13.01.08 11:40 Uhr
 2.126
 

Fußball: Der FC Bayern München fegte chinesisches Olympia-Team vom Platz

Vor heimischer Kulisse empfing der FC Bayern die chinesische Olympia-Mannschaft zum Hinspiel um den Allianz Cup. Der Rekordmeister gewann vor 53.000 Zuschauern das Spiel deutlich mit 7:2 (4:1).

Miro Klose (1.) erzielte die frühe Führung des FC Bayern bevor Ting Zhu (3.) der Ausgleich gelang. Van Bommel (27.) brachte die Münchener erneut in Führung. Bastian Schweinsteiger (42.) erhöhte auf 3:1 und das 4:1 fiel durch ein Eigentor von We-feng Li (45.).

Toni Kroos (63.) und Luca Toni (69.) trafen zum 5:1 und 6:1. Für die Chinesen traf erneut Ting Zhu (70.) zum 2:6. Das letzte Tor der Partie erzielte Jan Schlaudraff (86.) zum 7:2-Endstand. Am 23. oder 24. Mai wird in China das Rückspiel ausgetragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, China, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Olympia, Platz, Team, Olymp
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2008 02:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist die Zuschauerzahl schon sehr überraschend hoch. Das Resultat dagegen weniger, mein Tipp war ein 6:0 des Rekordmeisters.
Kommentar ansehen
13.01.2008 11:42 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: nicht wirklich überraschend, oder?
Kommentar ansehen
13.01.2008 13:08 Uhr von ratmahatta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mir war das eigentlich klar, habe mich nur gewundert vorher nichts gelesen zuhaben. dann hat ja China mega gute karten bei der Olympia;)
Kommentar ansehen
13.01.2008 13:43 Uhr von q.fuchs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht dass Bayern die Weggefegt hat ist das über raschende, sondern wie es denn bloß zu den 2 Gegentoren kam?! Wenn 2 mal Irgendeine Chinesische Manschaft innerhalb 1 Spieles es schafft derartig die Abwehr zu durchbrechen, würde ich mir ernsthaft Sorgen um die Verteidigung machen...

Vorne Sturm, aber hinten Lüftchen ! :>
Kommentar ansehen
13.01.2008 14:34 Uhr von Gorxas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: die Zuschauerzahl ist nicht überraschend - es waren hauptsächliche chinesische fans die extra für dieses spiel anreisten.
Hab das Spiel gestern live im TV verfolgt. War eher langweilig als interessant. Teilweise schwachspielende Bayern - besonders die Nulpe Altintop hat versagt.
Kommentar ansehen
13.01.2008 14:47 Uhr von vst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
fegte .... vom platz: ich mag keine umgangssprache in news
Kommentar ansehen
13.01.2008 18:00 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Spiel war überflüssig: aber komplett. War halt eine Marketingmaßnahme für den asiatischen Markt.
Da was es auch nicht weiter verwunderlich das die Stadionordner die Tibet-Fahnen beschlagnahmen wollten.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
13.01.2008 21:56 Uhr von 36berliner36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aufbaugegner: china=aufbaugegner!
die armen chinesen
olympia-team das kann ja heiter werden
Kommentar ansehen
13.01.2008 22:51 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich fand Schlaudraff und Lahm extrem schwach gester
Kommentar ansehen
15.01.2008 22:22 Uhr von ratmahatta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: dachte wäre nicht so klar ausgeganngen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?