12.01.08 19:32 Uhr
 3.440
 

USA: Deutscher Adliger bekennt sich wegen Besitz von Kinderpornografie schuldig

Nachdem die New Yorker Polizei einen Tipp des Online-Dienstes Yahoo erhielt, dass ein Deutscher kinderpornografische Bilder aus dem Internet heruntergeladen hatte, wurden bei einer Durchsuchung Beweismittel auf dem Computer des Münchener Adeligen Herr von W. entdeckt.

"Mehrere Bilder zeigen vorpubertäre Jungen und Mädchen in Fesseln und bei verschiedenen sexuellen Handlungen", wurde ein Ermittler zitiert. Die Bilder wurden von W. auch zum Tausch mit anderen Pädophilen angeboten.

Herr von W. hat sich nun vor einem US-Gericht zu seiner Schuld bekannt. Ihm drohen bei einer Verurteilung fünf bis 20 Jahre Haft.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Deutsch, Kind, Kinderporno, Besitz
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 19:29 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da habe mal vollstes Vertrauen in die amerikanische Gerichtsbarkeit und glaube, dass Herr von W. mindestens seine 15 Jahre absitzen darf. Ich hoffe es auf alle Fälle.
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:41 Uhr von edi83
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
is ja nix neues: aber das selbst deutsche adlige es sich nicht verkneifen können ist schon ein armutszeugnis... hoffentlich trifft es mal politiker. denn sonst geschieht da auch nichts...
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:43 Uhr von guemue
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
bekanntlicher Weise: hielten sich in der "guten alten Zeit" viele Adelige "Ihre Knaben".
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:44 Uhr von guemue
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry: "bekannterweise" )
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:48 Uhr von Nuernberger85
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
ei ei ei: musste das sein?kann er sich nicht einfach an die amerikanische kultur anpassen?
nein, er muss ja seine deutsche kultur einfach weiterhin ausleben im ausland!

ironie?wer weiß....

aber gerade deutsche adelige benehmen sich sehr oft daneben....wobei kinderpornos nicht zum bereich "daneben benehmen" gehört!
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:49 Uhr von kopfnigger
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
hätte er sich einfach ein kind auf der straße geschnappt und es vergewaltigt, hätte er nur 10 jahre bekommen.
Kommentar ansehen
12.01.2008 20:16 Uhr von Joeiiii
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ist da jetzt der große Skandal? Wen wundert es? Hat jemand gedacht, daß Adelige oder andere "Höhergestellte" besser sind als normalsterbliche Perverse?

Gegen solche Leute sollte man natürlich mit aller Härte vorgehen, nur ist es eine gewaltige Scheinheiligkeit bei bestimmten Menschen noch extra darauf hinzuweisen was für Schweine sie sind.

Kinderpornographie IST ein VERBRECHEN, ganz egal ob Herstellung, Vertrieb oder Konsument. Und bei letzterem ist es auch egal WER es konsumiert. Eine Frau ist nicht weniger schuld als ein Mann, und ein Adeliger nicht weniger als jeder andere Mensch auch.
Kommentar ansehen
12.01.2008 20:17 Uhr von blub
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2008 20:53 Uhr von FyodorS
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
der abschaum: von w gehört gefesselt in kerker !
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:48 Uhr von DerFeger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich: ja ich sofort hinter gitter dieser mensch er hat sein recht auf freiheit eindeutig verwirkt bestimmt war es schon so schlimm das er sich bekennt um die strafe zu mildern
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:54 Uhr von IroniMO
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Der 2. Skandal wird nicht erwähnt ! Woher weiss YAHOO über die privaten Daten bescheid ?
Kommentar ansehen
12.01.2008 22:17 Uhr von udo1402
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ob Adelig,oder nicht, ist doch schnurtz egal !!!

Was hier wichtig ist,,ist für mich,daß er vor einem US-Gericht steht !!!

Denn jeder oder jede die in der USA ,mit Kinderpornografie zu tun haben, erhalten sehr hohe Strafen..

Wie dagegen in Deutschland diese Sache gehandhabt wird,
wissen wir !!! Für kinderpornografische Bilder runterladen,und evtl.Verbreitung ,oder Handel::

30 Tagessätze ,,Höhe, je nach Einkommen..und evtl. 1/2 Jahr Gefängnis,wird immer Ausgesetzt zu einer,, 6 bis 18 Monatigen Bewährung !!

Auch bei Sexualdelikten an* Kindern,oder Kindes misshandlungen...
Da warte man bei unsere laschen Justitz,, erst mal auf ein Gutachten ,und ein Gegengutachten ,bis hin zu einem neutralen Gutachten !!!

Bis wegen fehlenden Beweisen, nur ein Freispruch in Frage kommt::

Will ja nicht alles schlecht reden , Sorry ,,aber manchmal platzt mir der Kragen.!!!!
Kommentar ansehen
12.01.2008 22:24 Uhr von jsbach
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Geld verdirbt die Welt: und die Moral.
Wie tief muss ein Mensch gesunken sein, sich an solchen Bildern aufzu******?
Ich habe nur Verachtung übrig für solche Menschen.
Kommentar ansehen
12.01.2008 22:33 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Menschen: gibt es in jeder Schicht. Und das er ein adliger ist ist mir im Grunde Scheißegal. Was er getan hat macht Ihn für mich zu einem Schwein. Nicht nur das er den Kinder mit Sicherheit unglaubliche körperliche Schmerzen zugefüt hat, ist der Seelische Schaden wohl kaum abzuschätzen. Ich frage mich ob ein missbrauchtes Kind überhaupt mal in der Lage sein wird eine ganz normale gesunde Einstellung zum Sex zu bekommen. So eine Tat verfolgt einen doch durchs ganze Leben. Ich stelle es mir auch extrem schwierig vor für einen späteren Partner. Sollte sich der Vorwurf wirklich bestätigen gehört er bis an sein Lebensende weggesperrt. Die anderen Insassen werden Ihm sein Leben zur Hölle machen. Kindesmissbrauch ist im Knast quasi ein Todesurteil.
Kommentar ansehen
12.01.2008 22:41 Uhr von guemue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@omegaalpha: in einem unkt muss ich Dir widersprechen:

"Er ist ein echter Täter" !!!

Würde es diese Typen, die sich an solchen kinderpornografischen Bildern aufgeilen nicht geben, gäbe es auch keinen Markt dafür. Nur um diese perversen Typen Bilder zur Verfügung zu stellen, werden auch schon KLEINSTKINDER misshandelt.
Kommentar ansehen
12.01.2008 23:04 Uhr von guemue
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@omegaalpha: er hat durch seine Neigung auf alle Fälle billigend in Kauf genommen, dass Misshandlungen statt finden. Beim Tausch der Bilder übers Internet sehe ich es so, dass ein Geschäft getätigt wurde, da eine Leistung mit einer Gegenleistung abgegolten wurde.
Die juristische Plänkelei will ich hier nicht weiter ausweiten, da ich davon keine Ahnung habe.
In meinen Augen ist er jedenfalls ein echter Täter.
Kommentar ansehen
12.01.2008 23:19 Uhr von JF-Sebastian
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@guemue und damit auch @omegaalpha: Richtig! Ihm drohen so hohe Haftstrafen eben WEIL er sich Bildmaterial beschafft hat, zu dessen Erzeugung auch eine Straftat stattfinden musste und genau DAS weiss auch der Betrachter. Obstsalat-diskussionen (Äpfeln mit Birnen vergleichen) kann man dabei getrost lassen, denn omegaalpha verwechselt hier Tat und Motiv. Nur wenige "Killerspielspieler" haben ausgeprägte Gewaltphantasien und erwachsene (!) Pornodarsteller erfüllen mit ihrem LEGALEN Beruf ein LEGALES Bedürfnis. Kinder, an denen sich vor laufender Kamera vergangen wird, werden mittlerweile weiltweit(!) als Vergewaltingungsopfer behandelt, da sie eben NICHT aus aus freiem Willen, mit der dazu nötigen Reife entscheiden können in was sie da im Zweifelsfalle einwilligen, WENN sie denn das für diese Aufnahmen wirklich getan haben sollten.

Also ist der Schluss klar: Kinderpornografie fördert Kindesmissbrauch und das wird eben hart bestraft, sollte es dabei einen armen Blaublütigen treffen, der eben keinen Gedanken daran verschwendet hat, dass ein Kind für die Bilder leiden musste, dann kann ich damit gut leben!
Kommentar ansehen
13.01.2008 01:26 Uhr von blub
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2008 01:56 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blub & omegaalpha: @blub:

"Kein Wunder sind doch so viele aus der Kirche ausgetreten und glauben nicht mal an Gott."

Ja, vor allem die Priester, die sich an Kindern und Jugendlichen vergreifen sind bestimmt alle stinkreich und aus der Kirche ausgetreten!

@omegaalpha:

Ich weiß nicht, wie es in den USA ist, aber hier ist die Verbreitung von Kinderpornographie strafbar und das herunterladen wahrscheinlich auch.

Was Lady Di betrifft hab ich keine Schuldgefühle, deren Privatleben war mir auch Zeitlebens scheißegal. Ich denke schon, dass sich Boulevard-Leser da mitverantwortlich fühlen können...
Kommentar ansehen
13.01.2008 02:14 Uhr von Totoline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ ananda96: Leider ist das, was yahoo seit bereits einigen Jahren (!!) betreibt nicht mit dem Datenschutz vereinbar. Deshalb werden ja auch momentan in der westlichen Welt die Gesetze angepasst.
Aber davon mal abgesehen bekleckert sich google auch nicht gerade mit Ruhm.
Wenn die Datenkraken bei solchen Fällen die Daten weitergeben, finde ich das noch O.K.
Leider sieht die Realität anders aus:
yahoo, google und die msn Suchmaschinen üben eine Selbstzensur in China aus und unterstützen so die dortige staatliche Zensur.
yahoo hat persönliche Daten eines chinesischen Bloggers an die Regierung weitergegeben, der daraufhin Verhaftet wurde, ebenso speichert dieser Suchmaschinenbetreiber bereits seit Mitte des letzten Jahres die Daten für 13 Monate!
Diese "Liste" lässt sich noch um einiges Verlängern.....
Kommentar ansehen
13.01.2008 03:13 Uhr von TryAgain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und in japan lebt eine ganze industrie davon und ihr muckiert euch über die perversen einzelfälle.
schonmal gesehen wie jung die mädchen dort sind? ich meine mal gelesen zu haben dass man dort viele 16 und 17 jährige antrifft. es gehört zum alltag sich wie ein kleines schulmädchen anzuziehen und nach der schule etwas anzuschaffen. schaut euch doch die mangas und anime an, hentais und wie sie alle heissen. von der statur her könnten die genausogut in kindersendungen auftauchen und ihre abenteuer erleben..

adel oder nicht. ich denke sogar dass es eine seeehr große dunkelziffer im reichen und adeligen bereich gibt. die haben ganz andere möglichkeiten, reisen ins ausland um dort ihren trieben nachzugehen. (8mm ist ein sehr gutes beispiel, obgleich er nicht direkt auf einer wahren begebenheit beruht)

betrachtet man die geschichte ist sex mit minderjährigen eigentlich auch nichts ungewöhnliches. die griechen mit ihren knaben beispielsweise. bei den ägyptern heiratete echnaton als etwa 12-jähriger die etwa 14-jährige Nofretete. heute undenkbar. es gibt sicherlich noch tausend beispiele in denen alte herren des adels junges blut im bett hatten.. das gabs auch bei frauen, nur waren sie es nicht wert dass man über sie berichtete. waren einfach andere zeiten.

wer nun das beispiel marco anbringt: ihr vergesst wohl dass sich die jungen .. naja nennen wir sie mal mädchen, so schminken und kleiden wie volljährige..

die die nach längeren haftstrafen schreien... was soll das bringen? die verzehren sich 10, 15 oder 20 jahre und sobald sie wieder auf freiem fuss sind und wieder kinder zu gesicht bekommen werden auf eine harte probe gestellt.. da sie die letzten jahre eh im knast verbracht haben und man sich irgendwann damit abfindet ist die hemmschwelle dadurch oft deutlich niedriger. therapie hin oder her.. medizinische maßnahmen wären angebrachter als längere teurere aufenthalte in den eh überfüllten haftanstalten.

p.s mein eintrag soll nicht signalisieren dass ich es nicht schlimm finde, aber solche hetzmeldungen von einzelfällen verdrängen viel schlimmere tatsachen allzu schnell vom sichtfeld.. so wird sehr viel gegen pädophile im internet getan, aber nur alle paar dekaden kommt man mal wieder auf die beschneidungen zurück die tagtäglich in afrika durchgeführt werden... bei mädchen. zugenäht und verstümmelt sind sie ein leben lang gezeichnet und behindert. ein nacktes fotografiertes mädchen mit 12 hat da doch ein leichteres schicksal.

@nürnberger85
du hast doch den vollklatscher oder? deutsche kultur im ausland ausleben.. gäbe es eine löschfunktion hier bei sn würde ich dir dringend anraten solche unqualifizierten beiträge schnellstens zu löschen.
deutsche adelige benehmen sich oft daneben? was ist mit prinz william der im nazikostüm angetreten ist? was ist mit all den infantilisten auf dieser welt die sich eigene kämmerchen einrichten in denen ihre krippe steht und in denen sie sich ihre windeln anziehen.. es gibt einen berühmten amerikanischen millionär der das betreibt (auch in der öffentlichkeit).
das hat nichts mehr mit ironie zu tun, der kommentar war einfach absolut unbedacht hab ich recht?
Kommentar ansehen
13.01.2008 03:33 Uhr von Gunny007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
herr w. das kotzt mich schon sehr an. wieso wird dieser wichser nicht beim namen genant? ob solche verbrecher, oder auch nahrungsmittelpanscher, dürfen nicht mit ihrem namen genannt werden. das ist einfach lächerlich. an den pranger mit solchem abschaum.
Kommentar ansehen
13.01.2008 03:44 Uhr von TryAgain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blub: er brauchte niemanden anstiften. das hast du selber geschafft...
dein unqualifizierter vergleich mit pädophilen und der kirche hinkt... wieviele pfarrer gab es schon die sich an "knaben" vergangen haben? na? die sind weder vermögend noch aus der kirche ausgetreten.

vermögend sein heisst nich dass man keine moral oder anstand besitzt, damit verurteilst und beurteilst du alle die hart gearbeitet haben um ihr geld zu verdienen ohne sie zu kennen.
Kommentar ansehen
13.01.2008 06:13 Uhr von Nagra3
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
20 Jahre zu wenig: ich finde 20 Jahre Bestrafung ist keine Kinderseele wert, 20 Jahre Plus 100 Peitschenhiebe je eine Kinderseele finde ich ok.
Kommentar ansehen
13.01.2008 07:28 Uhr von Chriz82
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Haft und Peitschenhiebe sinnlos warum längere Haftstrafen wirklos sind, wurde bereits genannt. Bei 100 Peitschenhieben bin ich mir sicher, dass man nach dem 20. Hieb eh nichts mehr spürt oder bereits bewusstlos ist.

Das einzige was hilft ist Kastration und Sicherheitsverwahrung.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?