13.01.08 12:36 Uhr
 10.356
 

Mehrere Millionen Autofahrer müssen ab 2009 eventuell auf Super plus umsteigen

Der Bund plant aus Gründen des Umweltschutzes im Jahr 2009, den Bioalkoholgehalt im Benzin-Kraftstoff von fünf Prozent auf zehn Prozent zu verdoppeln. Dadurch drohen Fahrern von älteren Autos Schäden am Motor, außer sie steigen auf den teureren Kraftstoff Super plus um.

Während die Bundesregierung von etwa 375.000 Fahrzeugen ausgeht, schätzt der ADAC, dass bis zu 33 Millionen Autos betroffen sein könnten. Laut der Mineralöl-Hersteller soll der Alkoholgehalt bei Super plus bis zum Jahr 2016 bei den bisherigen fünf Prozent bleiben.

Im Jahr 2007 wurde etwa zehnmal so viel Normalbenzin verkauft wie Super plus. Grund hierfür ist der große Preisunterschied.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Autofahrer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2008 11:26 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das wirklich nur zu Umweltschutzzwecken sein soll ?! Gerade der letzte Absatz der Quelle macht mich ziemlich stutzig ...
Kommentar ansehen
13.01.2008 12:40 Uhr von DerFeger
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
hier: ist die Abzocke der Leute vorprogrammiert

das weis die regierung schon lange gibt es halt höhere diäten
Kommentar ansehen
13.01.2008 12:48 Uhr von FyodorS
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
das sehe ich ein bischen anders: shell hat als erstes normal benzin abgeschafft und nurnoch super angeboten. allerding hat shell keine marktsignale für eine umstellung gesendet somit alle anderen normal benzin im sortiment behalten haben. da shell aber erdöl fördert und die anderen auch benzin von denen beziehen heben sie die preise für normal beinzin an sodass der preis für super nicht viel höher ist. da werden alle mitziehen deswegen ist das eigentlich relativ egal das normal benzin jetzt nochmal so teuer wird !
Kommentar ansehen
13.01.2008 13:39 Uhr von ingo1610
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ziel: ist ja sowieso, das nur noch Super auf dem Markt ist. Wenn nirgendwo mehr Normal-Benzin angeboten wird dann werden die Preise für Super ansteigen weil Super dann so gefragt ist.

Ist doch alles kriminell was die Ölkonzerne da machen.

Ironie an

Aber die Ölkonzerne werden diese Riesengewinne sicherlich zum größten Teil den armen Ländern zu gute kommen lassen, wo die Mütter ihre eigenen Kinder mißhandeln damit ihr betteln bei den Touristen mehr einbringt.

Ironie aus
Kommentar ansehen
13.01.2008 13:51 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
meine fresse: der bund hat aber auch zahlen, die denken doch wirklich wir fahren alle euro 4 autos und steigen demnächst auf elektromotoren um und zwar alle!

aber dass die mehrheit noch mit PKWs aus den 90 fährt und Hunderttausende noch immer einen Esel aus den 80er fahren, weil die sich nun mal kein neues auto leisten können, daran denken die net einmal!!!

naja gut, das kann man denen auch net verübeln, wer eine hirnkapazität einer eintagsfliege hat! eher UNS DEN WÄHLERN, weil wir diese Hohlköpfe noch wählen.
Kommentar ansehen
13.01.2008 14:10 Uhr von MasterM
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Umweltschutz, klar Ist es nicht einfacher erstmal die ganzen Heizkraftwerke, die auf Öl basieren auf diesen tollen "Bio"-Kraftstoff umzustellen. Die Kraftwerke verbrauchen immerhin mehr Diesel (Heizöl ist auch Diesel, heißt halt nur anders) als Autos. So müsste man nur ein paar hundert solcher Kraftwerke umbauen und nicht, wie hier schon erwähnt ein paar millionen Autofahrer zwingen, den Teuren Sprit zu kaufen.

Im Bundestag geht das doch auch. Da werden auch nur die Diäten der 613 Abgeordneten erhöht, weil das einfacher ist, als 80.000.000 Menschen zu entlasten.

"Bio" ist sowieso das falsche Wort dafür. Da wo jetzt die Felder sind, wo das Getreide/ und der Raps für den Bio-Sprit angebaut wird, waren vorher meist Wälder und Sumpfgebiete. Den Schaden den man durch die Abholzung und Trockenlegung angerichtet hat, kann man garnicht mehr mit Umweltfreundlichen Benzin gutmachen.

Ist sowieso eine Ironie. In anderen Ländern wird gehungert, und wir machen aus dem Getreide Benzin.....
Kommentar ansehen
13.01.2008 14:15 Uhr von Zyniker1975
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
noch besser In anderen Ländern, wo die Leute hungern, werden die Äcker jetzt nur noch für Biodiesel bestellt, weil das lukrativer ist als die eigene Bevölkerung am kacken zu halten!! Dieses Schimpfwort "Bio" oder auch "Öko" und ganz vorneweg "Co2" ist nichts anderes als eine Gelddruckmaschine... Schreib Öko auf den Blankoscheck, und du kannst machen was Du willst. Wer dem widerspricht ist ein Umweltverbrecher.
Kommentar ansehen
13.01.2008 15:45 Uhr von STARDUST_II
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Man Kinder: Es geht nie, wirklich nie, um die Umwelt.
Jeder der das glaubt, ist selber schuld.
Kommentar ansehen
13.01.2008 15:51 Uhr von Schiebedach
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Biosprit: Höhere Spritpreise = Höhere Staatseinnahmen!
Kommentar ansehen
13.01.2008 16:01 Uhr von Scopion-c
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind denn ältere Autos? Das frag ich mich immer wieder. Hauptsache möglichst unpräzise bleiben. Heisst denn nun 10 Jahre ist ein älteres auto ist das erst ab 15 Jahren oder gar ab 20?
Kommentar ansehen
13.01.2008 16:30 Uhr von elgos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
11 jahre ist meiner und denke schon zu alt dafür: ich fahre einen mazda 626 baujahr 1997, der hat eine 16V einspritzung, ist aber völlig auf Normalbenzin ausgelegt, weil die Verdichtung auch gering ist.
und mein Händler sagte dass das ein mit ein Grund ist für die Langlebigkeit.
Wo das Auto entwickelt wurde hat doch niemand gedacht, dass Alkohol (man bedenke, dass das ein Gift sein kann und sogar tatsächlich Material angreift)

Das würde mich echt ankotzen, würde jemand mich zwingen, übertrieben teures Super Plus zu tanken oder ohne mein Wissen mein Auto beschädigt.


Und was hat das mit einer Zensur hier auf sich?
das würde mich auch sehr interessieren.

Schön Abend noch zusammen!
Kommentar ansehen
13.01.2008 17:21 Uhr von Hydra3003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe kein Problem damit, mein FSI Golf möchte am liebsten Super Plus. Super-Benzin mag er nicht, da lässt die Leistung merklich nach. Nur das hatte ich damals erst nach dem Auto-Kauf bemerkt. Lt. einem im Auto beiligtenden Preispekt von Shell/VW bringt der Motor leider erst die volle Leistung bei 100Oktan. V-Power lässt grüssen. Nur wer soll das bezahlen? Abzocke pur !!!
Kommentar ansehen
13.01.2008 17:35 Uhr von BerndKwasnik
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@elgos: Polizei führte Hausdursuchung durch - Als Beweis reichte ein GMX-Email-Account

Udo Vetter hat einen Klienten, dem eine ganz besondere Hausdurchsuchung widerfahren ist. Die Polizei durchsuchte seine Räume, weil bei einem Online-Anbieter eine Email-Adresse mit der Anschrift des Opfers hinterlegt war. Ein Email-Account reichte dem Richter, um eine Hausdurchsuchung zu erlauben.

Webreporter: topnewsman | Quelle: http://www.shortnews.de/

er meinte wohl die news... in der mail war sie noch da... angeblich wegen agb.
höchst seltsam das ganze.
Kommentar ansehen
13.01.2008 17:40 Uhr von BerndKwasnik
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...nachtrag^^: http://www.lawblog.de/
wers nachlesen will...
Kommentar ansehen
13.01.2008 18:08 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Autos der Verantwortlichen sollen die ersten sein, die an dem "neuen" Sprit verrecken
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:23 Uhr von Bibip
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hier geht´s nur um den Reibach.
Wenn die Regierung hier mitspielt und den Mineralölfirmen nicht heftig auf die Finger klopft, macht sie sich mitschuldig.
Superplus ist nur eines: höherer Preis.
Es gibt fast keine Autos, die diesen Sprit brauchen.
Hier soll doppelter Gewinn gemacht werden:
1. wesentlich weniger Lagerkosten,
2. wesentlich weniger Produktionskosten,
3. wesentlich weniger Transportkosten
4. wesentlich höhere Verkaufsgewinne.
Alles zusammen lässt den Ölmultis das Wasser im gefräßigem Maul zusammenlaufen.
Ölmultis sind staatlich genehmigte Organisierte Kriminalität. Eine Art Mafia.
Bibip
Kommentar ansehen
13.01.2008 20:29 Uhr von algates
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News? Was soll an der News neu sein? Genau das gleiche hat mir ein Freund vor etwas zwei Wochen erzählt.

Nichtsdestotrotz ist es eine Frechheit des Staates, Gesetze unter dem Deckmantel des Naturschutzes einzuführen. Ob die Ölkonzerne durch Super Plus wirklich mehr verdienen bleibt natürlich fraglich. Schließlich sind die "Material- und Herstellungskosten", wenn man das mal so nennen darf, bei Super Plus auch höher und rechtfertigen den höheren Preis.

Was aber ein Kraftstoff soll, der für kein derzeitiges Auto zu gebrauchen ist, ist natürlich absolut fraglich...
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:04 Uhr von First-Master
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mit Deutschland gehts runter! Was hier mit dieser Politik geschaffen wird ist wirklich das aller aller letzte!!! Sei es Umweltpolitik oder die Gesetzesänderungen seit 2008!

Wenn es so weitergeht gibt’s Krawalle wie in Frankreich (hoffentlich) damit die Herrschaften da oben mal wieder normal werden!

Ansonsten hilft nur noch eins... raus aus Deutschland!
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:43 Uhr von Bibip
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo First-Master: in Deutschland ist keine Revolution mehr möglich.
1. sind die Deutschen müde geworden
2. werden sie genau überwacht. Gerade um so etwas zu verhindern.
Bibip
Kommentar ansehen
13.01.2008 22:53 Uhr von edlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ihr schreibt stimmt Es stimmt schon, Abzocke pur. Ich wage aber mal zu bezweifeln, dass die 10% derart schädlich sind. Vielleicht werden die Wartungsintervalle kürzer, doch glaube ich kaum, dass reihenweise die Motoren sterben werden, wenn nicht Super+ getankt wird.

Doch was regen wir uns auf, 2012 soll´s doch ohnehin vorbei sein mit dem Mineralöl - zumindest was die Wirtschaftlichkeit angeht.
Kommentar ansehen
14.01.2008 05:52 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Plus Ob das wirklich so kommt oder ein Großteil nicht nur der Gerüchteküche enstammt möchte ich nicht bewerten. Was ich aber schlimm finde dass unter dem Codenamen "Umweltschutz" soviel Schindluder getrieben wird.
Eine Teilschuld gebe ich aber auch den ganzen Leuten, die sich von der Umweltschutz-CO2-Panikmache haben anstecken lassen (bzw haben diese Panikmache erst provoziert). Da hat die Regierung doch gesehen "Ja, mit denen kann man´s doch machen!"
Kommentar ansehen
14.01.2008 08:08 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach wie schön: Werden nun gewaltige Regenwaldflächen für Zuckerrohr abgeholzt. Das reduziert die CO2 Umwandlungsfähigkeit der Erde erheblich. Viel mehr als alle Autos Seutschlands. Aber versuch damit mal in Deutschland Werbung für den nächsten Wahlkampf zu machen.
Kommentar ansehen
14.01.2008 09:51 Uhr von joebang
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieder: mehr arbeitslose und weniger spass am leben!!!!

Immer weiter so
Kommentar ansehen
14.01.2008 10:23 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
immer öfter: muss man einfach zu dem schluss kommen, dass die politiker nicht dazu in der lage sind, zu denken. sonst würden sie nicht so oft so eine scheiße reden.
Kommentar ansehen
14.01.2008 12:09 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt langts. wo kann ich die rechnung hinschicken: ichglaub ich stell den u.U. anstehenden gezwungenen autokauf der cdu in rechnung.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?