80 Jahren ununterbrochen im bekanntesten Hochhaus der Erde.

Vor 77 Jahren hatte damals der Vater von Jack mit ihm in der siebten Etage eine Wohnung gemietet. So war Brod dabei, als im Jahre 1945 eine US-Militärmaschine gegen das Hochhaus flog und auch den Austausch aller 6.379 Fenster erlebte er direkt mit.

Seine letzten Lebensjahre verbrachte der alte Herr im 76. Stock. Seine Miete erhöhte sich, für mehr Quadratmeter, auf das 30-fache.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Empire, Build, Ureinwohner
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 11:50 Uhr von Oberhenne1980
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Überschrift falsch: Also entweder es muss heissen
Empire State Building: Letzter "Ureinwohner" ist tot.
Oder: Der letztE Ureinwohner ist tot.

So wie es jetzt in der Überschrift und der News steht schmerzt es in den Augen!
Kommentar ansehen
14.01.2008 14:38 Uhr von who_cares
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Letzter Abschnitt? Was möchte mir der letzte Abschnitt der News sagen?
- Der Typ wohnte zuletzt im 76. Stock
- Die Miete erhöhte sich für "mehr Quadratmeter" auf das 30-fache?!?

Hat er jetzt eine größere Wohnung im 76. Stock gehabt und dann das 30-fache von vorher zahlen müssen oder hat sich die Miete über die Jahre auf das 30-fache erhöht?

Ich versteh´s nicht und vielleicht bin ich da ja nicht alleine...
Kommentar ansehen
14.01.2008 14:48 Uhr von pippin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@who_cares: Nein, du bist nicht alleine!

Die Quelle ist in diesem Punkt nicht wesentlich, aber doch entscheidend, deutlicher.
Es geht dabei allgemein um die Miete, die sich seit seinem Einzug um das 30-fache erhöht hat. Unabhängig davon hat er allerdings auch eine größere Wohnung bezogen.
Folglich stimmt die Aussage mit der Mieterhöhung so nicht, denn die Vergleichsgröße ist nicht identisch.

Aber wie schon gesagt, liegt der Fehler schon in der Quelle.
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:05 Uhr von FyodorS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn da mal: der fahrstuhl ausfällt :) viel spass beim einkaufstüten schleppen..
Kommentar ansehen
15.01.2008 08:47 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die news ist mal: so selten scheisse verfasst.

"Er lebte fast 80 Jahren ununterbrochen im bekanntesten Hochhaus der Erde."

jahre, ohne n.

"Vor 77 Jahren hatte damals der Vater von Jack mit ihm in der siebten Etage eine Wohnung gemietet."

ja, der vater von jack seinem hund oder was? das lässt sich wohl so ausdrücken dass man den satz beim ersten durchlesen versteht.

der letzte abschnitt wurde hier ja schon ausreichend zerrissen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?