12.01.08 16:41 Uhr
 1.099
 

Computermaus misst Blutdruck und Puls

Das Ocean Medical Center hat eine Computermaus auf den Markt gebracht, welche den Blutdruck des Benutzers messen kann. Dies wird über integrierte Sensoren möglich. Das Gerät der Tochterfirma von "Meridian Health" präsentierte das Gerät auf der "CES 2008".

Will man seinen Blutdruck messen muss man nur eine Blende öffnen, seinen Finger in den Fingerring stecken und den Knopf "Scan now", der auf dem Bildschirm auftaucht, drücken. Danach beginnt die Messung von Blutdruck und Puls. Die Werte werden mit Tag und Uhrzeit gespeichert.

Die Messungen seien genauer als die in einer Arztpraxis, da das so genannte "Weißkittel-Syndrom" wegfällt, was bei vielen Patienten Aufregung verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Blutdruck
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 16:49 Uhr von DerFeger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schöne sache: da kann man die daten gleich per E-Mail zum arzt schicken
Kommentar ansehen
12.01.2008 17:24 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blutdruckmessen am finger: hört sich abenteuerlich ungenau an, und dass diese werte genauer als in der arztpraxis seien, halte ich für ein witz. aber irgendwie muss man ja werbung für sein produkt machen.

useless gimmick
Kommentar ansehen
13.01.2008 01:24 Uhr von s1n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: kann man ja mal prüfen wie der puls beim counterstrike zocken steigt ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?