14.01.08 11:17 Uhr
 16.742
 

"Braintwister": Programm steigert per Mausklick Intelligenz

Psychologen der Universität Bern (Schweiz) haben offenbar ein Computerprogramm entwickelt, dass es ermöglicht die Intelligenz des Anwenders in relativ kurzer Zeit zu erhöhen.

Nach Anwendung des Braintwisters konnten Testpersonen bereits nach ein paar Tagen bei IQ-Tests wesentlich besser abschneiden als zuvor. Nach Angaben der Entwickler steigert Braintwister die Wahrnehmung und das Erlangen von neuen Inhalten und fördert das Problemlösen.

"Die Fachwelt staunt über diese Resultate", verkündete der Forschungsleiter Walter Perrig stolz. Auf welche Art und Weise das Programm die Gehirnleistung steigert, ist bisher noch nicht bekannt. Weitere Tests sollen darüber Auskunft geben.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Intel, Programm, Intelligenz
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2008 11:10 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle, dass ein solches Programm auch tatsächlich die Intelligenz steigert. Das Gehirn ist viel zu komplex, als das es durch simple Übungen am Computer verändert werden kann.
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:34 Uhr von Köpy
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man dieses Programm nicht gleich als gutartigen Virus an den Bundestag schicken? *ggg*
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:45 Uhr von ive_beaten_tetris
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
blubb: iq test ergebnisse sind relativ!
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:53 Uhr von fhd
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
IQ-Tests sind ausgesprochener Blödsinn, wenn man versucht, damit die absolute Inteligenz einer Person zu ermitteln.

Dass das Programm die für diese (lediglich ein Fragment der menschlichen Intelligenz untersuchenden) Tests erforderlichen Fähigkeiten schult, kann ich mir durchaus vorstellen. Der Mensch ist ja lernfähig.

Evtl. lassen sich die erworbenen Fähigkeiten sogar sinnvoll auf die ein oder andere Lohnarbeit anwenden...

Ich halte es da lieber wie Sherlock Holmes:
"Der Verstand ist ein Zimmer, wenn man Ordnung halten will, darf man nur das hineinstellen, was man auch wirklich braucht."

Achtung: Kein echtes Zitat, nur grobe Erinnerung :)
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:54 Uhr von titlover
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hehe: die Leute glauben ja auch, das man durch Dr. Kawashima klüger wird.... nette Taktik der Marketingabteilung.
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:59 Uhr von cruzcampo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Köpy: Gute Idee, aber leider haben Politiker diesbezueglich eine natuerliche Firewall :-)
Kommentar ansehen
14.01.2008 12:20 Uhr von Shadow_mj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wiso Nicht "Epilepsi": "Meinung des Autors zum Thema:
Ich bezweifle, dass ein solches Programm auch tatsächlich die Intelligenz steigert. Das Gehirn ist viel zu komplex, als das es durch simple Übungen am Computer verändert werden kann"

Denk doch an epilepsi das gehirn ist komplex aber blinkendes licht kan schon ein anfal auslusen wiso solte ein programm nicht das gehirn positiv stimuliren!!!
Kommentar ansehen
14.01.2008 13:10 Uhr von lilalinux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lerneffekt: Man kann jeden Intelligenztest nur ein einziges mal machen. Bei wiederholten Tests wuerde man immer besser abschneiden.
Kommentar ansehen
14.01.2008 13:50 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Test als geübte Person? Irgendwie blöd das ganze. Der erste Test erfolgt ohne Übung, der Zweite aber unter ständiger Übung und vielleicht auch Wiederholungsfragen aus dem ersten Test.
Wenn ich ständig übe werde ich auch besser, aber wenn ich das wieder einschlafen lasse, werde ich unweigerlich auch wieder schlechter.
Kommentar ansehen
14.01.2008 14:26 Uhr von outis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Programm der Welt: kann irgendeine reale Intelligenz "steigern". Der naechste Hans wuerde auch besser bei einem IQ-Test abschneiden, wenn er dauernd sein Gehirn benutzt bzw. sich staendig weiterbildet. Insofern: Das ist kein Programm, welches die Intelligenz zwangsmaeßig erhoeht, sondern der Effekt wird durch mehr und mehr Wissen im Stuebchen da oben hergestellt; wenn man staendig mit bestimmten Informationen versorgt wird, dann bleiben diese auch haften und man verbindet diese miteinander.
Kommentar ansehen
14.01.2008 14:32 Uhr von Prost_Jeltz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich nach: ein paar tagen den gleiche IQ test nochmal mache. Bin ich meist auch besser. ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2008 14:59 Uhr von fir3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IQ-Test: Die werden den Testpersonen warscheinlich nicht mehrmals den selben Test gegeben haben, trotzdem kann man das Testergebnis kurzfristig verbessern indem man Tests von gleichen Aufbau löst.
Kommentar ansehen
14.01.2008 20:38 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesteigert wird hierbei aber nicht die Intelligenz, sondern nur die Fähigkeit, solche Tests im Sinne des Anwenders richtig zu lösen. Im Endeffekt keine schlechte Sache, wenn man lernt, seine Ressourcen richtig zu nutzen.
Kommentar ansehen
02.05.2008 14:11 Uhr von Noahit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst mal abwarten Erstaunlich wieviele sich hier sicher sind, dass das Ganze nur Schund ist, ohne auch nur mehr als eine Anhnung davon zu haben.
Der Website ist zu entnehmen, dass Perrig das Trainingsprogramm im Kontext der Schulung des "Arbeitsgedächntisses" erstellt, offenbar ein essentielles Element bei Lösung von Intelligenztest- und aller Wahrscheinlichkeit nach auch anderer (intelektueller) Aufgaben.
Ich kann mir schon vorstellen, dass das funktioniert - in der Trainingslehre (im Sport) gibt es ja ähnliche Phänomene - man kann Laufen trainieren indem man läuft oder man kann sich zusätzlich eine Dosis Krafttraining verordnen - das hilft manchmal (nicht immer) seine Leistungsfähigkeit besser auszureizen.
Dass Braintwister aus einem Blödmann keine Intelligenzbestie machen kann ist wohl klar. Und was es erreichen kann, kann man nur im Experiment herausfinden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?