12.01.08 17:58 Uhr
 875
 

"E-Fluch": Genervte Griechen können im Internet ihren Frust loswerden

In Griechenland ist eine Internetseite gestartet, auf der man, vorausgesetzt man beherrscht die griechische Sprache, seinem Frust freien lauf lassen kann. Bis jetzt wird der Service hauptsächlich wegen Problemen in der Liebe genutzt.

"Wurden Sie verlassen, genervt oder verärgert? Warum fluchen Sie nicht mal wieder so richtig?", so das Motto der Website.

Laut Untersuchungen sind Griechen die Europäer mit dem meisten Stress, für den unter anderem Unsicherheit beim Job der Grund ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Fluch, Grieche, Frust
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 17:53 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sonst muss man sich ja immer zurückhalten im Internet ;) ... hier kann man einfach mal Dampf ablassen :D Mal schaun obs in Deutschland auch so einen Service geben wird.
Kommentar ansehen
12.01.2008 22:05 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: haben wir hier keine Griechen, die uns mal eine Liste mit netten Flüchen posten können? :)
Kommentar ansehen
13.01.2008 15:10 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Seit wann haben Griechen Computer ?
Kommentar ansehen
13.01.2008 23:34 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also die@ Wahrheit: hat die Schläue schon gepachtet :)
Der Abakus wurde zwar in indo-chinesischen Kulturraum erfunden und auch von den Griechen genutzt. Warum sollen die also keine Computer haben?

topic
...eine eigene Website aufmachen, die läuft bestimmt :)
Kommentar ansehen
14.01.2008 22:19 Uhr von Vic12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ist entweder ungebildet oder Griechenhasser: Wie jsbach schon erwähnte nutzten die alten Griechen schon den Abakus als die Vorfahren von @ (ich kann mir denken aus welchem Land er in etwa kommt...) sich gegenseitig noch die Läuse von den Haaren knabberten.
http://de.wikipedia.org/...(Rechentafel)

Hallo hehe und alle anderen, auf der Seite wird nicht geflucht wie wir das allgemein als schimpfen betrachten sondern man kann richtige Flüche aussprechen.
Da dies gegen die orthodoxe und allgemein Christliche Religion verstößt gebe ich der Seite nicht all zu langes Leben bzw. nur auf unterem Niveau.
Laut orthodoxem Glauben soll man die Bestrafung Gott überlassen. Wer trotzdem Flüche ausspricht nutzt (auch ohne es zu merken) schwarze Magie, zu der auch Flüche gehören.
Weiter heisst es dass diese Flüche doppelt und dreifach auf einen rückkehren.

Um Schimpfwörter hier zu posten finde ich die Seite zu schade, das muss nicht sein (obwohl ich als Grieche ein gutes Repertoire an Schimpfworten habe :-) )
gerade gegen solche Individuen wie @ die ja sonst keine andere Sprache verstehen..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?