13.01.08 19:39 Uhr
 10.929
 

Hamburg: 16 Rechtschreibfehler im Brief einer Behörde

Vom Institut für Berufliche Bildung (HIBB) in Hamburg sollte eigentlich kein Brief mit Fehlern das Haus verlassen. Das Institut leistete sich jedoch in einem Schreiben 16 Rechtschreibfehler - und dies innerhalb von zehn Zeilen.

"In den Zeiten von Pisa sollte man meinen, dass die Bildungsbehörde wenigstens die Grundregeln der deutschen Rechtschreibung beherrscht", so der Empfänger des Briefes, Florian M. Manfred Thönicke, von der HIBB, erklärte, das so etwas eigentlich nicht passieren dürfe, es war wohl ein übereilter Entwurf.

Der Präsident des deutschen Lehrerverbandes sagte: "Dieses Schreiben ist ein Armutszeugnis für die Behörde. Ein Diktat einer fünften Klasse würde bei dieser Fehlerzahl bestenfalls mit einer Vier benotet werden." Die Fehler im Schreiben betreffen Groß- und Kleinschrift sowie Getrenntschreibung.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hamburg, Recht, Brief, Behörde, Rechtschreibfehler
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2008 19:05 Uhr von E-WOMAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist der Link zu dem Brief. Sicher haben viele, seit der Rechtschreibreform Unsicherheiten, die lassen sich aber im Netz nachlesen. Eile mit Weile!
Kommentar ansehen
13.01.2008 19:48 Uhr von Michigras
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Reisserisch Ich dachte wunders was da auf mich zu kommt... allein 12 davon sind kleingeschriebene sies/ihrs. Und "aufrecht erhalten" darf man doch schreiben oder? "aufrechterhalten" schaut komisch aus, wobei "auf recht erhalten" zweifelsfrei f a lsch ist ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:02 Uhr von DerFeger
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
schon: traurerig wem mer so brifle schribt kan ick ja och anfange
da mach es spas des zu lese un wärde abglengt
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:14 Uhr von Webmamsel
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin durch shortnews sehr tolerant geworden.

hier lese ich so kreativ designte worte und sätze, dass ich da kaum noch drauf achte.

und die neue deutsche rechtschreibung finde ich nur verwirrend.

ich bin ja schon weg hehe
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:18 Uhr von Jimyp
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja so schlimm sind die Fehler nun aber nicht! Meistens wurde nur die Anrede klein geschrieben!
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:23 Uhr von 36berliner36
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
omg: Das sind so einfache Fehler!
Und das in einem brief von einer behörde...
man man man wie schlimm
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:50 Uhr von fruchteis
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wie war das gleich? Deutschland einig Pisaland.
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:50 Uhr von Chef-Chris
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mein gott: da arbeiten auch nur menschen und wie schon gesagt es ist ein folgefehler, da wusste jmd nicht das ihr / sie als anrede großgeschireben wird. bin mir da auch immer nicht sicher. da wollte wohl mal jmd in den nachrichten auftauchen das er das publik macht.

gruß
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:59 Uhr von First-Master
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kenn ich! Habe selbst einen Brief vom Landratsamt bekommen mit 3 Rechtschreibfehlern sowie falsch abgetippte Adresse... naja..
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:12 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
geil: im letzten Satz ist mir ein Satzstellungsfehler aufgefallen den die gar nicht moniert haben! Es muß heißen "...geändert haben, teilen Sie mir diese ebenfalls mit." und nicht "...geändert haben, teilen Sie diese mir ebenfalls mit."

Wenn korrigieren liebe Blöd dann richtig!
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:27 Uhr von o-neill
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: die 12 Anredefehler kann man gleich wieder streichen. Nach der neuen Rechtschreibung sind in Briefen beide Formen möglich. Nur muss man es dann auch konsequent durchziehen.
Zwar gilt es großgeschrieben allgemein höflicher, aber klein ist es kein Fehler
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:30 Uhr von Chef-Chris
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ o-neill: ne wie sieht das denn aus "4 Rechtschreibfehler im Brief einer Behörde" ??? Das ist nicht medienwirksam und der gute hätte es nie bis in die BILD geschafft.

Gruß
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:33 Uhr von o-neill
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ja stimmt wohl: Wobei ich glaube, dass es die liebe BILD sogar schaffen würde, aus nur 4 Fehlern den Weltuntergang zu prophezeien.
Kommentar ansehen
13.01.2008 22:47 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn ich mal: "die" Suchmaschine nehme und gebe den Titel der SN -News ein erscheint die da an erster Stelle. Sonst nur vom "Blatt" und ein paar private Foren/ Blogs.
Aber im Zeitalter von PC-Programmen sollte das wohl für ein Institut möglich sein, so etwas zu installieren..
Aber wie so oft: Kann vorkommen.
Kommentar ansehen
13.01.2008 23:01 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aber immer noch besser, als das was unser spellchecker manchmal aus news macht..^^

Der mischt einfach lustig alles durcheinander, wie es ihm passt..:)
Kommentar ansehen
14.01.2008 02:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wird nur noch von Abiturienten übertroffen die regelmässig bei SN ihren Senf loslassen ...

Ehrlich: Rechtschreibfehler bei SN führen regelmässig dazu, dass sich geneigte Leser überlegen ob sie gerade in der richtigen Sprache sind ...
Kommentar ansehen
14.01.2008 02:56 Uhr von zw3rch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wei margg: es ist ok, wenn man ein paar Rechtschreibfehler in nen Kommentar bei SN reinhaut... wem passiert das nicht?
ABER: Wenn man schon unter SO EINE News posted, dann wäre es vielleicht doch angebracht Format nicht mit V(!!!) zu schreiben... Junge, Junge...

Zur News: Die Anredefehler sind doch Wiederholungsfehler und würden dann in der Schule nicht immer wieder als neue Fehler gezählt werden oder irre ich da? Also nichts mit "ausreichend"?
"auf recht erhalten" ist natürlich ein dicker Bock und sehr peinlich, da stimme ich zu.
Kommentar ansehen
14.01.2008 06:06 Uhr von nightfly85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Übereilter Entwurf? Selbst in einem übereiltem Entwurf mache ich keine Rechtschreibfehler... sind die denn alle in der Grundschule stehen geblieben?
Kommentar ansehen
14.01.2008 09:04 Uhr von Zuckerfee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also interessant festzustellen ist zweierlei:

1. die meisten der hier Schreibenden sind selbst Rechtschreibchaoten......und finden die Fehler gar nicht so schlimm.....

2. auch in Behörden ist man offensichtlich nicht mehr in der Lage, Deutsch "in Wort und Schrift" zu beherrschen....

Zugegeben: die Rechtschreibreform macht die Sache nicht einfacher, aber wenn hier jemand noch nicht mal weiss, dass man die Anrede Sie/Ihr großschreibt.....oh je
Kommentar ansehen
14.01.2008 09:58 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens: behörden sollten doch hinbekommen, fehlerfreie briefe zu schreiben.
Kommentar ansehen
14.01.2008 10:41 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die mit Notepad geschrieben? ich mein word hat zwar keine perfekte aber dennoch ne ziemlich gute Rechtschreibkorrektur. Zumindest alles was Word nicht kennt wird markiert. es ist zwar meist richtig, aber man kann es auf jeden fall nochmal manuell prüfen.

von daher sollten soviele fehler in sowenig zeilen doch nicht vorkommen.
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:14 Uhr von Kandis2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wen wundert es!? Wenn ich mir hier so einige Kommentare durchlese, dann sind da 16 Fehler in EINER Zeile ;-)

Schade, dass immer weniger sich die Mühe machen, richtig zu schreiben. Sicherlich ist die deutsche Sprache nicht immer leicht, aber grundlegende Dinge sollten schon beherrscht werden.

In Zeit des Chat- und Abkürzungswahnsinns wundert mich das alles aber nicht.

Was natürlich noch dazukommt: die neue deutsche Rechtschreibung, die in meinen Augen so inkonsequent umgesetzt wurde, dass selbst ich als Verfechter der alten Rechtschreibung Mühe habe, korrekt nach der neuen zu schreiben. Eine automatische Korrekturhilfe scheint wirklich unerlässlich zu werden :-(

Dieser Text wurde ohne Korrekturhilfe erstellt, mal sehen, wieviel Fehler ich nun bei dem Wirrwarr eingebaut habe ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:31 Uhr von freddiiii
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja sind halt fast nur Sie/Ihre Fehler. Ich habe schon weitaus schlimmere/lustigere Briefe lesen müssen ;)
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:44 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehen wir es mal im: positiven Sinne der Behörde: Dieser Brief ging an einen angehenden Lehrer! Daher ist der ganze Brief auch als Test zu sehen; kann dieser Lehrer wirklich lesen und schreiben ?
[ die Ironie schenke ich euch/Euch]
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:44 Uhr von FyodorS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
trotzdem: kann man von einer behörde ein gewisses maß an professionalität erwarten.

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?