13.01.08 14:36 Uhr
 819
 

Fußball: Prügelnde Keeper von La Coruna werden diese Saison wohl nicht mehr spielen

Nachdem sich die beiden Torhüter Dudu Aouate und Gustavo Munua vom spanischen Fußball-Erstligisten Deportivo La Coruna in der Kabine prügelten (SN berichtete), hat nun der Trainer Miguel Angel Lotina in Erwägung gezogen, beide Spieler bis zum Saisonende nicht mehr spielen zu lassen.

"Ich dulde so ein Verhalten unter keinen Umständen", so Miguel Angel Lotina, der ankündigte, für den Rest der Spielzeit den Torhüter der B-Mannschaft, Fabricio, in der Primera Division auflaufen zu lassen.

Der Streit der beiden Torhüter kam zu Stande, als der israelische Stammtorhüter Aouate seinen Stammplatz an den Uruguayer Munua abtreten musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Saison, Prügel, Torhüter
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2008 13:58 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich eine korrekte Entscheidung des Trainers. Ich hoffe für Fabricio, dass er seine Sache gut macht und dadurch vielleicht den Stammplatz für die nächste Saison erhält.
Kommentar ansehen
13.01.2008 19:34 Uhr von muecke1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sofort beurlauben und sie sollten zudem auch eine offizielle sperre vom verband bekommen. das gewalt im sport immer beliebter wird sieht man immer häufiger, und schon in der frühen jugend nachgemacht wird, weil die stars es ja auch so machen.
Also, Fußballprofis sollten auch ein bisschen Vorbild ihrer Fans sein, besonders der jungen.

Also aufs spielen konzentrieren, und die energie nich durch sowas verschwenden ;)
Kommentar ansehen
14.01.2008 10:53 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und trotz dem: zieht es immer noch Spieler nach Italien und warum: Weil dort der Zuschauer auch nicht besser ist und die Vereine die höchsten Löhne zahlen.
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:05 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Italien ist das genau so: und trotz dem zieht es immer wieder Spieler nach Italien
Das es immer wieder zu Reibereien kommt liegt an der Vielfalt der Nationalitäten. La Coruna liegt zwar in Spanien
aber in den südländischen Ligen ist das gang und gebe.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?